Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Razor2408
        Man kann sagen was man will - eine Konsole ist in jedem Fall günstiger als ein Gaming-PC, vor allem was den reinen Hardware-Kauf betrifft.
        Trotzedem sind es keine 500€ Differenz, denn man muss die Software bei sowas nun mal mit einbeziehen um ein komplettes Bild zu erhalten.
        Auf der anderen Seite ist es aber ohnehin unsinnig über den Preis bei Videospielen zu reden, da schon mäßige 5 Vollpreistitel pro Jahr über 200€ kosten...es ist so oder so nicht billig^^
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Man kann sagen was man will - eine Konsole ist in jedem Fall günstiger als ein Gaming-PC, vor allem was den reinen Hardware-Kauf betrifft.

        Sicher kann man den PC punktuell aufrüsten, ich bin eher der Typ der sich dann nach ein paar Jährchen einen komplett neuen PC kauft und dann gleich einen hohen Leistungssprung macht. Denn wenn man nach 2-3 Jahren eine neue CPU kauft wird diese durch die Graka gebremst und umgekehrt, dann gibts wieder neue MB-Features und der RAM ist auch schon lahm.

        Ich zocke auf jeden Fall gerne am PC und würde mir mehr Spiele wünschen welche die aktuelle Hardware auch nutzen.
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        @Razor2408

        Jaja^^ mir gehst ähnlich wenn ich höre 300€ vs 800€...is im Grunde genau der selbe Käse als die ganze schuld auf die Konsolen zu schieben.
        Klar dürfte sein das die großspurigen Produktionen sehr teuer sind und jeder freie Entwickler sich daher ohnehin mit hoher Wahrscheinlichkeit entscheidet für 360/PS3 und PC zu realesen. Die teueren Exklusives kommen ja meist nur durch die Plattformbetreiber zu stande, welche dann entsprechend für ihr Exklusivrecht zahlen...etwas was dem PC eben fehlt.
        Aus eigener Einschätzung sage ich allerdings auch das Spiele, bei welchem die 360 Leadplattform ist, günstiger auf den PC zu portieren sind als auf die PS3.

        Das mit dem Promilleanteil von 480GTXer mag zwar stimmen, aber es ist auch nicht so das gute Hardware nirgends vorhanden ist. Für einigermaßen repräsentativ halte ich hier zB das STEAM Hardware Survey, wo GPUs von 8800 bis zur 5800 Serie grob geschätzt min. um die 50% ausmachen. Das verbreitetste OS ist Win7 64bit und mehr als 80% haben min. 2 Kerner.
        Meist genutzter Vram: 512MB
        Meist genutzte Auflösung: 1680iger
        ....CPU takt:2,3-2,69
        ...RAM: 3GB
        Sind alles keine schlechten Werte ! Und allemal mehr als was die Konsolen her geben. Ich meine wir bekommen zwar momentan kaum Titel wie Crysis, jedoch braucht man sich im Gegenzug meist auch keine Gedanken um wohlige 60Fps bei maximalen Details und natürlich mit hoher Auflösung machen. Das ist eben die "andere" Seite der Medaille, gute Hardware ist günstig, wenn man den überhaupt Aufrüsten muss...
        Ich bin zB gut 2,5Jahre mit meiner 8800GT hingekommen und habe dann für 150€(8800GT > 50€ bei Ebay) gezahlt, im Verhältnis zum teuern Hobby Videospiele kaum der rede wert.
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Der Grund warum sich am PC nichts tut seit Crysis: hohe Entwicklungskosten! Nicht die Konsolen.

        Ich hab selber einen sehr guten PC aber dieses Rumgeheule wegen den Konsolen kann ich nicht mehr hören.
        High-End-PC Besitzer machen vielleicht 2-3% der Gesamt-User aus, da ist klar dass sich teure Spiele da nicht rentieren.
        Mittlerweile kosten die Games mehrere Millionen Dollar, kaum ein Entwickler+Publisher kann es sich leisten nur für EINE Plattform,
        und dann auch noch den PC, wo auch Raubkopien (leider) eine große Rolle spielen, zu programmieren. Es gibt aber immer wieder Lichtblicke.
        Zum Beispiel bin ich auf BF3 sehr gespannt, wo DX11, Tesselation und die anderen PC-Vorteile genutzt werden sollen.
        Für den Großteil der Zocker, eher Gelegenheitsspieler, ist aber klar dass eine Konsole die bessere Wahl ist als ein PC
        -> 300€ vs. 800€ aufwärts? Na was nimmt man da?
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rollora
        Die damals eingesetzte Hardware war mitnichten ein e 8800GTX und mit der kannst auch nicht alles so spielen wie auf der Konsole.
        Die in der Konsole eingesetzte Hardware war eine Geforce 7800GTX (PS3) aber auf dem Leistungsniveau einer 7600er und der in der Xbox eingesetzte Grafikchip ist der Vorgänger der Radeon HD 2900, aber mit den Leistungsdaten der 2600er. Spiel damit mal eine Konsolenumsetzung bitte. Wenn du es zum Laufen kriegst siehts nämlich mit 90%iger Wahrscheinlichkeit wie Grütze aus und nicht wie auf der Konsole...
        Verzieh, ich meinte natürliche die 7800GTX. Zwar ist dies keine Faustformel für alle Titel(GTA 4 etwa fällt da aus dem rahmen), jeodch weiß diese Karte heute durchaus auf den Konsolensettings zu überzeugen. Gerade bei gut Skalierenden Engines wie der UE3 (Batman AA/GoW) zeigt sich das gut.
        Hinzu kommt aber noch der Punkt das eine Serie 8 GPU die den 360/PS3 Lösungen ja ein ganzes Stück voraus ist heutzutage keine 50€ kostet. Bei dem PC funktioniert das mit der Hardware eben anders, als mit den Konsolen. Man muss quasi aufrüsten, erhält dadurch aber eben auch meist mehr.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
804110
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5
Nun stehen auch die Plattformen für The Elder Scrolls 5 von Bethesda fest. Das Rollenspiel kommt 2011 für PC (Games for Windows), PS3 und Xbox 360. PC-Fans, die auf ein Exklusivspiel gehofft haben, bekommen damit die zu erwartende Abfuhr.
http://www.pcgameshardware.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spiel-37439/News/The-Elder-Scrolls-5-804110/
14.12.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/12/The_elder_scrolls_5-2.jpg
the elder scrolls 5 skyrim,bethesda
news