Online-Abo
Games World
  • Roccat Ryos MK Glow im Test: Taugt Roccats erstes mechanisches Keyboard für Zocker?

    Was lange währt, wird endlich gut - das könnte durchaus für die Tastaturen der Ryos-MK-Reihe gelten, denn Roccat hat sich mit der Entwicklung und Fertigung der mechanischen Keyboards eine Menge Zeit gelassen. Jetzt steht das erste von drei Modellen, die Roccat MK Glow, kurz vor dem Verkaufsstart und PCGH konnte die mechanische Tastatur schon ausführlich testen.

    Roccats erste mechanische Tastatur, die Ryos MK, wird in Kürze in drei Varianten erhältlich sein: ein Basismodell, die Roccat Ryos MK (100 Euro), das Flaggschiff der Reihe, die Roccat MK Pro (150 Euro) sowie die Roccat MK Glow (130 Euro). Beim Ryos MK Pro muss Roccat noch an den Treibern sowie der Programmierung des zweiten, ausschließlich für die einzigartigen Beleuchtungseffekte der Ryos verantwortlichen MK Pro 32-bit ARM Cortex-Prozessors feilen. Dafür steht die Roccat Ryos MK Glow kurz vor davor, in den Handel zu kommen. Roccat hat uns ein finales Muster in die Redaktion geschickt, das wir schon jetzt ausführlich testen können.

    Roccat Ryos MK Glow im Test: Die Ausstattung: Wenige Wünsche bleiben offen

    Von den fehlenden Anschlüssen für Kopfhörer oder Mikrofon sowie den ebenfalls nur bei der Ryos MK Pro vorhandenen USB-2.0-Ports abgesehen, bietet die Roccat Ryos MK Glow eine gut bis sehr gute Ausstattung. Dazu gehören fünf Makrotasten inklusive 2 MB internem Speicher für bis zu 500 Makros, eine sechsstufige, abschaltbare Tastenbeleuchtung sowie die nur bei Roccat zu findenden und sehr gut erreichbaren Daumentasten, die leider nur eine Gummidom-Mechanik besitzen. Dazu kommt die Roccat-eigene Easy-Shift-Funktion, mit der Sie mithilfe der sehr umfangreichen Software jeder Taste eine zweite Funktion zuordnen können, eine Polling Rate von1.000 Hertz sowie der bei mechanischen Tastaturen nicht immer übliche NKey-Rollover (NKRO) am USB-Port. Des Weiteren ist die komplette F-Tastenreihe mit Funktionen doppelt belegt. Neben der Multimedia-Steuerung können Sie in Kombination mit der FN-Taste hier den Taschenrechner, den Arbeitsplatz, und den Browser aufrufen und zusätzlich die direkte Makroaufzeichnung durchführen.

    Roccat Ryos MK Glow im Test: ergonomisch und rutschfest

    Zusätzlich verfügt das mechanische Keyboard über Ausstattungsmerkmale, die vor allem der Ergonomie beim Arbeiten und Spielen zu Gute kommen. Die integrierte Handballenablage ist ausreichend groß dimensioniert und dank ihrer leicht rauen Oberfläche auch bei einer leichten verschwitzten Hand noch angenehm rutschfest. Dank ihres Gewichts von rund 1,5 Kg, vor allem aber aufgrund der großen, an allen vier Ecken der Unterseite platzierten Gummifüßen sowie eines weiteren Gummistreifen unterhalb der kompletten Handballenablage, kommt die Roccat Ryos MK Glow auch auf glatten Schreibtischoberflächen nicht ins Rutschen. Das gilt auch, wenn die Höhenverstellung ausgefahren ist, denn dieser spendiert der Hersteller eine Gummierung. Ein weiterer Pluspunkt sind die auf der Unterseite vorhandenen Kanäle, mit der sich das Anschlusskabel am hinteren Ende, aber auch an der linken oder rechten Seite des Korpus herausführen lässt.

    Da sich Roccat beim Tastenlayout an den MF-Standard hält und wie viele Mitbewerber die Makrotasten auf die linke Seite neben das Haupttastenfeld platziert, gibt es keinen Schwierigkeiten beim Erreichen der Tasten. Selbst zwischen der F-Tastenreihe und dem Haupttastenfeld ist ausreichend Platz. Das gilt jedoch nicht für die M-Tasten, denn die befinden sich recht nahe an Haupttastenfeld, sodass man schon einmal einen der Makro-Knöpfe anstelle der etwas klein geratenen Shift- oder STRG-Taste auslöst. Dafür gefällt die Haptik der Tastenoberflächen sowie der Fingerabdruck-resistenten Oberfläche des Chassis.

    Roccat Ryos MK Glow im Test: Tastenmechanik für Vielschreiber und Spieler

    Da Roccat die Ryos MK Glow genauso wie die Einsteigerversion Ryos MK nur mit schwarzen Cherry-MX-Tastenschaltern ausliefert (bei der Pro gibt es alle vier möglichen Cherry-MX-Schalter), sollte der Käufer mit den Eigenschaften dieses Schaltertyps konform gehen. Aber auch Mechanik-Neueinsteiger bietet die schwarzen Cherrys, die einen Auslöseweg von 2 Millimetern, einen Anschlagsweg von 4 Millimetern sowie einen Aktivierungsdruck von 60 Gramm besitzen, ein tolles Tippgefühl, das mit der für die drei Daumentasten zum Einsatz kommenden Gummidom-Mechanik nicht vergleichbar ist. Schwarze-Cherry-MX Schalter besitzen den höchsten Pressdruck ihrer Klasse und sind linear. Das bedeutet, sie geben weder akustisch noch haptisch Feedback, wenn sie ausgelöst werden. Da ihr Auslöse- und Freigabepunkt auf derselben Position liegt, sind sehr schnelle Mehrfachbetätigungen möglich. Das freut nicht nur den Spieler, sondern sorgt auch für ein sehr angenehmes Gefühl und eine geringe Ermüdung beim Vielschreiben.

    Roccat Ryos MK Glow im Test: Fazit

    Viel gibt es bei der Ryos MK Glow nicht zu beanstanden. Wer bei einer mechanischen Spielertastatur auf eine Spezialbeleuchtung mit Per-Key-Illumination sowie Sound- und USB-2.0-Anschlüssen nicht verzichten will, muss zur 20 Euro teureren Pro-Variante der Roccat Ryos MK greifen. Eine gelungene Ausstattung, sehr gute Ergonomie, absolute Rutschfestigkeit und für Spieler und Schreiber gleichermaßen geeignete Tasteneigenschaften bietet bereits die von uns getestete Glow-Version. Roccat hat sich zwar, wie eingangs erwähnt mit der Kollektion an mechanischen Keyboards Zeit gelassen, das Ergebnis ist, im Falle der Ryos MK Glow aber ein empfehlenswertes Produkt.

    06:18
    Unboxing Roccat Ryos MK Glow
    ProduktnameRyos MK Glow
    Hersteller (Webseite)Roccat (www.roccat.org)
    Preis/Preis-LeistungCa. € 129,- Euro/befriedigend
    PCGH-Preisvergleichwww.pcgh.de/preis/890215
    Bauart/AnschlussKabeltastatur/USB
    Ausstattung (20 %)2,33
    KabellängeCa. 180 cm
    HandballenablageJa (leicht angerauht)
    BeleuchtungJa (6 Stufen plus Schalter)
    Tastenanzahl116 Tasten
    USB-Ports/SoundanschlüsseNein/nein
    ExtrasMultimedia-Tasten, 5 Makro- und 3 Daumentasten, Kabelschächte unter das Tastatur, Beleuchtung (deaktivierbar), Easy-Shift-Funktion, Makro Direktaufzeichnung, 1.000 MHz Polling Rate, NKRO (USB)
    HöhenverstellungJa 
    Eigenschaften (20 %)1,70
    Tastaturlayout/ÜbersichtlichkeitFull-Size (Standart MF)/gut bis sehr gut
    Tastenhöhe (Haupttasten)Normal
    Ergonomie/RutschfestigkeitSehr gut/sehr gut
    GewichtCa. 1.548 Gramm
    WindowstastenJa
    Abmessungen (L x B x H)508 x 234 x 53 cm 
    Leistung (60 %)1,25
    Tastenanschlag/DruckpunktSehr gut/sehr gut
    Schakterart/Aktivierungsdruck Cherry MX Black/60 g
    Key RolloverNKRO (USB)
    Duckjump-Kompatibilität*Ja
    Frei programmierbare MacrosJa (inklusive 2 GB Speicher)
    Office-/Spiele-TauglichkeitSehr gut/sehr gut
    Gesamtnote:1,55
    Pro/Contra+ Rutschfestigkeit und Ergonomie
    + Druckpunkt/Anschlag der mechanischen Tasten 
    - Keine USB- oder Soundabschlüsse

    PCGH-Wertung
    1,55
  • Stellenmarkt

    Es gibt 52 Kommentare zum Artikel
    Von Savas1411
    danke
    Von Rizoma
    Bei der Glow nicht nur die MK Pro kann das
    Von Savas1411
    Huhu,weiß jemand ob man bei der glow auch die beleuchtung einzelnt ansteuern kann?? mfg
    Von Larve74
    Ich warte ebenfalls auf die Ryos MK pro, werde mich für die braunen Schalter entscheiden, da sie als einzige taktil…
    Von HereIsJohnny
    Nun ist es halt so Selas_Victoria, dass wir uns hier im Bereich Eingabegeräte des Forums befinden. Die Audiophilen…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 10/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074044
Tastaturen
Roccat Ryos MK Glow im Test: Taugt Roccats erstes mechanisches Keyboard für Zocker?
Was lange währt, wird endlich gut - das könnte durchaus für die Tastaturen der Ryos-MK-Reihe gelten, denn Roccat hat sich mit der Entwicklung und Fertigung der mechanischen Keyboards eine Menge Zeit gelassen. Jetzt steht das erste von drei Modellen, die Roccat MK Glow, kurz vor dem Verkaufsstart und PCGH konnte die mechanische Tastatur schon ausführlich testen.
http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/Tests/Roccat-Ryos-MK-Glow-Test-1074044/
14.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/Test_Roccat_Ryos_MK_Glow_14-pcgh.jpg
tests