Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cann0nf0dder Software-Overclocker(in)
        jaja, so ist das mit den pcs jeder will seine rechte aber niemand sieht sich in der pflicht was gegen den mißbrauch der eigenen it zu unternehmen, dann hat man halt nen trojaner, keylogger und ka was alles, unterstützt obskure hackergruppen aber wenn der steam accoung gehackt wird, ist valve schuld, soll zu 100% regresspflichtig sein und am besten noch für die 10 minuten die es dauert den support zu kontaktieren anteilig für jedes spiel das in meinem account ist entschädigung leisten, man hätte ja in der selben zeit alle 1000 verfügbaren titel zocken können

        natürlich stellen die sich quer wenn die leute mit solchen forderungen kommen und schicken die immer gleichen copy und paste scannen sie ihr system emails, lehnen jede verantwortung sofort ab. bei der aktuellen rechtslage würd ich auch nur reagieren wenn man es beweisen kann oder mich die kulanz einfach so gut wie nix kostet, alles andere wäre in unserem wirtschaftssystem einfach nur verrückt und lächerlich
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von majinvegeta20
        Soll mir recht sein. Die 4000 $ die mein Account wert ist, kann ich gut als Schadensersatz von Steam gebrauchen.
        Das nervt mich fast am meisten an der Sache. Als Kunde bist du praktisch frei von Rechten.

        Wetten, du würdest keinen müden Cent sehen, wenn dein Account abhanden kommt? Genau so, wie man kein durchsetzbares Recht hat, irgendwelche Spiele zu zocken. Ist der Client nicht erreichbar, hast du keine Internetverbindung, schliesst der Publisher die Server.... alles dein Risiko und Pech, wenn es passiert.
        Ich finds wirklich erstaunlich, dass die Verbraucherschutzverbände das tolerieren. Vermutlich ist die Kundengruppe einfach zu klein, als dass man sich damit beschäftigen würde.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Soll mir recht sein. Die 4000 $ die mein Account wert ist, kann ich gut als Schadensersatz von Steam gebrauchen.
      • Von SaftSpalte Software-Overclocker(in)
        Sobald etwas nur ansatzweise geändert wird schickt Valve mir eine e-mail . Finde ich toll und gut .

        Solange die geschädigten ihrem acc wiederbekommen mit allen sachen die dabei waren ,dann ist alles okay.

        Passiert mal ,sollte aber niemals passieren .
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Einfach nur peinlich das so etwas immer noch möglich ist
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165840
Steam
Steam: Valve schließt schwere Sicherheitslücke nach Account-Hacks
Valve hat eine große Sicherheitslücke bei Steam geschlossen, die in den letzten Tagen dazu genutzt wurde, Accounts zu übernehmen. Dazu reichte es schon aus, den Nutzernamen des entsprechenden Kontos zu kennen, um das Passwort zu ändern. Die entsprechende Sicherheitsabfrage ließ sich anscheinend leicht umgehen.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Valve-schliesst-schwere-Sicherheitsluecke-nach-Account-Hacks-1165840/
27.07.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/05/Steam_Bezahl-Mods_Report_Aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
steam,sicherheitslücke,sicherheit,valve
news