Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RicoBrassers Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Quat
        Ist mir schon klar, dass du die Zusammenhänge nicht siehst! Das hast du in den wenigen Posts in diesem Thread deutlich zum Ausdruck gebracht.
        Aber ehrlich?! Ist mir auch egal! Jedem das Seine!
        Dann kläre mich auf und erleuchte mich.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Ist mir schon klar, dass du die Zusammenhänge nicht siehst! Das hast du in den wenigen Posts in diesem Thread deutlich zum Ausdruck gebracht.
        Aber ehrlich?! Ist mir auch egal! Jedem das Seine!
      • Von RicoBrassers Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Quat

        Ein kleiner Blick in die mobile Spielewelt könnte die Augen öffnen, was droht oder besser, was kommen wird.
        Irgendwelche Pässe um spielen zu dürfen, oder Waffen um besser zu sein als Zahlungsunwillige, sind doch nur ein kleiner Vorgeschmack. Jedem das Seine!
        10 Magazine pro Tag, 10 Tankfüllungen, 10 was auch immer nötig ist zum Spielen, wird man bekommen, in 60€ Vollpreisspielen. Den Rest darf man dazukaufen, erst mit ingame-Währung, dann mit Geld!
        Nur werden die Spieleentwickler davon nicht so sehr profitieren, es werden wie überall sonnst auch, nur die Vermarkter sein. Jedem das Seine!
        Kann man wirklich so kurzsichtig sein? Ja man kann! Wieviel Nutzer hat Steam jetzt?

        Eben nicht, jedem das Seine! Das trifft alle, nicht nur Steamnutzer! Nur haben die fleißig am Grab mitgeschaufelt, nicht allein, keine Frage, trotzdem fleißig Schippe für Schippe.
        Ja sie haben! Vergangenheitsform! Dieser Zug ist schon lang abgefahren!
        Steam ist aber nicht die "mobile Spielewelt" und diese Mikrotransaktionen haben an sich auch nichts mit Steam zu tun.
        Und (zum Glück) sind Mikrotransaktionen (noch) nicht richtig im PC-Segment angekommen, aber klar, vereinzelte schwarze Schafe gibt es immer.
        Bezüglich der Pässe: Das hat im Grunde auch nichts mit Steam zu tun. Steam gibt nur die Möglichkeit, so etwas zu nutzen, aber die Entscheidung, dass es benutzt wird, kommt von den Entwicklern/Publishern/Vorgesetzten der Entwickler. Wenn Steam diese Möglichkeit nicht bieten würde, würden einige Firmen hier eventuell ihre eigenen Lösungen finden und das Spiel nicht über steam vertreiben.

        Du hast in deinem Beitrag genau keinen Punkt genannt, der wirklich Contra Steam ist.

        Auch der CoD-Blackmarket hat nichts mit Steam zu tun - hier kommt (anscheinend) nicht mal das Steam-Guthaben zum Einsatz:
        Zitat
        You can trade your hard-earned cryptokeys for supply drops
        Genau weiß ich es aber nicht, da ich kein Call of Duty (und auch kein Battlefield) spiele. Und der CS:GO-Case-Wahnsinn ist aus meinen Augen auch komplett unnötig.

        TL;DR: Ich mag Steam, aber hasse Mikrotransaktionen (die übrigens nichts mit Steam zu tun haben).
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von RicoBrassers
        @Quat:
        Ah, ein Vertreter der nicht so seltenen Gattung der DRM-Verhasser. Nutze Steam einfach nicht, gut ist.
        Na logisch nicht! Aber gut ist's deshalb noch lange nicht!
        Steam war und ist einer der Anfänge von dem hier!:
        https://www.callofduty.co...
        Zitat von RicoBrassers
        Ich finde, dass Steam eine super Sache ist, gerade aus Sicht der Spieleentwickler. Aber gut, jedem das Seine.
        Ein kleiner Blick in die mobile Spielewelt könnte die Augen öffnen, was droht oder besser, was kommen wird.
        Irgendwelche Pässe um spielen zu dürfen, oder Waffen um besser zu sein als Zahlungsunwillige, sind doch nur ein kleiner Vorgeschmack. Jedem das Seine!
        10 Magazine pro Tag, 10 Tankfüllungen, 10 was auch immer nötig ist zum Spielen, wird man bekommen, in 60€ Vollpreisspielen. Den Rest darf man dazukaufen, erst mit ingame-Währung, dann mit Geld!
        Nur werden die Spieleentwickler davon nicht so sehr profitieren, es werden wie überall sonnst auch, nur die Vermarkter sein. Jedem das Seine!
        Kann man wirklich so kurzsichtig sein? Ja man kann! Wieviel Nutzer hat Steam jetzt?

        Eben nicht, jedem das Seine! Das trifft alle, nicht nur Steamnutzer! Nur haben die fleißig am Grab mitgeschaufelt, nicht allein, keine Frage, trotzdem fleißig Schippe für Schippe.
        Ja sie haben! Vergangenheitsform! Dieser Zug ist schon lang abgefahren!
      • Von SaftSpalte Software-Overclocker(in)
        @Lo Wang

        Leider hat der User keine Interesse mehr . Schade

        Wäre doch mal Interessant gewesen .

        Man kann die Leute nicht zwingen ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181070
Steam
Steam funktioniert nicht mehr? Avast löscht die steam.exe versehentlich
Wer sich wundert, warum Steam auf dem heimischen Rechner nicht mehr funktioniert, der sollte an Avast denken. Mit dem neuesten Definitions-Update wurde nämlich ein sogenannter "False Positive" eingeschleust und der löscht die steam.exe. Das ist nicht weiter schlimm, nervt aber. Hier sagen wir Ihnen, wie sie den Weg zurück gehen.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Software-69900/News/Avast-loescht-die-steamexe-versehentlich-1181070/
15.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/12/Steam_funktioniert_nicht_mehr_Avast_loescht_die_steam.exe_versehentlich-pcgh_b2teaser_169.png
news