Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Ich will das Teil erstmal benutzen bevor ich urteile.
      • Von Do Berek Freizeitschrauber(in)
        Kann mir nicht vorstellen,dass das Ding sooo anders ist,bzw. sich so anfühlt.Der XBone Controller ist m.M nach schon fast perfekt (wenn auch für meine Riesenpatschen schon fast zu klein).
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Zitat von crackajack
        Ohne id und Sierra (später EA) wäre Valve wohl auch nicht unbedingt da wo sie heute sind. Man dürfte wohl weitestgehend unabhängig, mit eigenen Zielvorstellungen, agiert haben, aber ganz ohne Starthilfe lief es wohl auch nicht.

        Beim Controller wird man die Erkenntnisse die jahrelange Forschung bei den Mitbewerbern brachten, auch nicht ignorieren können.
        Wenn Leute trotz oder gerade wegen Smartphones bei Gamepads Sticks erwarten, dann kann die Touchmulde noch so sehr in der Theorie besser sein. Wenn's abgelehnt wird, bringt es nichts.
        Gerade als neue Alternative muss man auf den ersten Blick als besser dastehen können.
        Da sind fehlende gewohnte Sticks sicher ein Nachteil und der Ersatz erweckt auch gerade kein Vertrauen weil bisherige Touchsteuerungskonzepte, vom Smartphone bekannt, zwar ok für Firlefanz sind, aber wohl niemand das als Alternative zu Sticks erträumen würde.
        Ganz gleich ob es besser ist, wenn die Verbesserung gerade der Grund ist warum man einen Bogen um das Pad macht, dann hat Valve ein Verkaufsproblem.

        Ich kann's mir auch nicht vorstellen, also das es besser sein soll, aber testen würde ich das schon irgendwann gerne. Aber die Valve Time ist für flottes fertig werden nicht geeignet.

        Stimme dir da vollkommen zu in allen Punkten. Der XBOX One Controller ist auch nur eine leichte Überarbeitung des 360, weil der Vorgänger einfach schon super in der Hand sitzt. Der Wurde auch nur aus einer Mischung aus N64 und Gamecube-Controller zusammen geflickt. Usw Usf... Valve lebt der weilen von Steam und CS:GO bzw Dota. Und das machen die ganz clever. Ich sag nur Knife-Skin für 23.000 Dollar und bei jedem Verkauf 10% an Valve... Damit sollen zwar Turniere etc. gefördert werden, aber das glaube ich auch nur in einem gewissen Rahmen.

        Wenn Valve mal die CS-Jünger abspringen und DOTA nicht mehr so populär ist, werden es schwierige Zeiten für Valve. An die Steam Machine insgesamt glaube ich ja immer noch nicht.
      • Von crackajack PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von SimonG
        Eigene Engine, eigener Vertrieb, alle Marken selbst aufgebaut, alles von von Grund auf selbst entwickelt.
        Ohne id und Sierra (später EA) wäre Valve wohl auch nicht unbedingt da wo sie heute sind. Man dürfte wohl weitestgehend unabhängig, mit eigenen Zielvorstellungen, agiert haben, aber ganz ohne Starthilfe lief es wohl auch nicht.

        Beim Controller wird man die Erkenntnisse die jahrelange Forschung bei den Mitbewerbern brachten, auch nicht ignorieren können.
        Wenn Leute trotz oder gerade wegen Smartphones bei Gamepads Sticks erwarten, dann kann die Touchmulde noch so sehr in der Theorie besser sein. Wenn's abgelehnt wird, bringt es nichts.
        Gerade als neue Alternative muss man auf den ersten Blick als besser dastehen können.
        Da sind fehlende gewohnte Sticks sicher ein Nachteil und der Ersatz erweckt auch gerade kein Vertrauen weil bisherige Touchsteuerungskonzepte, vom Smartphone bekannt, zwar ok für Firlefanz sind, aber wohl niemand das als Alternative zu Sticks erträumen würde.
        Ganz gleich ob es besser ist, wenn die Verbesserung gerade der Grund ist warum man einen Bogen um das Pad macht, dann hat Valve ein Verkaufsproblem.

        Ich kann's mir auch nicht vorstellen, also das es besser sein soll, aber testen würde ich das schon irgendwann gerne. Aber die Valve Time ist für flottes fertig werden nicht geeignet.
      • Von 442 Freizeitschrauber(in)
        Kann mich nicht ganz entscheiden, finde aber Version 3 bis jetzt wirklich am besten. Kann also nur Bravo klatschen für die ähm .. Innovation. Aber mal sehen, was da noch alles kommen mag. Vermutlich wirklich mit Digipad und zusätzlich noch 'nem aufsetzbaren Touchscreen, man muss ja zwanghaft anders sein.

        Vielleicht wird er am Ende aber doch super und es lohnt sich. Steam wurde mit der Zeit ja auch besser.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1129865
Steam Controller
[Jetzt offiziell] Steam Controller: Drittes Design mit Thumbstick nähert sich der Konkurrenz an
Die Steam Database hat über Twitter eine Render-Grafik des neuesten Steam Controllers publiziert, welches die nunmehr dritte Version des Eingabegeräts darstellt. Rechts neben dem linken Touchpad befindet sich jetzt ein Thumbstick, den man zuvor eigentlich bewusst gestrichen hatte. Der Steam Controller nähert sich immer weiter klassischen Konzepten, wie sie die Konkurrenz anbietet, an.
http://www.pcgameshardware.de/Steam-Controller-Hardware-257959/News/Drittes-Design-mit-Thumbstick-1129865/
25.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/steam_machines_controller_0008-pc-games_b2teaser_169.jpg
valve,steam machines,steam
news