Skyrim-Mods: Heute mit einer verschärften Prinzessin Leia sowie den Sexy Mods für Whiterun, Riften & Co. [Bilder des Tages]

The Elder Scrolls 5: Skyrim (PC)

Release:
11.11.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Bethesda Softworks

Skyrim-Mods: Heute mit einer verschärften Prinzessin Leia sowie den Sexy Mods für Whiterun, Riften & Co. [Bilder des Tages]

Pit Trautner
|
02.02.2012 19:10 Uhr
|
Neu
|
Meistens dauert es immer etwas, bis die ersten Mods für ein Computerspiel erscheinen, nicht so bei The Elder Scrolls 5 Skyrim. Der Rollenspiel-Hit wird seit dem ersten Tag nach Release stetig durch Fan-Erweiterungen umgestaltet. Alle Mods finden Sie in unserer Bildergalerie.

Realistischere Grafik dank Realistic Skyrim HD Profile FFXA Injector and ENBSerie v102 (31) Realistischere Grafik dank Realistic Skyrim HD Profile FFXA Injector and ENBSerie v102 (31) [Quelle: skyrimnexus.com]
Heute mit dabei: Die "Sexy Mods" von Modder Horrorview. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, unter anderem Whiterun, Riften und Windhelm komplett anders aussehen zu lassen. Nicht nur Texturen wurden verändert, sondern vor allem die Farbgebung und die Farbsättung. Skyrim sieht mithilfe der "Sexy Mods" in der folgenden Galerie definitiv anders aus. Achten Sie auch auf das Video nach der Galerie. Auch mit dabei: Ein Würdigung an Prinzessin Leia.

Nutzen Sie auf jeden Fall auch den Sammelthread zu Skyrim-Mods im Forum von PCGH Extreme.

Original-Artikel: Skyrim Mods
Genau einen Tag hat es gedauert, bis die ersten Mods zu The Elder Scrolls 5 Skyrim erschienen sind. Entwickler Bethesda dürfte sich über eine so treue Fangemeinde freuen, denn immerhin stehen schon gut 20 mehr oder weniger umfangreiche Erweiterungen zu dem neuesten Rollenspiel bereit. Natürlich sind die bisherigen Mods keine umfangreichen neuen Designs oder gar Projekte mit frischen Inhalten, allerdings scheint nur die bisher kurze Zeit dafür verantwortlich zu sein. Alle bisherigen Erweiterungen können sich nämlich schon sehen lassen. Neben neuen und detailreicheren Texturen für Rüstungen und Schwerter, scheinen die meisten Fans vor allem mit den Körpern der Charaktere unzufrieden zu sein.

Neue Modelle für Augen, Muskeltexturen für Frauen und Mods für eine saubere Haut der Spielfiguren sind weit verbreitet. Dazu gibt es die neue Kleidungsstücke für die imperiale Klasse und frische Unterwäsche für alle weiblichen Figuren. Als kleines Extra gibt es dann noch eine neue Textur für den Mond in The Elder Scrolls 5 Skyrim. Dieser kann in unterschiedlichen Farben, aber auch als Erde dargestellt werden. In unserer Bildergalerie unter dem Artikel finden Sie die ersten Screenshots zu den verschiedenen Mods und können sich so ein erstes Bild zu den Erweiterungen machen. Die Mods zu The Elder Scrolls 5 Skyrim können Sie unter folgenden Link herunterladen. Weitere Meldungen zu dem Rollenspiel erhalten Sie auf unserer Skyrim-Themenseite.

Neben neuen Texturen für diverse Zwecke (unter anderem: Klamotten-Tuning, Facelifting, Augen-OPs, Unterwäsche-Transplantation und mehr) gibt es auch funktionale Mods wie deutsche Wegweiser oder der No-Intro-Fix. Neu dazu gekommen sind einige Texturüberarbeitungen, faltenfreie Charaktere und mehr.

Reklame: The Elder Scrolls 5 Skyrim jetzt bei Amazon bestellen.

 
Software-Overclocker(in)
04.02.2012 12:13 Uhr
Finde die Farbgebung gar nicht mal so schlecht, aber leider geht dadurch gleichzeitig die kalte, nordische Atmosphäre verloren. Gerade die mag ich so an Skyrim.
Software-Overclocker(in)
03.02.2012 15:55 Uhr
Also knalliger gehen die Farben wohl nicht mehr


Zitat: (Original von Hleothoron;3919694)
Gigantische Tinky-Winky, Dipsy, Laa und Poo mit Drachenflügeln bringen Furcht und Schrecken nach Skyrim. Statt Drachenfeuer spucken die Tubby-Drachen ätzenden Sabber und ein Winke-Winke-Luftzug zerstört ganze Dörfer. Der Dovakhin lernt das Drachenwort „oh-oh“ und sprengt damit die Gehirne der Widersacher, die sich nicht schnell genug die Ohren zuhalten können und …

*hust*



Oh-oooohhhh ! Winki-winki. tupsi-pupsi.
Komplett-PC-Aufrüster(in)
03.02.2012 14:58 Uhr
Zitat: (Original von doenertier84;3916240)
Ich meine...wer s mag soll es installieren. Aber Skyrim soll unwirtlich und trist aussehen, nicht wie Teletubbyland.


Gigantische Tinky-Winky, Dipsy, Laa und Poo mit Drachenflügeln bringen Furcht und Schrecken nach Skyrim. Statt Drachenfeuer spucken die Tubby-Drachen ätzenden Sabber und ein Winke-Winke-Luftzug zerstört ganze Dörfer. Der Dovakhin lernt das Drachenwort „oh-oh“ und sprengt damit die Gehirne der Widersacher, die sich nicht schnell genug die Ohren zuhalten können und …

*hust*

OT: Ist halt Geschmackssache. Mir gefallen die Leucht-Farben Mods auch überhaupt nicht, da sie der Designphilosophie von Skyrim völlig entgegenstehen. Muss jeder für sich selbst wissen. Ich bewundere aber die Arbeit der Modder. Bis ich ME 1, 2 und dann 3, anschließen Risen 2 durchhabe, sollte es hoffentlich ordentlichen inhaltlichen Nachschub durch das Creation Kit geben. Das ist mir jedenfalls wichtiger als optischer Feinschliff.
Komplett-PC-Käufer(in)
03.02.2012 00:00 Uhr
für mich ist der mod auch ein wenig zu bunt, es werden sich sicherlich noch ein paar genaile moder ransetzen und das spiel auf höchstnevieu moden dann werde ich mir den spass noch mal ein zweites mal gönen,nur diesmal auf highend auf PC
Komplett-PC-Aufrüster(in)
02.02.2012 15:48 Uhr
Also meiner meinung nach sind die Grafik/Texturmods eine echte bereicherung für das Spiel alles ander is halt geschmackssache

Verwandte Artikel

28°
 - 
Skyrim hat ist mittlerweile etwas mehr als zwei Jahre alt und damit leicht angestaubt. Doch dank der umtriebigen Community gibt es eine Vielzahl an Mods, die das Spiel durch neue Grafikeffekte, HD-Texturen und viele kleine und größere Details ergänzen. Wir haben etwa 150 Mods installiert, die ENB-Bibliothek mit dem RealVision-ENB-Preset von SkyrimTuner hinzugefügt und diese etwas angepasst. mehr... [22 Kommentare]
19°
 - 
Der in der "Skyrim-Szene" bekannte Modder Sheson hat offenbar einen Weg gefunden, um die allseits bekannten Speicherprobleme in dem Rollenspiel zu beheben. Über den Skyrim Script Extender (SKSE) wird die Größe der zur Verfügung stehenden RAM-Blöcke angehoben, sodass diese nicht mehr überlaufen. Fehler wie CTD (Crashes to Desktop), ILS (Infinite Loading-Screens) oder andere Freezes sollen laut zahlreicher Rückmeldungen nicht mehr auftreten. mehr... [15 Kommentare]
15°
 - 
The Elder Scrolls 5 Skyrim hat sich blendend verkauft, wird auch ein Dreivierteljahr nach seinem Erscheinen gespielt und lässt sich vorbildlich modden - Zeit für PC Games Hardware, das Spiel erneut zu testen. Diesmal überprüfen wir die Leistung von 22 Grafikkarten und 22 Prozessoren beim Einsatz von Grafik-Mods. mehr... [102 Kommentare]