Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von h_tobi
        Ich rede hier von aufploppenden Texturen in 100 - 200 Meter Entfernung,

        und ja, das machen z.B. Crysis und Battlefield besser, auch andere Spiele wie FC4,
        Dead Island, etca. haben eine bessere Weitsicht.

        Bei der DayZ Engine ist nach ein paar hundert Meter Ende im Gelände, da hat Tarnkleidung NULL Wirkung,
        sind dann für den Gegner eh keine Büsche da, hinter denen man eigentlich steht!
        Das ist seit Arma 1 so und es war nie geplant das die Real Virtuality Engine für so ein Spiel eingesetzt wird. Das werden sie auch nicht ändern können ohne das der Spieler mit noch mehr Performance Problemen rechnen muss.

        Ich erkläre dir mal die Real Virtuality Engine

        - Sie kann nur 2 Kerne gleichzeitig nutzen egal wie viele du per Startparameter angibst die Auslastung wird nur bei 2 Kernen wirklich sehenswert sein, alle anderen bewegen sich nur minimal oder gar nicht.

        - Kern 1 ist nur für den Spieler da und rendert die Map und das größte Problem ist das es jegliche Berechnungen alles Spieler auf dem Server macht. Heisst wenn du oben am Flughafen bist und 10 andere Spierler unten in Cherno wird Kern 1 immer wieder deren Positionen im hintergrund für dich Rendern und so die Map offen halten. Komplett bedeutet das wenn 50 Spieler auf einem Server sind dann wird für dich die komplette Map offen gehalten obwohl du nur 1% siehst.

        - Kern 2 ist nur für die KI zuständig und berechnet alles für die KI von der Bewegung bis zum Wegpunkt oder Spawnpunkt.

        Wenn du mir nicht glaubst dann befasse dich mal mit der Engine außerhalb von DayZ und zwar mit Arma 2/3 und dem Map Editor bez. Arma 2/3 Domination da kriegst du erstmal ein gefühl wie das abf***** kann. Ich hab ~750h nur in Arma 2 Domination verbracht und davon gut 60% im Editor um die Map Spielbar zu machen mit Mods welche ich ebenfalls noch anpassen musste oder sogar selbst geschrieben habe. Ein Mod ist nur dazu dazu per Befehl ein "Clean"-Script laufen zu lassen das alle gedroppten Waffen oder Leichen auf der kompletten Map löscht -> Resutat: Server lags minimiert, Framedrops minimiert und 48h durchlaufen lassen ohne neustart mit 50 Spielern online.

        Einige stellen sich das so einfach vor, aber nur weil die Entwickler die Engine von Real Virtuality in Enfusion umbenannt haben und ein paar Änderungen gemacht heisst das noch lange nicht das es eine neue Engine ist, den gut 90% in der Engine stammt noch von derReal Virtuality und diese 90% führen dazu das genau das nicht änderbar ist was du willst. Ich bin mir nichtmal sicher ob sie das jemals hinbekommen werden, ansich müssten sie wirklich eine komplett neue Engine aufbauen.
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rollora
        ....Wie willst du auf eine 200 km² großen Fläche Aufpoppen verhindern?
        Das kann nichtmal die Cryengine ordentlich mit ihren 2km².
        Ich rede hier von aufploppenden Texturen in 100 - 200 Meter Entfernung,

        und ja, das machen z.B. Crysis und Battlefield besser, auch andere Spiele wie FC4,
        Dead Island, etca. haben eine bessere Weitsicht.

        Bei der DayZ Engine ist nach ein paar hundert Meter Ende im Gelände, da hat Tarnkleidung NULL Wirkung,
        sind dann für den Gegner eh keine Büsche da, hinter denen man eigentlich steht!

        Vor allem sollte die Zombie KI verbessert werden, aber statt es endlich mal zu vollenden, wird nach Cheater gesucht,
        nur die Zombies cheaten sich noch immer im 1. Stock durch die Wände. Und die Cheater haben schneller ein Update,
        als diese Noobs sie finden können.

        Ich spiele das Game gerne und auch viel im Clan, dennoch sollen die Vollpfosten erst mal EINE Baustelle fertig bekommen,
        bevor sie wieder 10 neue aufmachen.

        - Meine Meinung. -
      • Von Kuschluk PC-Selbstbauer(in)
        @Rollora

        Nein ich sprach nicht allein vom VRAM trotzdem kann ich doch nicht mit aller gewalt etwas in 32bit schreiben wollen, wenns einfach quasi zerstört wird. (Wer Arma II zufriedenstellend gespielt hat hatte sowieso teure Hardware) Für die anderen wars einfach fehlkauf (wie für mich 54€ damals als Schueler in den Sand gesetzt (auf der großen Map ruckelte es nach 30 min nur noch)
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rollora
        Die ARMA Engine

        Heisst "Real Virtuality" xD und ist nur ein kleiner Teil der großen Engine von BI die sich Virtual Battlespace (VBS) nennt.

        Mit VBS entwickelt Bohemia Simulationsprogramme für das US Militär um Einsätze zu planen/spielen - Beispiel wie das dann aussieht http://usarmy.vo.llnwd.ne...
        Flugsimulationen baut BI auch und die Engine ist def. besser als die Cryengine oder die Tech 5 sonst hätten sie damit keinen Erfolg.


        Zitat von MfDoom
        IDas Geld wird Bohemia einstreichen und nicht DH.
        Die Engine ist in vieler Hinsicht erwiesenermaßen eine Sackgasse, das wird schon lange klar gewesen sein.

        Ansich ist VBS die Haupteinnahmequelle durch die BI Millionen jährlich umsetzen und denen das Geld von Arma 1-3 oder DayZ eigentlich piep egal sein kann.
        Hall bekommt nicht so viel vom Kuchen weil er die Rechte an der SA an BI gegeben hat, er hätte mit dem Spiel auch andere Publisher suchen können, somit ist er selbst schuld.

        Die Engine ist keine Sackgasse, wäre sie das wären sie nicht auf die Real Virtuality 4 (Engine von Arma 3) umgestiegen. Das Problem das ich eher sehe ist das sie angefangen haben diese zu verändern (und umzubennen) und behaupten nun es wäre eine neue Engine. Wenn sie schon in der Engine rumpfuschen dann sollten sie nicht die gleichen fehler machen wie schon beim Mod und laut Freunden sind genau die gleichen Fehler drin, die regen sich nämlich tierisch drüber auf und spielen sogar wieder den Mod.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Kuschluk

        Fakt ist einfach es müsste deutlich besser laufen. 4GB VRAM sollten auch für Cherno reichen aber jede tour in die stadt ist an der 30 Fps grenze (selbst wenn ich alles auf lowest reiße wird es ehr exponentiell hässlicher und nur marginal schneller )
        Ach du sprachst vom VRAM.
        Naja in dem Fall ist einfach der Grafikchip überfordert.
        Grafikchips legen immer deutlich an der Shaderleistung zu, aber nicht immer wirklich an allen Stellen. Hier ist einfach irgendwo ein Flaschenhals in der Architektur des Grafikchips bzw wird halt eine Funktion besonders oft genutzt, die die GPU nicht gut verarbeitet.
        Gäbs noch 3dfx wäre das weniger ein Problem, bei denen war immer Gigapixel und Dreiecksleistung im Vordergrund

        Zitat von Kuschluk

        Warum scheuen die Leute sich so mal 5 -6 GB RAM zu nutzen ? Den leuten 65 GB Download zumuten aber bei 8GB Arbeitsspeicher (den mittlerweile jeder Gamer haben sollte und sich leisten kann) wird immernoch geizig rumgehampelt. Mit Grafikram wird genau das gegenteil gemacht. Der wird aus Faulheit zugemüllt.
        Da gibts verschiedene Gründe, der wichtigste ist mal, dass das OS bislang in der 32 Bit Version Programmen nicht mehr als 2 GB Ram zugeteilt hat.
        Und da bis vor kurzem die meisten Leute die 32 Bit Version genutzt haben, kann man bei Bohemia nicht 64 Bit Only gehen.

        Zitat von Kuschluk

        Day Z hat so viel liebe zum detail an manchen stellen (dass man sich echt denkt, die haben zeit zu viel) und dann hapert es an ganz selbstverständlichen Dingen.
        Das ist leider das Problem wenn man was von Grund auf neu machen will. Man stürtzt sich auf das Neue und vergisst vielleicht das, was bei uns "selbstverständlich" ist.
        Zitat von cryon1c
        Ich denk mal der Grundgedanke bei dem Spiel war: Anforderungen niedrig halten wie bei LoL etc, damit so viele Leute wie möglich das spielen und nicht nur die, die in den letzten 2-3 Jahren über 800€ in den PC gepumpt haben.
        Das geht aber nicht wenn man die Engine so derart verkackt das sie selbst auf schnellster hardware nix hinkriegt...
        Niedrige Hardwarevoraussetzungen waren bestimmt nie Ziel von Hall oder Day-Z. Das sagt eben allein die Wahl der Engine in der er die Mod machen wollte
        Zitat von h_tobi
        Ich habe auch Arma 3, die Engine ist auch nicht wirklich besser, sie läuft etwas flüssiger, das war´s dann aber schon.

        Habe die gleichen Soundbugs wie bei DayZ, aufploppende Texturen, u.s.w. soviel dazu....

        Und nein, es liegt nicht an meiner Hardware, die ist mehr als ausreichend.
        Wie willst du auf eine 200 km² großen Fläche Aufpoppen verhindern?
        Das kann nichtmal die Cryengine ordentlich mit ihren 2km².
        Man kann schon auch gleich alles in den Vram laden, dann halt viel Spaß bei der Diashow
        Einzig sauber hab' ich das mit der Tech 4 in Erinnerung, aber da kann mich eben auch die Erinnerung täuschen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148236
Steam
DayZ-Producer Hicks: "Spieler verstehen Early-Access-Programme nicht"
Brian Hicks, Producer der DayZ-Standalone, hat sich gegenüber Eurogamer zu Early-Access-Programmen geäußert. Seiner Aussage zufolge verstehen viele Spieler diese nicht richtig - die Schuld hierfür liegt Hicks zufolge aber bei den Entwicklern. Im Interview gab er Anregungen, wie das Early-Access-Konzept besser funktionieren könnte.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Spieler-verstehen-Early-Access-nicht-1148236/
18.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/Valve_Steam_Early_Access-pcgh_b2teaser_169.PNG
news