Online-Abo
Games World
      • Von FJ1605 Schraubenverwechsler(in)
        gekauft, 2013, heute Totalausfall! Strom nur noch über USB. Das reicht nicht zum betreiben der STRIKE 7, Netzteil durchgemessen, funktioniert einwandfrei. dafür habe ich 11 Stellen gefunden im fest verbauten Gehäuse wo das Display drin ist wo die Isolierung von den Stromkabeln defekt ist. Der Kurzschluss ist vorprogrammiert.
      • Von OceanBlue Kabelverknoter(in)
        Ehrlich gesagt, ich verstehe den ganzen Hype um die mechanischen Tastaturen nicht so ganz, ungeachtet dessen, dass sie freilich ein exzellentes Schreibgefühl vermitteln.
        Die kamen damals, als die ersten PCs die klassischen Arbeitsplätze bevölkern sollten, deswegen zum Einsatz, weil man nur so den Sekretärinnen, die ihre Profi-IBM-Kugelkopf-schlagmichtot Schreibmaschinen gewohnt waren, den Umstieg auf einen "Schreib PC" schmackhaft machen konnte.
        Ich benutze eine Microsoft Natural Ergonomic 7000 Tastatur und finde bis heute nichts vergleichbares mit mechanischen Tasten, was Ergonomie, Design und Funktionsumfang gleich kommt, an wireless denke ich schon gar nicht. Stattdessen Tasten in allen möglichen Farben beleuchtet, Klavierlack Oberfläche, USB Ports, Display und was weiß ich für ein Gedöhns noch, dazu überwiegend mit einer windigen Verarbeitungsqualität und Mondpreise.
        Auf der Gamescon habe ich mal so ein Roccat Klickibunti irgendwas Hackbrett hochgehoben und nur den Kopf geschüttelt. Die sehen - für mich - nur auf den gerenderten Produktbildern hochwertig aus.

        Davon ab ist für mich der Knackpunkt weniger, ob mechanisch oder nicht, sondern welche Qualität die Tasten(-kappen) haben. Was nützt mir eine xxx Euro Tastatur, wenn die Tasten aus billigstem Plastik sind, am besten noch mit aufgeklebten Buchstaben oder - wenn sie denn beleuchtet ist - lackiert / beschichtet.

        Ich lese die ganzen Tests zu den Tastaturen immer recht aufmerksam. Jedes Detail wird bis zum Erbrechen beschrieben, aber über die Verarbeitung der Tasten(-Kappen), also das Teil, was bei einer Tastatur am meisten beansprucht wird - Fehlanzeige. Das kann ich dann später bei den Amazon Rezensionen nachlesen....Hilfe, die Buchstaben lösen sich auf....Hoppla, jetzt leuchtet nicht nur der Buchstabe, sondern gleich die ganze Taste....Ui, warum sieht die nach ein paar Monaten schon so speckig aus...

        Grüße
        Marcus
      • Von gh0st76 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Sargent87


        Die japaner benutzen das ding seit es drausen ist für starcraft z.b
        die haben 270 tastenanschläge in der minute hochgerechnet auf ein jahr bei deren spielzeit wäre das ca 6millionen anschläge und die japaner berichten keine einbrücher der präzision

        Bleibt nicht aus wenn man immer die gleiche Tastatur unter den Fingern hat. Wenn man jetzt einen der Japanern eine frische unter die Griffel legen würde, dann würde der da auch einen Unterschied merken.

        Übrigens müsste man 20 Jahre dauertippen bis eine mechanische laut Angaben tot ist. In der Zeit habe ich 20 Rubberdomes durch. Trotz allem bleibt das Teil einfach nur ein überteuerter Rubberdome Klotz. Für die Kohle bekomme ich 2 Filco´s. Oder ein HHKB Pro.
      • Von dmcq Komplett-PC-Käufer(in)
        ich hab sie auch gekauft ^^

        gerade eben

        hat die g19 abgelöst, weil auch hier genau wie bei meiner alten g15 die Beleuchtung ausfiel.

        zum Display: es hat mich schon oft gewurmt, das es schade ist, dass das Display der g19 kein touch ist.

        ist einfach ne feine Sache, die man aber sicherlich nicht haben muss!

        zum preis: 270€
        Rechtfertigung: keine, ich gehe arbeiten und sie machte in den tests einen soliden eindruck. mechanische Tastaturen interessieren mich nicht.


        Grüße
      • Von Sargent87 Schraubenverwechsler(in)
        Ja gut mechanische tasten halten 50 millionen anschläge aus da hast du recht befür du die erreicht hast ist das keyboard an altersschwäche gestorben ^^oder es ist ausgelutscht ^^ und auf der gamescom steck dahinter ne idee auslutschen sollen die tasten nicht laut hersteller darauf wird laut aussage eine lebenslange garantie gegeben

        Die japaner benutzen das ding seit es drausen ist für starcraft z.b
        die haben 270 tastenanschläge in der minute hochgerechnet auf ein jahr bei deren spielzeit wäre das ca 6millionen anschläge und die japaner berichten keine einbrücher der präzision
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 08/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 08/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1036952
Tastaturen
Mad Catz Strike 7 Keyboard im Test: Was kann die 280-Euro-Tastatur?
Mad Catz Strike 7 Keyboard im Test: Mit modularer Bauweise, anpassbarer Ergonomie und Sonderausstattung will das futuristische Strike 7 Keyboard bei Spielern punkten. Im kurzen Test stellen wir die Frage: Gelingt das? Schließlich rufen Händler für dieses Modell derzeit rund 280 Euro und mehr auf.
http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/Tests/Mad-Catz-Strike-7-Keyboard-im-Test-1036952/
22.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/11/Mad_Catz_Strike_7_Keyboard_im_Test__1_.jpg
tests