Online-Abo
Games World
  • Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test - Stimmt das Versprechen? [Test der Woche]

    CPUs oder Grafikkarten sind schnell, aber gilt das auch für eine Spielertastatur? Zumindest fällt die neue Steelseries Apex nicht nur mit ihrer Zonenbeleuchtung und 22 Makrotasten sondern auch durch ihre flachen Tasten mit einem kurzen Anschlagsweg sowie ungewöhnliche Zusatztasten auf. Wir testen ob diese Features das Apex Gaming Keyboard wirklich zur schnellsten Spielertastatur der Welt machen.

    Anmerkung: Dieser Artikel hatte die meisten Seitenaufrufe diese Woche. Aus diesem Grund veröffentlichen wir ihn heute erneut. Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (2) Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (2) Quelle: PC Games Hardware

    Laut der Werbung des Eingabegerätespezialisten Steelseries wurde das mit 100 Euro veranschlagte Apex Gaming Keyboard so entwickelt, das Spieler schnell reagieren, strategische Bewegungen ausführen und die Apex an die eigene Performance für jedes Spiel anpassen können. Zu diesem Zweck bestückt Steelseries das Apex Gaming Keyboard mit einer Reihe von Features, wie Beleuchtungszonen inklusive Software um diese individuell zu konfigurieren, erhöhte Makrotasten, eine riesige Leertaste sowie spezielle Positionierung der Multimedia- und Makro-Tasten. Ob es genau diese Ausstattungsmerkmale oder eher doch die flachen Tasten mit ihrem kurzen Druckweg und geringen Aktivierungsdistanz sind, welche das Steelseries Apex Gaming Keyboard zur angeblich schnellsten Tastatur machen, wollen wir in unserem Test genauer überprüfen.

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Makromonster mit sehr guter, für Spieler bestens geeigneter Ausstattung

          

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (5) Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (5) Quelle: PC Games Hardware Die Ausstattung, die Steelseries dem Apex Gaming Keyboard spendiert, richtet sich primär an den spielenden Nutzer. Das wird sofort klar, wenn man die Makrotasten genauer unter die Lupe nimmt: am linken Rand des Haupttastenfeldes befinden sich eine Gruppe von zehn Makro-Knöpfen (MX1-MX10), oberhalb der F-Tasten findet der Spieler 12 weitere, auf gut die Hälfte eines normalen Pendants verkleinerte Tasten für die Makroaufzeichnung. Diese können auf insgesamt vier Ebenen mit Tastenkombis programmiert werden, für die Auswahl der Ebenen stehen vier Tasten (L1 bis L4) links oben am Keyboard-Korpus bereit. Das zweite Ausstattungs-Highlight der Apex ist die Beleuchtung mit 16,8 Mio. Farben sowie acht Intensitätsstufen pro Ebene und Beleuchtungs-Zone. Letztgenannte Beleuchtungs-Zonen lassen sich unabhängig voneinander mit allen verfügbaren Farben festlegen und so in mehreren Makro-Ebenen individuell einrichten. Damit liefern sie dem Spieler eine optische Unterstützung, die unter anderen dazu dient, die intuitive Reaktion respektive das Finden und Auslösen zentraler Tasten zu beschleunigen. Abgerundet wird die gute und teils einmalige Ausstattung durch zwei USB-2.0-Hubs auf der Rückseite, eine integrierte Handballenablage, massive Gummifüße auf der Unterseite die gleichzeitig als Höhenverstellung dienen und die Apex absolut rutschfest machen sowie vier auf der äußersten rechten Seite neben dem Nummernblock angeordneten Multimedia-Tasten (Start, Stopp, Vor und Zurück).

    09:31
    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test-Video

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Spezialtasten und Besonderheiten beim Tastenlayout

          

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (6) Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (6) Quelle: PC Games Hardware Eine weitere Besonderheit der Apex ist die Anordnung sowie die Bauform und Höhe bestimmter, gerade für Spieler wichtiger Tasten. Für eine schnellere Erreichbarkeit fallen beispielsweise die direkt oberhalb der Tasten F1 bis F12 angeordneten Makrotasten deutlich höher und nur halb so groß aus wie die direkt vor ihnen positionierten Funktionstasten. Dies hilft nicht nur dabei Makrotasten sehr schnell intuitiv und ohne Hinschauen zu erreichen, es ist auch eine sehr zügige Wechselbetätigung von Makro- und F-Taste möglich. Um das intuitive, schnelle Erreichen und Betätigen von Tasten zu garantieren und damit die Reaktionszeit des Spielers zu minimieren, hat sich Steelseries für das Apex Gaming Keyboard aber noch weitere Extras einfallen lassen. Die Leertaste ist ungewöhnlich groß dimensioniert und kann so zügig und ohne genaues Hinsehen mit dem Daumen betätigt werden, um die Spielfigur beispielsweise schnell hintereinander springen zu lassen. Die ESC-Taste besitzt eine doppelte Größe und im Block mit den Cursor-Tasten sind zwei weitere Pfeiltasten zu finden mit der beim Spielen eine sehr nützliche Bewegung nach schräg oben links oder schräg oben rechts ausgeführt werden kann.

    Dazu kommt ein Tastenanordnung, beim der das Haupttastenfeld sowie der Mittel- und Nummernblock dem Standard-MF-Layout entspricht. Alle Makrotasten (M1 bis M12 und MX1 bis MX10), die Beleuchtungsschalter, selbst die vier Multimediatasten dagegen sind rund um das eigentliche Standard-MF-Tastenfeld, gruppiert und rahmen dieses sozusagen ein. Das kommt vor allem denjenigen zugute, die mit der Steelseries Apex auch schreiben wollen. Doch auch für Spieler ist das Layout durchdacht, denn bei der Erreichbarkeit der Sondertasten gibt es keine Probleme. Dazu kommt ein gut bis sehr gute Ergonomie, bei der lediglich die etwas zu kurz geratene und nicht modulare Handballenablage ein wenig Kritik einstecken muss. Was zusätzlich gerade beim Schhnellschreiben stört ist die Tatsache, dass die linke Shift-Taste zu klein, die Feststelltaste im Gegenzug viel zu groß geraten ist.

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die flachen Tasten im Praxistest

          

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (12) Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test (12) Quelle: PC Games Hardware Wenn Steellseries damit wirbt, dass die Apex die schnellste Tastatur der Welt ist, dann hat der Hersteller dabei nicht nur ein auf schnelle Erreichbarkeit respektive direkte Reaktion des Nutzer angepasstes Layout sowie extra dafür konzipierte Änderungen bei der Größe, Form oder Anordnung der Tasten im Sinn. Steelseries spendiert dem Apex nämlich flache Notebooktasten, bei denen nicht, wie bei den meisten mobilen Geräten, eine Scheren- sondern eine Gummidom-Mechanik (Rubberdome) zum Einsatz kommt. Dabei ist der Stempel, der zum Auslösen der Taste auf den Gummidom drückt gerade einmal 3 mm lang - zum Vergleich: bei der Roccat Isku sind es fast 7 mm. Somit fallen der der Druck- und der Anschlagswegs sehr niedrig aus, die Tasten können also schneller betätigt werden und befinden sich genauso zügig wieder in ihrer Ausgangsposition. Zusammen mit dem gut bis sehr guten, mittelharten und direkten Druckpunkt sowie dem gut spürbaren Anschlag macht sich dies vor allem beim Spielen positiv bemerkbar. Mehrfachbetätigungen können schneller ausgeführt werden und auch die Reaktionszeit verkürzt sich. Das Schreiben mit solch einem Tastentyp ist jedoch nicht jedermanns Sache. Hier wird der kurze Druckweg von nur 3 mm zur Gewöhnungssache, besonders dann, wenn man Tasten mit normaler Bauhöhe sowie einem deutlich längeren Weg bis zum Anschlag gewohnt ist. Nach ein bisschen Eingewöhnungszeit lässt sich aber auch mit der Steelseries Apex vortrefflich tippen.

    PCGH-Wertung
    1,63

    Steelseries Apex Gaming Keyboard: Das Testfazit

          

    Ihre zielgruppengerechte Ausstattung und die vielen Extras, die in der Tat beim schnellen und intuitiven Finden und Betätigen von Tasten sowie der prompten Reaktion in Spielen gewaltig helfen, machen das Apex Gaming Keyboard zu einer empfehlenswerten, wenn auch nicht ganz günstigen Produkt für alle PC-Spieler. Auch bei den Eigenschaften der Tasten (Druck- Anschlagsweg/Druckpunkt und Anschlagsverhalten) wird sie indirekt den Vorschusslorbeeren, die aktuell schnellste Tastatur zu sein, gerecht. An das Spiel- vor allem aber Schreibgefühl eines mechanischen Vertreters mit taktilen Schaltern (z.B. Cherry MX Brown) kommen die flachen Tasten nicht heran und fordern gerade vom Vielschreiber eine gewisse Eingewöhnungszeit. Das ist neben der zu winzig geratenen linken Shift-Taste sowie der etwas zu klein geratenen Handballenablage aber auch der einzige Kritikpunkt an einem gelungenen Gaming-Keyboard.

    Testtabelle: Steelseries Apex Gaming Keyboard
    ProduktnameApex Gaming Keyboard
    Hersteller (Webseite)Steelseries (steelseries.com/de)
    Preis/Preis-LeistungCa. € 100,- Euro/gut
    PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/889403
    Bauart/AnschlussKabeltastatur/USB
    Ausstattung (20 %)2,28
    KabellängeCa. 200 cm
    HandballenablageJa (modular, keine Gummierung)
    BeleuchtungJa (achtstufig + Schalter)  
    Tastenanzahl135 Tasten
    USB-Ports/SoundanschlüsseJa, 2x USB 2.0/nein
    ExtrasSeparate Multimedia-Tasten, Zonebeleuchtung, geänderte Tastengröße und -höhe, 22 Makrotasten mit 4 Ebenen, Profilspeicher, Höhenverstellung mit massiven Gummifüßen, zwei zusätzlich Pfeiltasten
    HöhenverstellungJa 
    Eigenschaften (20 %)1,51
    Tastaturlayout/ÜbersichtlichkeitFull-Size (Standart MF/Zusatztasten rundherum angeordnet) )/sehr gut
    Tastenhöhe (Haupttasten)Flach mit verkürztem Druck- und Anschlagsweg
    Ergonomie/RutschfestigkeitGut bis sehhr gut/sehr gut
    GewichtCa. 1.330 Gramm
    WindowstastenJa, per Software deaktivierbar
    Abmessungen (L x B x H)560 x 220 x 52 mm 
    Leistung (60 %)1,45
    Tastenanschlag/DruckpunktGut bis sehr gut/gut bis sehr gut
    Schakterart/Druckweg Gummidom/hart (mittelhart/3 mm Druckweg)
    Key Rollover/20KRO (USB)
    Duckjump-Kompatibilität*Ja
    Frei programmierbare MacrosJa (inklusive Speicher)
    Office-/Spiele-TauglichkeitGut/sehr gut
    Gesamtnote:1,63
      
    Fazit (Vor- und Nachteiile)+ Funktionale Ausstattung und durchdachtes Tastenlayout
     + Druckpunkt/Anschlag der Gummidom-Tasten
     - Linke Shift-Taste/Handballenablage zu klein
  • Stellenmarkt

    Es gibt 23 Kommentare zum Artikel
    Von Herbststurm
    Wenn ich die Tastatur mal im Laden sehe, werde ich sie mir mal genauer anschauen. Kennt einer von Euch diese Tastatur…
    Von BigBubby
    ich fand alle formen der flachen Laptoptastaturen grausig. Ich mag eigentlich meine Klötzchen. Die kurzen waren auch…
    Von ruyven_macaran
    /sign (bzw.: eigentlich hoffe ich auf mechas mit vollem Hub, aber flacheren Tasten)Bin ich eigentlich der einzige,…
    Von Invisible_XXI
    Aua
    Von Jabberwocky
    Ist in der Schweiz leider nicht verfügbar Ich finde es eigentlich einzig eine Gewöhnungssache. Habe mich so an…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087616
Tastaturen
Steelseries Apex Gaming Keyboard: Die angeblich schnellste Tastatur im Test - Stimmt das Versprechen? [Test der Woche]
CPUs oder Grafikkarten sind schnell, aber gilt das auch für eine Spielertastatur? Zumindest fällt die neue Steelseries Apex nicht nur mit ihrer Zonenbeleuchtung und 22 Makrotasten sondern auch durch ihre flachen Tasten mit einem kurzen Anschlagsweg sowie ungewöhnliche Zusatztasten auf. Wir testen ob diese Features das Apex Gaming Keyboard wirklich zur schnellsten Spielertastatur der Welt machen.
http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/Tests/Steelseries-Apex-Gaming-Keyboard-Test-1087616/
15.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/Test_Steelseries_APEX__6_-pcgh.JPG
tastatur,steelseries
tests