Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Seabound Volt-Modder(in)
        Zitat von "PCGH_Oliver_H;5861247"
        Ach, bitte nicht so empfindlich: Nichts ist so übel wie die Leaque-of-Legends-Community. Da kann selbst der Brachland-Chat nicht mithalten.
        Aber ja! Kann ich nur zustimmen!
      • Von anon666 Freizeitschrauber(in)
        Es sind eigentlich immer bestimmte Regionen die besonders schlecht auffallen. Die Russen, Deutsche, Franzosen und Spanier haben einen sehr schlechten ruf und mit denen gibt es sehr selten ein gutes Match. Mit Leuten aus UK dagegen Spiele ich gerne zusammen, die sind oft respektvoll, fluchen sehr selten und sind auch noch gut.

        Hier mal ein Beispiel aus den Steam Foren zu cs:go Steam Users' Forums - View Single Post - Isn't Valve going to fix this joke?

        da beschwert sich jemand über schlechtes verhalten und es sind natürlich wieder Deutsche, es sind meistens Deutsche oder Russen die schlecht auffallen.

        Viel kann man dagegen nicht machen. Meiner Meinung nach geht Valve schon in die richtige Richtung, jedes Spiel wird aufgenommen und schlecht auffallende Spieler werden einfach mal Tagelang verbannt. In cs:go zum Beispiel kann man für etwa 20 Tage verbannt werden wenn man schlecht auffällt, zum Beispiel die Bombe wegwerfen so damit Mitspieler diese nicht bekommen. Wenn erstmal die Hälfte der Community verbannt ist sollte das ganze wieder langsam zurück gehen.

        Was jetzt noch fehlt ist einfach etwas um fluchende Leute zu bestrafen. Dota 2 hatte da ein System, fluchende Spieler wurden einfach vom Chat verbannt, das war dann aber auch nicht so gut. Man sollte das ganze so überarbeiten das fluchende Spieler mal für 3 Tage verbannt werden, dann sollten die irgendwann aufhören zu fluchen.

        Das ganze wird aber etwas problematisch in anderen Spielen, The Division wird sicherlich nicht so viele Spieler haben wie zum Beispiel cs:go oder Dota 2.
      • Von fnord23 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von dynastes
        Gegen "Kiddies" und "Flamer" gibt es letztlich nur ein Mittel: Anspruchsvolles Gameplay. Seltsamerweise finden sich, zumindest nach meinem Eindruck, immer mehr solche Menschen, je weniger komplex Gameplay und Mechaniken an sich sind

        Das stimmt zwar zu 100% im Bezug auf CoD und CS, aber es gibt auch andere Beispiele. Das Gameplay von DOTA2 ist nicht wirklich simpel, die Community jedoch... uargh.
      • Von Anchorage Software-Overclocker(in)
        Ich meine als ich angefangen habe Guild Wars 1 zu spielen war ich eigentlich auch noch ein Kiddi kann ich auch ehrlich zu geben, kamm dan in eine Gilde die eigentlich erst ab 20 Jahren Rekrutiert hat und ich war da erst 14 Jahre alt die Leute da hatten auch gemeint das es recht angenehm war mit mir zu zocken nunja wie dem auch sei man kann eben nicht alle Jugendlichen bzw. Jüngeren über einen Kam scheren das habe ich auch unter anderem in MW 1&2 mitbekommen das man wenn man eben ne hellere Stimme hatte eben gleich als Kiddi abgestempelt wurde, man konnte so gut sein wie man wollte.Das ganze ist mitlerweile fast 6 Jahre her, an Weinachten sinds genau 6 kein Rechenfehler.
      • Von Ein_Freund Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DarkScorpion
        Damit es vollkommen realistisch wird fehlt noch ein Spruch mit deine Mudda
        Jetzt weiß ich auch was der letzte Abschnitt bedeuten soll, fand ich dann doch recht seltsam
        Zitat
        "Die Leute haben Angst irgendetwas zu sagen, weil sie von irgendwelchen Zwölfjährigen angebrüllt werden, die über ihre Mutter oder sonst was reden wollen."
        Zum Spiel weiß nicht was ich davon halten soll,
        Zitat
        Ziel des Spiels ist es, die ausfindig zu machen, die das Virus verändert haben und in die Freiheit entließen.
        ok das war natürlich ein gefährlicher Attentat aber wer den Virus freigelassen hat besitzt vermutlich auch kein Gegenmittel, will meinen es gibt in solch einer Situtation wichtigeres als Vergeltung.
        Gut, erzählt finde ich die meisten Filme auch meist bescheuert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1097685
The Division
The Division: Ubisoft erklärt Onlinespiel-Communitys für tot - und will einen Neuaufbau
Bei Massive Entertainment entwickelt man gerade das Open-World-RPG The Division, das vor allem von seinem Mehrspielerteil leben soll. Doch die Entwickler sind offenbar nicht fest davon überzeugt, dass der Titel von der Onlinespiel-Community getragen wird. Man erklärt die aktuellen Communitys für tot, weil sich niemand mehr gegenseitig helfe und sich alle nur gegenseitig anmaulen. The Division soll einen Neuanfang bewirken.
http://www.pcgameshardware.de/The-Division-Spiel-37399/News/The-Division-Ubisoft-erklaert-Onlinespiel-Communitys-fuer-tot-1097685/
15.11.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/Tom_Clancy_s_The_Division__2_.jpg
news