Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gimmick Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Scholdarr
        Also wenn ich richtig verstanden habe, wobei es bei dem Spiel gehen soll, dann findet der eigentliche Content in den normalen PvE Zonen statt. Und in denen ist das Spiel einfach ein simpler Koop-RPG-Shooter, fast eine 1zu1 Kopie des grundsätzlichen Spielprinzips von Borderlands, das man alleine oder eben mit bis zu drei Mitspielern zocken kann. Darüber hinaus gibt es noch eine Dark Zone, in der es meiner Auffassung nach eigentlich nur ums Kämpfen und Looten geht, PvE und PvP. Das ist imo eine Art integrierter MP-Modus, der nicht unbedingt nach der Story kommt, sondern wo man sich einfach nur austoben kann, wenn man Lust dazu hat, auch alleine oder in Gruppen. Ein MMO ist immer noch was ganz anderes. In The Division gibt es keine Städte und Regionen, in denen man mit hunderten anderer Spieler (="massive multiplayer") gleichzeitig unterwegs ist, in denen es gewaltige PvP Schlachten zwischen ganzen Clans mit wiederum hunderten Spielern gibt. Das ist ein völlig anderes Spielprinzip. The Divsion is at its core ein Koop-Spiel wie Borderlands, Diablo oder Divinity Original Sin, in dem man mit Freunden zocken kann. Wenn man das jetzt neuerdings als "stark instanziertes MMO" verkauft, dann kann ich gleich jedes RPG als das verkaufen, nur leider völlig ohne Sinn. Denn das Wesen eines MMO steckt schon im Namen: massive. Sprich, es ist ein Spiel, in denen viele Leute miteinander und gegeneinander zocken. In The Division ist das nicht der Fall. Da zocken maximal Gruppen von bis zu vier Leuten gegeneinander. Es ist damit auch im PvP dem klassischen Team-Deathmatch näher als alles, was mit MMOs zu tun hat (vom Spielprinzip, nicht vom Gameplay her natürlich)...

        Wenn Ubisoft davon spricht, dass sie Gruppencontent für hohe Levels nachreichen wollen, dann sind das nichts als stinknormale DLCs für ein Koop-Spiel (da Gruppe hier = Koop =/= MMO). Also einfach mehr von dem, was schon da ist, ganz einfach, so wie bei jedem anderen Shooter oder RPG auch. Warum man das jetzt im üblichen MMO-Sprech als "Endgamecontent" verkauft, ist mir einfach nur rätselhaft, sorry.
        Ja klar zu einem mmo fehlt das "massiv", aber ich hatte vom Aufbau her das Gefühl, dass sich die Entwickler daran orientieren.
        Es gibt ja mit der Hauptbasis auch eine Zone in der man immer andere Spieler sieht. Ich meine es gab auch keinen Schwierigkeitsgrad, den man einstellen konnte, außer für die Dungeons. In Division hatte ich einfach nicht das Gefühl eines klassischen Singleplayer.

        Vielleicht liegts auch daran, dass ich vor einigen Monaten mal WoW: WoD gespielt hatte und mir beim Leveln auch keiner begegnet ist -> gleiches Feeling

        Wie dem auch sei, ich bin gespannt ob es PvE-Langzeitbeschäftigung gibt.
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Leob12
        Marketing? Klingt halt besser, und jeder deutet es anders und keiner ist dagegen. Ist halt fast ein Grundbegriff^^
        Positives oder negatives Marketing, das ist hier die Frage...

        Ich kenne sehr viele Core-Gamer, für die MMO und alles, was damit zusammen hängt, schon fast ein Schimpfwort ist (me included). Aber gut, vielleicht gibt es umso mehr Causal-Gamer und die ganzen Moba-Only-Gamer, die sich von sowas anlocken lassen.

        Hilft aber nicht viel, wenn das Spiel letztlich trotzdem in keinster Weise ein MMO ist. Dann enttäuscht man die extra damit angelockten Spieler, während man die anderen, die MMOs nicht gerade zu ihren Lieblingsgenres zählen, schon vorher erfolgreich vertrieben hat. Die Wahrheit kommt früher oder später doch eh ans Licht...
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Marketing? Klingt halt besser, und jeder deutet es anders und keiner ist dagegen. Ist halt fast ein Grundbegriff^^
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Gimmick
        Division hat doch Ambitionen Gruppencontent nachzuliefern. Ist eben nicht wie Borderlands. Ich sehs eher als stark instanziertes mmo oder sowas. Quests und Story kann man solo machen, danach gehts in ner Gruppe weiter.
        Außer ich habe die Gerüchte falsch interpretiert.
        Also wenn ich richtig verstanden habe, wobei es bei dem Spiel gehen soll, dann findet der eigentliche Content in den normalen PvE Zonen statt. Und in denen ist das Spiel einfach ein simpler Koop-RPG-Shooter, fast eine 1zu1 Kopie des grundsätzlichen Spielprinzips von Borderlands, das man alleine oder eben mit bis zu drei Mitspielern zocken kann. Darüber hinaus gibt es noch eine Dark Zone, in der es meiner Auffassung nach eigentlich nur ums Kämpfen und Looten geht, PvE und PvP. Das ist imo eine Art integrierter MP-Modus, der nicht unbedingt nach der Story kommt, sondern wo man sich einfach nur austoben kann, wenn man Lust dazu hat, auch alleine oder in Gruppen. Ein MMO ist immer noch was ganz anderes. In The Division gibt es keine Städte und Regionen, in denen man mit hunderten anderer Spieler (="massive multiplayer") gleichzeitig unterwegs ist, in denen es gewaltige PvP Schlachten zwischen ganzen Clans mit wiederum hunderten Spielern gibt. Das ist ein völlig anderes Spielprinzip. The Divsion is at its core ein Koop-Spiel wie Borderlands, Diablo oder Divinity Original Sin, in dem man mit Freunden zocken kann. Wenn man das jetzt neuerdings als "stark instanziertes MMO" verkauft, dann kann ich gleich jedes RPG als das verkaufen, nur leider völlig ohne Sinn. Denn das Wesen eines MMO steckt schon im Namen: massive. Sprich, es ist ein Spiel, in denen viele Leute miteinander und gegeneinander zocken. In The Division ist das nicht der Fall. Da zocken maximal Gruppen von bis zu vier Leuten gegeneinander. Es ist damit auch im PvP dem klassischen Team-Deathmatch näher als alles, was mit MMOs zu tun hat (vom Spielprinzip, nicht vom Gameplay her natürlich)...

        Wenn Ubisoft davon spricht, dass sie Gruppencontent für hohe Levels nachreichen wollen, dann sind das nichts als stinknormale DLCs für ein Koop-Spiel (da Gruppe hier = Koop =/= MMO). Also einfach mehr von dem, was schon da ist, ganz einfach, so wie bei jedem anderen Shooter oder RPG auch. Warum man das jetzt im üblichen MMO-Sprech als "Endgamecontent" verkauft, ist mir einfach nur rätselhaft, sorry.
      • Von Gimmick Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Scholdarr

        Genau so ist es ja auch. Man wird die Geschichte durchspielen können und gut ist. So wie bei jedem anderen RPG oder Shooter. Am ehesten kannst du das vielleicht mit Borderlands vergleichen. Das ist das gleiche Spielprinzip - und bei Borderlands gibt es auch keinen "Endgamecontent". Der Weg ist das Ziel, ganz einfach. Und wer unbegrenzt im PvP abhängen will, kann das gerne tun, so wie man auch in Fallout oder Borderlands oder sonstwo ewig rumlaufen und immer die gleichen Gegner abballern kann. Oder wie man eben Battlefield oder CoD praktisch ewig zocken kann, ohne "Endgamecontent".
        Division hat doch Ambitionen Gruppencontent nachzuliefern. Ist eben nicht wie Borderlands. Ich sehs eher als stark instanziertes mmo oder sowas. Quests und Story kann man solo machen, danach gehts in ner Gruppe weiter.
        Außer ich habe die Gerüchte falsch interpretiert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185524
The Division
The Division: Weitere Endgame-Inhalte folgen nach Release
Gerade bei MMO-Titeln spielt das Endgame nach Erreichen der höchsten Stufe eine große Rolle und auch bei The Division sollen die Spieler nach Level 30 noch viel zu tun haben. In einem Interview hat Creative Director Magnus Jansen nun verraten, dass die Entwickler sich auch auf PvE-Inhalte für das Endgame konzentriert haben, aber nicht alles schon bei Veröffentlichung des Spiels enthalten sein wird.
http://www.pcgameshardware.de/The-Division-Spiel-37399/News/Neue-Endgame-Inhalte-nach-der-Veroeffentlichung-1185524/
08.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/Tom_Clancy_s_The_Division__9__20130618123246_b2teaser_169.jpg
the division,massive entertainment,ubisoft
news