Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von TimoReimann Gesperrt
        Eine Steam-Machine für höchstens 600€ wäre Interessant, mehr kostet ein guter, selbst zusammengestellter Gaming-Rechner heute nämlich auch nicht mehr.
      • Von benTi1985
        Ich erhoffe mir von den SteamMachines mehr und vorallem bessere HTPC-/Kompaktgehäuse.
      • Von tschief_ Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Naja, die Steam-Machines sind in etwa so sinnlos wie Komplett-PC's und die werden schliesslich auch gekauft. Der Markt ist also sicher vorhanden.
        Übernommen werden muss er schliesslich nicht, alle Dritthersteller (z.B. DigitalStorm) sind bereits in diesem Geschäft drin und haben Ihre Connections und Verkaufskanäle/Käufer.

        Der Unterschied liegt höchstens im kompakten Design und dem Preis (scheint auch wirklich günstige Modelle zu geben die nicht schlecht.. bestückt sind)
      • Von Rikko Gesperrt
        Also die Steam Machines finde ich auch alle sinnlos.
        Ja ok teils nett designd aber nichts anderes als eben fertig Comps.
        Das Pad bleibt nach wie vor hässlich ^^ und bezweifle auch ein Spielvergnügen mit diesem klobigen Plastikfladen.
        Sieht genauso klobig kacke aus als einst das XBOX Pad (gen1)
      • Von tschief_ Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bevor wieder alle Besserwisser ankommen werd ich es hier auch nochmals posten:

        Valve geht kein finanzielles Risiko mit der Steam-Machine ein, weil ALLE Steam-Machines von Drittherstellern zusammengestellt und verkauft werden. Valve ist der allfällige Flop der Steam-Machine so egal, wie es Microsoft egal wäre, wenn HP's neuste Computer-Reihe sich schlecht verkauft.

        Hier geht es nur um etwas: Steam-OS zu etablieren als Alternative zu Windows (Windows 8 Cage anyone?). Ohne die Steam-Machines und den Controller hätte diese Idee alleine nie so viele Artikel und Aufmerksamkeit generiert.

        Und wenn sogar nur 5000 Leute eine Steam-Machine kaufen bedeutet das für Valve: Kein finanzieller Flop (da keine direkte Beteiligung) und 5000 mehr Leute die Steam-OS benutzen. Das Medieninteresse war trotzdem da (gratis Werbung), selbst der hinterletzte PC Gamer weiss, was das Steam-OS ist und viele werden es aus Neugier ausprobieren wollen (ist ja gratis). Valve kann damit auf lange Sicht Gamern eine Alternative zu Windows 8 bieten, wenn auf Windows eines Tages gar nichts mehr ohne den Microsoft Store funktionieren sollte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1101248
Steam Box
Steam Machines: Digital Storm kündigt High-End-Modelle ab 1.469 US-Dollar an
Der US-amerikanische OEM-Hersteller Digital Storm hat angekündigt, zukünftig ebenfalls mehrere Steam Machines anzubieten, die preislich bei 1.469 US-Dollar beginnen und somit das High-End-Segment bedienen sollen. Die kompletten Informationen sollen auf der nächsten CES Anfang Januar veröffentlicht werden.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Machine-Hardware-256919/News/Steam-Machines-Digital-Storm-High-End-Modelle-angekuendigt-1101248/
12.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Digital_Storm_Steam_Machine-1-pcgh.PNG
valve,komplett-pc,steam
news