Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Singularity Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von yingtao
        Würde mich nicht wundern. Es ist kein schlechtes Spiel, konnte dem Hype aber nicht gerecht werden und die Mischung aus Singleplayer und MMO sowie dem starken Grind nach der Einführung (so ab Level 15 rum) funktioniert nicht so gut meiner Meinung nach..


        Starker Grind? Oo

        In Eso wird nun wirklich niemand zum Grinden gezwungen ...es wird einem ja sogar regelrecht schwer gemacht zu grinden....
        Und eine derartige Questfülle bei konstant hoher Qualität und Vollvertonung gab es zuvor auch noch nie (Vetgebiete mit eingerechnet)

        Wie auch immer... der MMO Community ist ohnehin nicht mehr zu helfen... entweder es geht auch noch die nächsten Jahrzehnte mit einem flopp nach dem anderen weiter oder das Genre verschwindet in der Versenkung, das Problem sind die Spieler und nicht die Entwickler.
      • Von OriginalOrigin Software-Overclocker(in)
        Für ein gutes MMORPG wäre ich nach wie vor bereit jedes Monat zu zahlen, nur leider sitzt TES:O zwischen den Stühlen. Es will die Singleplayer Fans ansprechen und die MMO Fans, und funktioniert nicht.
      • Von MehlstaubtheCat Gesperrt
        Ein Wunder, dass es so lange durchgehalten hat ohne das es jetzt schon F2P ist

        Konnte den Hype nie verstehen, zum Glück bin ich schon etwas älter und lasse mich von sowas nicht mehr anstecken.
        Mich zu Hypen ist unmöglich mittlerweile
      • Von Nightslaver Volt-Modder(in)
        Zenimax hat es mit TESO halt insgesammt verbockt. Die Konzentration auf den PvE Teil war ein Fehler. Man hatte alle Chancen mal wieder die Leute zu begeistern die gerne ein MMO im Stil von DaoC gespielt hätten. Dumm nur das man dann nach dem Release angefangen hat sich nur um neuen PvE Content zu kümmern und das PvP völlig vernachlässigt hat.
        So besteht das Spiel im Prinzip nur aus Grind bis man irgendwann Vet. 10 hat und dann seine Runs in Kargstein macht. Mehr gibt es eigentlich nicht zu tun sofern man nicht extrem Schmerzressistent ist was das schrottige RvR angeht.
        Als PvP orientiertes MMO hätte TESO vieleicht eine Chance gehabt als Abo-Titel zu bestehen, aber als 200stes PvE-Spiel in einem Haifischbecken voller PvE-MMOs mit F2P Konzept ist es leider ehr schlecht bestellt gewesen.

        Wäre also gut denkbar das man jetzt auf F2P umstellt und dort sein Glück versucht.
      • Von PCTom Sysprofile-User(in)
        Entweder das ist der Anfang von F2P was mich nicht wundern wird oder das Ende von diesem Game, da das Spiel nicht einmal 1 Millionen ABOs hat dürfte es eher unrentabel sein. Ich hätte ja darauf getippt das schon früher F2P wird zu guten Zeiten hatte das Game 800k ABOs glaube ich aber das dürften auch schon wieder weniger sein.
        Da der Hype vorbei ist wird auch das F2P zu spät kommen ........
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1146929
TESO - The Elder Scrolls Online
The Elder Scrolls Online: Halbjahres-Abo entfernt, Spekulationen über Free-to-Play
Bislang konnten Spieler von The Elder Scrolls Online entscheiden, um sie ihr Spielzeit-Abonnement um 30, 90 oder 180 Tage verlängern. Doch nun wurde die Möglichkeit, ein Abo gleich um sechs Monate abzuschließen, kommentarlos entfernt. Das sorgt für Spekulationen darüber, dass The Elder Scrolls Online in ein paar Monaten auf Free-to-Play umgestellt wird.
http://www.pcgameshardware.de/TESO-The-Elder-Scrolls-Online-Spiel-15582/News/Halbjahres-Abo-entfernt-Spekulationen-Free-to-Play-1146929/
02.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/buffed_teso_nj-buffed_b2teaser_169.jpg
teso,the elder scrolls online,zenimax,the elder scrolls
news