Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Schinken PC-Selbstbauer(in)
        Ihr solltet euch (fast alle) nochmal die News durchlesen. Der Stein des Anstosses ist nicht das Warten auf den Key, sondern belastbare Informationen vom Verkäufer.

        Wenn behauptet wird das Spiel wäre unmittelbar verfügbar, ist es aber nicht, wurden beim Kauf falsche Tatsachen angegeben. Ich sehe nicht ganz ein warum man sich damit abfinden soll, vom Verkaufer belogen zu werden.

        Wenn Valve klar ist dass die Keys erstmal ausgegangen sind, tut es doch eine einfache Meldung die genau das Problem und die Auswirkungen kurz schildert.
        Wer sich dann aufregt ist selbst schuld, er müsste ja nur lesen.
        So aber fühlt man sich zurecht betrogen/hinters Licht geführt. Dabei ist es unerheblich ob der ..Schaden'' der mir entsteht nur eine Wartezeit ist. Es geht um die Willkür mit der Unternehmen hier arbeiten.
        Pünktlichkeit und zuverlässigkeit wird von jedem Arbeitnehmer gefordert, das sind Kündigungsgründe! Aber bei Firmen ist das alles halb so wild... Diese Ungerechtigkeit zu verteidigen ist mir unverständlich.

        (Ich weiß schon, es klingt pathetisch hier von Gerechtigkeit und Betrug zu sprechen aber das ist es nunmal was hier für die Aufregung sorgt, nicht die Wartezeit, nicht die Ungeduld. Zudem sind Gerechtigkeit und Willkür universelle Werte, keine ,,Erste Welt-Probleme''. Lügen und ungleiche Behandlung können unendlich viele Formen annehmen, mal mit schlimmeren, mal mit weniger schlimmen Konsequenzen. Die schwere einer Lüge ist aber nicht von den Konsequenzen abhängig.)
      • Von belle BIOS-Overclocker(in)
        Ich verstehe auch nicht, warum man nicht mal 3 Tage warten kann. Dachten die Leute Keys sind unendlich vorhanden?
      • Von OField PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von shootme55
        Macht euch mal nicht ins Hemd, wenn ich ein Spiel bei Amazon kauf dauerts mindestens einen Tag bis die Scheibe da ist. Ja man könnt wie im Onlineshop eine Anzeige mit "Lieferbar in 4 Stunden" oder so einbauen, aber dann gibts wieder einen Aufstand wenns 4 Stunden und 30 Minuten dauert. Manchmal könnte man wirklich glauben Zocker sind süchtig nach dem Zeug und man sollt Spiele ins Suchtmittelgesetz rein nehmen, immerhin haben manche Zocker wenns darum geht weniger Geduld als ein Kettenraucher im ICE...


        Was soll man dazu sagen? First World Problems.
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Tankanzeige, Anyone?
      • Von Schinken PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Shona
        Gibt es heisst Publisher der die Keys ins System laden muss....

        Steam macht verdammt nochmal keinen Umsatz da es eine verkackte Verkaufsplattform ist und keine Firma!
        Die Firma dahinter heisst Valve und die können nen scheiss dafür das UBI keine Keys liefern kann, den der Publisher ist Schuld wenn diese ausgehen den diese müssen die auf die Steamserver laden....
        Noch dazu kommt das KEIN Publisher dazu gezwungen wird seine Spiele in den Sale zu stellen, diese müssen erst zustimmen.

        Mit ein bisschen Recherche hättet ihr auch rausgefunden das dies nicht ein Einzelfall ist sondern bei jedem Sale, bei irgendeinem Spiel ist. Hatte das schon mehrfach und nach ein paar Stunden bekam ich dann den Key bzw. wurde er beim Spiel angezeigt....Verstehe die Aufregung absolut nicht, ist ja nicht so als würde man den Key nie bekommen....

        Nö kann man komplett Silent spielen, spiele es öfters mal durch.
        Lesen und verstehen. Dass hier Steam mit Valve verwechselt wurde stimmt, aber im restlichen Artikel stehts ja richtig ,,verstehe die Aufregung nicht'' . Zur ,,Schuldfrage'': Valve ist nicht Schuld dass die Keys ausgehen, aber daran es nicht zu komunizieren, vermutlich weil sonst der Umsatz einbrechen würde (bei den jeweiligen SPielen, nicht allgemein).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212173
Steam
Steam: Keys während Sale ausverkauft - der Verkauf ging jedoch weiter
Im Rahmen eines Wochenend-Sales wurde Splinter Cell: Blacklist auf Steam um 75 Prozent rabattiert. Die Nachfrage nach dem Stealth-Spiel war daraufhin so außergewöhnlich hoch, dass Valve die Spielekeys ausgingen. Hunderte Nutzer beschwerten sich im Forum über Fehlermeldungen, Steam verkaufte das Spiel dennoch weiter.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Keys-waehrend-Sale-ausverkauft-1212173/
01.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/splinter_cell_blacklist_nvidia_features__8_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news