Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Lo_Wang
        Hilfreich finde ich sie auch allerdings stößt es mir etwas sauer auf, dass jeder der das Spiel einfach nur besitzt, sofort eine Review drüber schreiben kann.
        Man sollte (nur als Beispiel) mind. 5 Spielstunden nachweisen können. Ja ich weiß, der Spieler kann natürlich auch einfach nur das Spiel starten und warten aber ich hoffe ja doch, dass der Teil derer die das absichtlich machen sehr gering ist.

        Es hilft mir einfach nichts, wenn ein neues Game erscheint und innerhalb von nur 30 Minuten gibt es tausende Reviews die besagen wie toll oder mies das Game geworden ist, dabei haben die meisten Leute zu diesem Zeitpunkt 1% des Spiels gesehen... und schreiben dann sowas wie "11/10 best game ever"... Nicht gerade sinnvoll.
        Naja, es kommt eben auch drauf an, was man selbst daraus macht. In jedem Review ist doch eindeutig angegeben, wie viel Zeit der Reviewer im Spiel verbracht hat. Da lassen sich so unsinnige Reviews ganz leicht aussortieren, zumal man das ja relativ schnell eh am Inhalt erkennt, ob jemand das Spiel wirklich länger gezockt hat. Wer Steam Reviews nur als Metacritic Ersatz sieht, macht imo was falsch, zumal die ja/nein Entscheidung bei vielen Spielen eh nicht so einfach ist. Man sollte sich schon einarbeiten und die Reviews wirklich lesen. Bei einem neuen Spiel ist das natürlich etwas schwierig, aber schon nach ein paar Tagen landen die wirklich guten und gehaltvollen User Reviews durch das Bewertungssystem meistens weit vorne auf der Seite.
      • Von FormatC Freizeitschrauber(in)
        Diesbezüglich wäre es sicher auch bei den redaktionellen Beiträgen der einzelnen Online-Medien (Spieletest) angebracht, gesponserte Spiele auch als solche zu kennzeichnen. Ich kaufe mir übrigens, trotz der Möglichkeiten diese Spiele ja fast immer kostenlos bei den Publishern zu schnorren, generell alles selbst, wenn es denn später mal als "objektiver" Test rausgeht. Wenn man öffentlich drüber schreibt, ist es einfach eine Frage des Anstands. Alles unter 100 Euro bringt keine Redaktion um, vermeidet aber komische Beigeschmäcker Das mögen sicher viele anders sehen, aber auch bei (bezahlbarer) Peripeherie halte ich es genau so.
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Hilfreich finde ich sie auch allerdings stößt es mir etwas sauer auf, dass jeder der das Spiel einfach nur besitzt, sofort eine Review drüber schreiben kann.
        Man sollte (nur als Beispiel) mind. 5 Spielstunden nachweisen können. Ja ich weiß, der Spieler kann natürlich auch einfach nur das Spiel starten und warten aber ich hoffe ja doch, dass der Teil derer die das absichtlich machen sehr gering ist.

        Es hilft mir einfach nichts, wenn ein neues Game erscheint und innerhalb von nur 30 Minuten gibt es tausende Reviews die besagen wie toll oder mies das Game geworden ist, dabei haben die meisten Leute zu diesem Zeitpunkt 1% des Spiels gesehen... und schreiben dann sowas wie "11/10 best game ever"... Nicht gerade sinnvoll.

        Mir ist schon bewusst, dass es auch Leute gibt die ein Spiel z.b vorher schon auf der Konsole hatten und es sich dann nochmal auf PC kaufen aber dann gilt es auch hier, die PC Fassung zu bewerten und nicht nur das Spiel selbst. Zumindest sehe ich das so.

        Ich selbst schreibe bspw. keine Reviews, solange ich das Spiel nicht durch habe oder angeödet irgendwann aufgebe. Da hat man in der Regel genug Spielzeit mit dem Titel auf dem Konto um sich gut eine Meinung bilden zu können.

        Greets
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Ich persönlich finde die Steam Reviews eigentlich ziemlich hilfreich. Auch gerade, weil sie ein Datum beinhalten und man so bei nicht mehr ganz so neuen Spielen ziemlich genau weiß, wo das Spiel nach Patch X gerade steht. Auf Magazin-Reviews zum Release und auf altes Gameplay kann man da je nach Spiel nach einigen Wochen/Monaten nicht mehr so viel geben.
      • Von DKK007 Moderator
        Na zumindest einen groben Eindruck oder Hinweise auf bestimmte Dinge im Spiel bekommt man mit den Reviews schon.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1173050
Steam
Steam-Spiel: Valve löscht alle Reviews wegen nicht gekennzeichneter Gegenleistungen
Valve hat alle Reviews von Epic Quest of the 4 Crystals auf Steam gelöscht. Grund dafür: Der Publisher hat Spielern kostenlose Keys zukommen lassen, damit die Bewertungen veröffentlichen. Laut Valve führe dies das Review-System ad absurdum, entsprechende Gegenleistungen müssten kenntlich gemacht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Valve-loescht-Reviews-1173050/
02.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/10/Epic_Quest_of_the_4_Crystals-pcgh_b2teaser_169.jpg
steam,valve
news