Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bioschnitzel PCGH-Community-Veteran(in)
        Ist doch logisch, oder soll Ubisoft sagen "wehe ihr schießt Bulletking ein zweites mal ab!!!!111!!elf"?

        Ist halt normales Gameplay.

        Was eher kritisch ist, das man von außerhalb der Darkzone in die Darkzone schießen kann und dadurch Leute killen kann. Das ist dann eher ein Exploit und ganz klar Bugusing.
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DKK007
        Ist nur die frage, was Exploit heißt. Man hat ja nichts am Spiel manipuliert. Wenn eben ein Gegner mit viel loot immer wieder spawnt, ist das eher ne Sache der Spielmechanik. Zumal das ja bei allen Spielern der Fall ist und somit alle die gleichen Chancen haben.
        Das einfachste wäre wohl, beim Respawn der Gegner je nach dem wie kurz der letzte Kill her ist, einfach schlechteres Loot zu verteilen. Aber bisher hat mich das nichts gestört.
        Wenn man etwas am Spiel manipuliert, ist es ein Cheat.
        Ein Exploit ist es wenn man durch das Ausnutzen eines Bugs oder Logikfehler (dieser Fall) einen Vorteil gegenüber anderen Spielern oder den KI-Gegner erhält.

        Wenn ich es richtig verstanden habe, haben hier die Entwickler die Respawn-Zeit zu gering angesetzt, so das es sich lohnt auf den Respawn zu warten.
        Oder eine andere Mechanik zu integrieren, die ein schnelles wiederholtes farmen eines bestimmten Gegners nicht Lohnenswert macht.

        Aber ja, man kann diskutieren ob man dies als einen Exploit bezeichnet oder nicht. Ubisoft hat sich dagegen entschieden und das Ausnutzen, in diesem Fall, erlaubt.
        Wenn auch direkt mit dem Hinweis das es bald nicht mehr funktionieren wird.
      • Von Nuallan PCGH-Community-Veteran(in)
        Ausnahmsweise passt die Überschrift hier mal. Das ist wenn überhaupt ein Trick, und kein Exploit. Und diesen "Trick" (nur Boss für Loot töten und einige oder alle Mobs stehen lassen) gibt es schon mindestens seit Diablo und ist eigentlich auch kein Trick, sondern je nach Situation völlig normal. Das die Spieler sich effiziente Farm-Methoden suchen ist auch völlig normal. Ubisoft ist selbst schuld, und das haben sie auch richtig erkannt.
      • Von DKK007 Moderator
        Ist nur die frage, was Exploit heißt. Man hat ja nichts am Spiel manipuliert. Wenn eben ein Gegner mit viel loot immer wieder spawnt, ist das eher ne Sache der Spielmechanik. Zumal das ja bei allen Spielern der Fall ist und somit alle die gleichen Chancen haben.
        Das einfachste wäre wohl, beim Respawn der Gegner je nach dem wie kurz der letzte Kill her ist, einfach schlechteres Loot zu verteilen. Aber bisher hat mich das nichts gestört.
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        Da die "Höhle" Ubisofts Schuld sei, müssten Spieler, die die Möglichkeit ausgenutzt haben, auch keine Strafe befürchten.
        Interessant, bei den Meisten hätte man trotzdem mit Strafen gedroht, wenn der Exploit ausgenutzt wird.
        (Exploits sind ja eigentlich immer Schuld der Entwickler, auch wenn Er durch ein Bug entstehen sollte.)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189849
The Division
The Division: Hochwertige Ausrüstung und Phoenix-Credits lassen sich durch einen Trick farmen [Update 2]
Im MMO-Shooter The Division wurde eine Möglichkeit gefunden, hochwertige "violette" Ausrüstung zu farmen, die etwas an die sogenannte Loot Cave in Destiny erinnert. Wie bei Destiny wird auch hier die Nutzung des Tricks von vielen Spielern als Exploit bewertet und dürfte daher von den Entwicklern bald unmöglich gemacht werden.
http://www.pcgameshardware.de/The-Division-Spiel-37399/News/Hochwertige-Ausruestung-Phoenix-Credits-durch-Trick-farmen-1189849/
21.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/The-Division-Test-PC-pc-games_b2teaser_169.jpg
the division,massive entertainment,ubisoft
news