Games World
  • Street Fighter 5 PC mit Unreal Engine 4 "maxed out": 50 Screenshots in 4.096 × 2.160 Pixel

    Capcoms legendäre Prügelspielserie geht mit Street Fighter 5 in eine neue Runde. PC Games Hardware hat bereits unzählige Kämpfe hinter sich gebracht und präsentiert Ihnen hiermit die besten Screenshots zum Start - selbstverständlich mit maximal möglicher Bildqualität.

    Street Fighter V aus dem Hause Capcom liefert den am PC etwas stiefmütterlich behandelten Prügelspiel-Fans neues Futter. Zum Start am 16. Februar hat sich PC Games Hardware den Straßenkämpfern rund um Ryu, Ken und Chun-Li angeschlossen, um Ihnen Screenshots in maximaler Qualität und einen technischen Ersteindruck zu liefern.

    Street Fighter 5 verwendet eine an die Bedürfnisse des Spiels angepasste Unreal Engine 4. Dementsprechend kann sich die quietschbunte Grafik vor allem dank der flüssigen Animationen sehen lassen und wartet außerdem mit Epics hochwertigem Temporal-Aliasing auf. Letzteres sorgt für eine glatte, weitgehend flimmerfreie Darstellung selbst in der üblichen Full-HD-Auflösung, stiehlt dem Bild jedoch etwas Schärfe. In den Kämpfen herrschen hohe Geschwindigkeit, (objektbasierte) Bewegungsunschärfe sowie zahlreiche Effekte vor, sodass dieser Nebeneffekt kaum auffällt. Die Texturen der Charaktere und Schauplätze sind nicht sonderlich fein aufgelöst - das müssen sie auch nicht, da Street Fighter 5 bewusst einen Comic-Look einschlägt, welcher von zahlreichen Animé-/und Manga-Klischees unterstrichen wird. Da verwundert es nicht, dass das Spiel selbst in Ultra-HD-Auflösung nur etwa 2 GiByte Grafikspeicher belegt.

    In der Bildergalerie finden Sie 50 Screenshots aus Street Fighter 5, welche von uns in der Originalauflösung 4.096 × 2.160 aufgenommen und anschließend auf 1.440 Pixel Breite heruntergerechnet wurden. Beachten Sie, dass Street Fighter 5 derzeit keine Unterstützung für das 21:9- oder 17:9-Format bietet, diese Auflösungen werden mit 16:9-Verhältnissen wiedergegeben (schwarze, vertikale Balken an den linken Rändern).

    Street Fighter V: Systemanforderungen

    Für die minimalen Einstellungen erforderlich ist laut Capcom ein Core i3-4160, wobei es ein älterer Quadcore auch tun sollte. Dazu gesellen sich eine Geforce GTX 480 und 6 GiByte RAM. Zum Vergleich: Ultra Street Fighter 4 auf Basis von Street Fighter 4 lief bereits auf einem Core 2 Duo, einem GiByte RAM und einer Geforce 6600. Sofern keine Version mit Suffix (GT, etc.) gemeint ist, reichten damals also elf Shader (da noch in acht Pixel- und drei Vertex-ALUs getrennt) aus.

    Empfohlen wird ein aktueller PC aus der gehobenen Mittelklasse: Für eine "optimale Erfahrung" braucht es einen Core i5-4690K - ältere übertaktete Modelle sollten ebenso ausreichen - sowie eine Geforce GTX 960 gepaart mit 8 GiByte Arbeitsspeicher. Interessanterweise wird nur noch Windows 7 in der 64-Bit-Variante empfohlen, neuere Betriebssysteme laufen natürlich ebenso gut. Früher wurde übrigens ein Core 2 Quad und eine "Geforce 8600" empfohlen, die 8600 GS wäre die langsamste 8600er.

     Street Fighter 5 (2016)Ultra Street Fighter 4 (2014)Street Fighter 4 (2009)
    Minimal   
    BetriebssystemWindows 7, 64 BitWindows VistaWindows XP/Vista
    ProzessorCore i3-4160Core 2 Duo @2,0 GHzPentium 4 @2,0 GHz
    GrafikkarteGeforce GTX 480Geforce 6600Geforce 6600
    Arbeitsspeicher6 GiByte1 GiByte1 GiByte
    Massenspeicherunbekannt12 GByte4,5 GByte
    Empfohlen   
    BetriebssystemWindows 7, 64 BitWindows Vista/7/8Windows Vista
    ProzessorCore i5-4690KCore 2 Quad @2,66 GHzCore 2 Duo @2,0 GHz
    GrafikkarteGeforce GTX 960Geforce 8600 (GS?)Geforce 8600 (GS?)
    Arbeitsspeicher8 GiByte2 GiByte2 GiByte
    Massenspeicherunbekannt12 GByte4,5 GByte
    05:16
    Street Fighter 5: Testvideo zum Prügel-Comeback
    01:13
    Street Fighter 5: Fan-Liebling Karin im 60-Fps-Video vorgestellt
      • Von Spinal Software-Overclocker(in)
        Ich habe Prügelspiele immer gerne gespielt und tu dies immernoch. Auch wenn mir mittlerweile die Geduld fehlt und ich fast lieber zuschaue statt selber zu spielen.
        Aber ausgerechnet Street Fighter ist da so gar nicht mehr mein Ding, ich habe mir voller Vorfreude Street Fighter 4 für PS3 geholt um festzustellen, dass ich es doof finde. Aber nicht wegen der 3D Grafik, sondern wegen der extrem auf kompetitives spielen ausgelegten Richtung. Da hat mir beispielsweise das Marvel vs. Capcom 3 mehr Spaß gemacht, auch wenn (oder gerade weil) es mehr Casual ist.
        Aber mittlerweile bin ich auch großer Atlus-Fan, mein Geheimtipp ist Persona 4 Arena. Aber auch die anderen Spiele sind toll (Guilty Gear, die neueren King of fighters). Gezeichnete 2D Charaktere und modernes Gameplay. Einfach herrlich.

        Zitat von cPT_cAPSLOCK
        Also mir gefällt der Stil von Street Fighter seit SF4 so gar nicht mehr. Wegen mir hätten sie viel lieber bei der alten 2D-Grafik bleiben sollen, die hat die Reihe einfach definiert. Auf der Xbox 360 gab es mal ein HD-Remake von Street Fighter 2 Turbo, das war wirklich super. Alle Sprites aus dem originalen zweiten Teil wurden in viel höherer Auflösung neu gezeichnet, der Grafikstil aber eins zu eins beibehalten. Auch die Musik blieb soweit ich es noch richtig weiß unverändert, nur die Stimmen wurden neu aufgenommen. So wie es aussieht, wird das für mich das schönste Street Fighter aller Zeiten bleiben.
        gRU?; cAPS
        Zitat von ARCdefender
        Ich bleib lieber bei KoF, mochte die SNK Prügler schon immer lieber wie die von Capcom, auch vom Charakterdesign.
        Also ich bin auch SNK Fan, aber irgendwie haben die nicht den Sprung in die Moderne geschafft. Und während ich ein Garou, Mark of the Wolves heute gerne noch spiele, ist mir ein Samurai Shodown 1 und 2 einfach zu alt, auch wenn es meine absoluten Lieblingprügler waren.
        Und daher finde ich den Sprung zur 3D Grafik gar nicht schlecht gelungen, denn unschöne Versuche in diese Richtung gab es ja schon früher mit Street Figter Ex. Aber eigentlich handelt es sich bei SF4 und 5 immernoch um einen 2D Prügler mit 3D Grafik. Die Spielmechanik/Tempo ist aber komplett 2D äquivalent.

        bye
        Spinal
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        --> da bin ich prinzipiell ganz bei dir!
        Allerdings sind die "4K Screenshot Artikel" mehr oder minder einzig dafür da, die Grafik zu beurteilen.
        Über das Spiel an sich kann man in den Sammelthreads oder unter den Testartikeln schreiben.
        Ganz davon ab, ich hab gestern 1-2 Stunden Training gegen die CPU gezockt (Server waren down) und fand die Grafik, trotz technischer Mittelmäßigkeit, äußerst stimmig!
      • Von Ex3cut3r Komplett-PC-Käufer(in)
        Hier sind ja mal richtige Profis am start, als ob es bei so einem Game auf die Grafik ankommt

        Es kommt einzig und allein darauf an, seinen Skill zu verbessern und zu gewinnen, dabei muss man sich höllisch konzentrieren wenn z.B der Gegner auf einen zu springt ihn mit einem richtig getimten Shoryuken zu Anti Airen. Man hat gar keine Zeit sich irgendwie auf die Grafik zu Konzentrieren. Fighting Games haben eine sehr harte Lernkurve und viele geben schon nach 1 Woche auf, weil sie online ständig verlieren.

        Aber eigentlich sind Fighting Games ziemlich ehrlich, man wird belohnt wenn man Zeit ins "Training" investiert und ständig weiter macht, auch wenn man sehr oft verliert. Quasi wie im richtigen Leben.

        Und noch etwas: Es wird sehr oft gesagt, dass die Entwickler nur wert auf die Grafik legen und das Gameplay vernachlässigen, wenn man sich hier die Kommentaren durch liest, sieht man ja warum sie das machen, euch kümmert nur die Grafik, und was das Gameplay angeht seht ihr gar nicht, was alles dahinter steckt, und wie Komplex dieses Spiel eigentlich ist.
      • Von xDave78 PC-Selbstbauer(in)
        Hoory for B(.)(.)bs

        Warum ist Ryu eigentlich inzwischen so abgeranzt? Der hat wohl seine Wäsche seit 1992 nicht gewechselt?
        Keine Ahnung, früher fand sich die SF Spiele ziemlich cool. Ab SF4 werd ich nicht mehr warm mit der Reihe und bin auch der Ansicht, man hätte die Reihe auf 2D lassen sollen, weil es mit dem Schritt zu 3D zwar einen Entwicklung durchgemacht hat, die jedoch meiner Meinung nach ein Stück vom SF Feeling gekostet hat.
      • Von tris0x Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich werds mir heut Abend wohl mal zulegen und mir meine Charaktere aussuchen, die ich über die nächsten Wochen trainieren werde
        Schlecht ist die Grafik nicht, mir gefallen aber auch weiterhin die Arcsys Games besser, Aktuell Guilty Gear xrd. Aber mei, für knapp unter 50 Euro inkl. Season pass nehm ich das doch mal mit und geeke mich in meinen Kleiderschrank um combos zu üben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186174
Street Fighter 5
Street Fighter 5 PC mit Unreal Engine 4 "maxed out": 50 Screenshots in 4.096 × 2.160 Pixel
Capcoms legendäre Prügelspielserie geht mit Street Fighter 5 in eine neue Runde. PC Games Hardware hat bereits unzählige Kämpfe hinter sich gebracht und präsentiert Ihnen hiermit die besten Screenshots zum Start - selbstverständlich mit maximal möglicher Bildqualität.
http://www.pcgameshardware.de/Street-Fighter-5-Spiel-55091/Specials/Maxed-Out-1186174/
15.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/Street_Fighter_V_maxed_und_downsampled_DCI-4K_Raff_32-pcgh_b2teaser_169.jpg
street fighter,systemanforderungen,capcom
specials