Online-Abo
Games World
      • Von Jarafi BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Ich finde so etwas ziemlich seltsam da man doch beim Kauf einer mechanischen Tastatur wissen sollte worauf man sich einlässt. Wer so etwas nutzt könnte sich wirklich fragen ob er mit der billigen Bauart nicht besser gefahren wäre und bei der Beleuchtung wird es mit Sicherheit auch eine Verschlechterung geben. Ich persönlich stehe zu meiner Wahl und wenn es klappert dann klappert es
        Ganz meine Meinung!
        Versteh das Problem nicht, mechnaische Tastaturen haben eben einen eigenen "Ton". Dafür macht das tippen mehr Spaß wegen dem Druckpunkt.

        Grüße
      • Von Fehnsify Schraubenverwechsler(in)
        Also ich selber habe auch eine Tastatur mit braunen Switches (die Ryos MK Pro um genau zu sein) und habe mir (auch von Roccat, aber das ist relativ unwichtig) Gummiringe gekauft die extra dafür gedacht sind. Ich muss sagen, ja am Anfang war das Schreibgefühl anders, also wie im Artikel geschrieben, nicht so hart beim Anschlag, sondern "gepolsterter", als ohne. Wäre ja auch komisch wenn nichts anders wäre. Aber die Tasten sind, wie andere schon korrigiert haben, nicht höher, sondern haben weniger Spielraum beim drücken, was sich natürlich auch auf das Schreibgefühl auswirkt. Auf die dauer finde ich persönlich das Schreiben wesentlich angenehmer und die Anschlaggeräusche beim schreiben sind auch nicht mehr ganz so hoch, was ich ganz angenehm finde, aber das muss jeder für sich selber wissen wie er was präferiert. Ich kann aber jedem ans Herz legen, der eine leisere oder angenehmere Mechanische Tastatur will, solche Keysilencer mal auszuprobieren. So ein packen Ringe kostet nicht mehr als 15€.

        Btw.: die Ringe von Roccat haben einen Innendurchmesser von ca 5,5 mm bis 6 mm und einen Außendurchmesser von ca 8,5 mm bis 9 mm und eine Dicke von 1 mm. Die Plastick "stäbchen" in der Taste an den man den Ring dran macht hat bei mir einen Durchmesser von ca 6 mm und die Ringe halt fest, ohne mit Gewalt drüber gestülpt werden zu müssen. Wenn ich eine Taste mit mit und ohne Gummiring neben einander habe und durchdrücke, ist der unterschied so minimal dass man das eigentlich nicht merken sollte. Ohne Ringe haben die tasten einen Druckspielraum von ca 3 mm bis 3,5 mm (also man drückt die Taste ca 3 mm bis 3,5 mm nach unten). Mit Ring sitzt die Taste nach wie vor so hoch wie ohne (verwundert nicht) und man drückt sie kaum merklich "nur" ca 3 mm nach unten. Unten ein Vergleichsbild mit einer Taste mit und ohne Ring, jeweils durchgedrückt mit der stärke mit der ich normal Tasten drücke. Da sieht man wie wenig so ein Ring die höhe beeinflusst. Ich denke damit kann man mehr anfangen als mit einer Grafik.

        Also Fazit kann ich nur nochmal sagen, dass jeder der sich nicht sicher ist was die Ringe angeht, es einfach mal selber ausprobieren muss, da es eben weder die Taste höher setzt, noch die Mechanische Tastatur in eine Rubberdome verwandelt oder die Tasten sich kaum noch drücken lassen. So ein päckchen Ringe, ob jetzt extra dafür oder für etwas anderes gedacht, sollte wie schon gesagt nicht mehr als 15€ kosten (meine haben 15€ glaub ich gekostet aber wahrscheinlich auch nur weil Roccat drauf stand) und ist denke ich für jeden erschwinglich. Ich persönlich mag das Gefühl mit den Ringen mehr als ohne. Auch der Sound ist angenehmer.

        PS.: die ganzen Werte sind jetzt nicht 100% genau sondern nur mit einem Zollstock hier nachgemessen. Die Verhältnisse sollten aber stimmen.
      • Von XyZaaH BIOS-Overclocker(in)
        Wie sollen sie denn erhöht werden?
        Falls die Ringe so dick wären, dass die Tasten erhöht werden würden, könntest du keinen switch mehr aktivieren. Das ist beim Cherry Profil so, beim OEM Profil, bei allen.
      • Von Oromis16 Software-Overclocker(in)
        @ThoroSOE
        Ich weiß, dass die Grafik nicht 100% korrekt ist. Es ist ja auch eben eine Grafik und kein Foto.

        Und doch, sie werden in meinem Fall ein wenig erhöht, da kann ich drücken so fest ich will. Woran das liegt ist in erster Linie mal unwichtig. Über Tastendruckgefühl und Druckweg kann man sich gerne streiten - das ist subjektiv, aber mehr als ein Foto kann ich echt nicht bieten um den Höhenunterschied zu belegen.
        Kann auch sein, dass eure Tastaturen selbst anders gebaut sind. Das MX Board 3.0 hat im Vergleich sehr flache Tasten - so zumindest der Test den ich vor dem Kauf gelesen habe. Ist aber schon ein Weilchen her

        Ich mach den Test ja nicht um irgendwen schlecht zu machen, das Päckchen wurde mir nicht von der ominösen Rubberdomemafia gestellt...
      • Von XyZaaH BIOS-Overclocker(in)
        Erhöht werden können die tasten nicht wirklich. Sie müssen komplett durchgedrückt werden, damit der o Ring komplett in die tastenkappe rutscht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186091
Tastaturen
Cherry Noise Dampener im PCGHX-Test: Lohnt sich die Silent-Mod für Tastaturen?
Viele Spieler schätzen das direkte Ansprechverhalten mechanischer Tastaturen mit Cherry-MX-Schaltern. Gegenüber Gummidom-Tastaturen ist aber meist auch eine deutlich höhere Lautstärke auszumachen, die manche Anwender stört. Eine Abhilfe versprechen sogenannte Noise Dampener. Oromis16 berichtet im PCGHX-Forum, ob sich der Kauf lohnt.
http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/News/Cherry-Noise-Dampener-Test-Tastatur-Silent-Mod-1186091/
12.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/879918d1454928111-lesertest-cherry-noise-dampener-lautstaerketuning-fuer-mechanische-tastaturen-verpackt-pcgh_b2teaser_169.jpg
test,tastatur
news