Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zitat von Filben
        Das habe ich doch getan. Und tue genau hier Kund, was meine Erfahrung war. o.O

        Ich sage nie, dass die Dungeons großartig waren. Ich fand sie trotzdem besser. Aber nur weil sie in TES schon nicht gut waren, muss man sie ja in ESO NICHT genauso schlecht oder gar noch schlechter machen.


        Möglich. Das wird mit Sicherheit der Grund sein. Aber ich habe eben andere Anforderung an ein Game. Ich brauche keinen, der mich Gassi führt.

        Deswegen sage ich ja NICHT, dass ESO niemanden Spaß machen wird. Nur ist es nicht das, was ich mir wünsche.
        Es ist ja auch ok das du dies kritisierst. Es hörte sich halt für mich nur so an als wenn du der Meinung wärst das es in den SP-Ablegern besser wäre und im MMO schlecht.
        Du hast natürlich das Recht diese Art von System nicht zu mögen und dir etwas anderes zu wünschen.
      • Von Suebafux Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hatte keine hohe Erwartungen an ein 'Online-TES' und nach 2 Betas (die dritte erst gar nicht mitgemacht) war für mich klar das es kein TES-online ist. Es ist weder TES noch ist es ein interessantes MMO.
        Spiele beides sehr gerne (TES u. MMOs) und so hat mich Gattin vorgestern mit einen Account überrascht (Imperial).
        Deshalb einen Char auf lvl 25 hoch gelangweilt.

        Das UI und einige Texturen erinnern an TES, die Grafik ist hübsch.
        Leider praktisch keine Freiheiten, klassische 'bring das Stöckchen' Questen, für TES untypisches Klassensystem, Kampfsystem langsam und öde.
        Ok, man spielt TES nicht wegen dem Kampfsystem, aber durch die Zielerfassung trifft man eh immer, es fehlen die vielen verschiedene Schulen um sich seinen Char individuell gestalten zu können, alles in allem recht einfallslos.
        Die Gebiete sind recht klein, es gibt zwar manches zu Endecken, aber weit weg von TES-Feeling. So manches f2p-MMO bietet da mehr.
        Es läuft einfach auf Questabarbeiten heraus, immer schön den Questanzeiger verfolgen, dann braucht man Denken auch nicht mehr. Über Side-Quests stolpert man zwangsläufig, extra danach Suchen überflüssig.
        Questen in der Gruppe ist etwas eigenartig: jeder macht seine Quest für sich, man questet quasi parallel, ein MMO-Feeling kommt da nicht auf.
        PvP: mal erstaunlich lagfrei, dann wieder Lagfest vom Feinsten. Keine Kollisionsabfrage, daher kommt es oft zu witzigen Situationen, aber nicht zu wirklich taktischen Kämpfen. Kenne ich schon aus einen anderen MMO.

        ESO wirkt auf mich wie ein abgespecktes GW2. GW2 macht praktisch alles (abgesehen von der Grafik) besser und fühlt sich viel freier an.
      • Von Filben Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Nightslaver
        Jeder der schon einige Jahre Spieleerfahrung hat sollte doch eigentlich wissen das es unumgänglich ist sich selbst eine Meinung über eine Spiel/MMO zu bilden,
        Das habe ich doch getan. Und tue genau hier Kund, was meine Erfahrung war. o.O

        Zitat von Nightslaver
        Im Grunde kritisierst du an TESO also etwas das ob nun in Morrowind, Oblivion, oder Skyrim selbst auch noch nie wirklich anders war.
        Ich sage nie, dass die Dungeons großartig waren. Ich fand sie trotzdem besser. Aber nur weil sie in TES schon nicht gut waren, muss man sie ja in ESO NICHT genauso schlecht oder gar noch schlechter machen.

        Zitat von Nightslaver
        Und warum man in einem MMO meist recht liniare Wege wählt hat recht simple Gründe. Ausladende große Gebiete würden dazu führen das unerfahrene Spieler abschweifen, den Weg verlieren und am Ende die Lust verlieren da Sie nach Stunden keine Lust mehr hätten. Darum Werden Dungeons und Instanzen meist so gestaltet das man sich in der Regel nicht drin verlaufen kann, um die Spielzeit in einen festen Rahmen zu bringen.
        Möglich. Das wird mit Sicherheit der Grund sein. Aber ich habe eben andere Anforderung an ein Game. Ich brauche keinen, der mich Gassi führt.

        Deswegen sage ich ja NICHT, dass ESO niemanden Spaß machen wird. Nur ist es nicht das, was ich mir wünsche.
      • Von wastel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hallo Ihr,

        bin , wie auch in der Beta, noch immer sehr angetan von TESO und werde dort auch erstmal bleiben.

        Was mich allerding tierisch aufregt sind die Serverprobleme und den daraus resultierenden verbuggten Quests. Mind. 2 Quest des Ebenherz paktes waren gestern im Anfangsbereich nicht spielbar da die gegner nicht auftauchten
        oder die Interaktion zum Start der Quest nicht funktionierte.
        Genau diese Problemetraten massiv am letzten Beta Test Wochenende auf. Seitens Entwickler wurde aber verkündet, "fehler gefunden und behoben".
        Scheint mir nicht der Fall zu sein!

        Bin gespannt wie das ab 4.4. wird...ich schätze dann geht da gar nichts mehr!

        Spielerisch sehr angetan, Bugseitig extrem entäuscht!
      • Von Saalschlacht Schraubenverwechsler(in)
        Nach 5 Stunden und 3 verschiedenen Klassen-Volk-Kombinationen bin ich durchaus angetan vom Spiel. An der Grafik habe ich nichts auszusetzen und sich das questen Funktionen soweit in den Anfängen recht problemlos.

        Was für mich nur ein wenig ungewohnt ist, dass zumindest dem Anschein nach zu viele Spieler auf zu wenig Gegner kommen. Teilweise musste ich regelrecht nach Gegnern suchen, und dann Glück haben, diesen auch alleine bekämpfen zu dürfen.

        Mir persönlich würde eine sprachliche Unterteilung mehr gefallen. Englische Server, deutsche Server, etc...

        Aber ist ja alles noch ganz jung. Wenn der Spielspass so bleibt und die Motivation nicht irgendwann durch Eintönigkeit nachlässt, ist es für mich nahezu perfekt.

        Klare Kaufempfehlung!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115441
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: Hohe und niedrige Erwartungen an das neue Rollenspiel-MMO
Der Start von The Elder Scrolls Online steht unmittelbar bevor und die Erwartungen an das neue Rollenspiel-MMO sind geteilt. Während manche bis zu 2 Millionen regelmäßiger Spieler erwarten, halten andere den Titel schon vor seiner Veröffentlichung für gescheitert und vergleichen TESO mit Star Wars: The Old Republic.
http://www.pcgameshardware.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/The-Elder-Scrolls-Online-Geteilte-Erwartungen-an-Rollenspiel-MMO-1115441/
30.03.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/03/buffed_TESO_03-buffed_b2teaser_169.png
the elder scrolls online,zenimax
news