Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Starcraft 2: Patch 1.1.2 mit vielen Verbesserungen veröffentlicht

    Kurz nach Patch 1.1.1 für Starcraft 2 ist nun Version 1.1.2 erschienen. Diese liefert weitere kleine Anpassungen. Das Spiel bezieht den Patch automatisch über das Battle.net.

    Blizzard hat den Patch 1.1.2 für Starcraft 2 zur Verteilung freigegeben. Das Strategiespiel bezieht diesen automatisch über das Battle.net. Das Update nimmt sich einiger Feature-Anpassungen für die Terraner, Protoss und Zerg an und behebt diverse kleinere Bugs. Die offiziellen Patchnotes für Patch 1.1.2 für Starcraft 2 liegen bisher nur in Englisch vor. So wurde beispielsweise das Void Ray der Protoss ein bisschen abgeschwächt. Auch die Terraner müssen mit diversen Nerfs rechnen.

    Starcraft 2 - Patch 1.1.2: Changelog

    General
    • Players will no longer receive achievement toasts while their status is set to "Busy."
    • The messaging when attempting to load a saved game or replay from a previous version has been clarified.
    • Adjusted the amount of points earned and lost by random team participants to properly reflect the strength of a player's teammates.

    Balance
    PROTOSS
    o Buildings
    • Nexus life and shields increased from 750/750 to 1000/1000.
    o Void Ray
    • Damage level 1 increased from 5 to 6 (+4 armored).
    • Damage level 2 decreased from 10 (+15 armored) to 8 (+8 armored).
    • Flux Vanes speed upgrade bonus decreased from 1.125 to 0.703.

    TERRAN
    o Buildings
    • Barracks requirement changed from Command Center to Supply Depot.
    • Supply Depot life increased from 350 to 400.

    o Medivac
    • Acceleration reduced from 2.315 to 2.25.
    • Speed reduced from 2.75 to 2.5.

    o Reaper
    • Nitro Packs speed upgrade now has a Factory Requirement.

    o Thor
    • Energy bar removed.
    • 250mm Strike Cannons is now cooldown-based on a 50-second cooldown. Ability starts with cooldown available (useable immediately after upgrade is researched).

    ZERG
    o Buildings
    • Hatchery life increased from 1250 to 1500.
    • Lair life increased from 1800 to 2000.
    • Spawning Pool life increased from 750 to 1000.
    • Spire life increased from 600 to 850.
    • Ultralisk Cavern life increased from 600 to 850.

    o Corruptor
    • Energy bar removed.
    • Corruption is now cooldown-based on a 45-second cooldown. Ability starts with cooldown expired (must wait for full 45-second cycle before usable).

    o Infestor
    • Fungal Growth now prevents Blink.

    o Roach
    • Range increased from 3 to 4.

    Bug Fixes
    • Fixed an issue where players could not cast the Feedback spell on Point Defense Drones.
    • Fixed an issue where the Phoenix would continue to channel Graviton Beam after the target died.
    • Fixed an issue that would cause Larvae to spawn and be hidden behind Zerg eggs.
    • Fixed an issue where players were unable to navigate to the Single Player page or watch replays after canceling map downloads from the queue.
    • Fixed a desync that could occur on user-created maps with custom mod dependencies.


    Starcraft 2 - Patch 1.1.1: Changelog

    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Reichweite für 'Schlitzen' des Ultralisken versehentlich bei größeren Zielen vergrößert wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Gravitonstrahl des Phönix automatisch abgebrochen wurde, wenn er genau dann ausgelöst wurde, nachdem der Phönix 50 Energie erreicht hatte.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Einreihen von 'Fracht abliefern' in die Warteschleife bei Arbeitern dazu führte, dass die eingebaute Verzögerung nach Beendigung des Abbaus ignoriert wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem während des Anschauens älterer Replays oder gespeicherter Spiele ein Ruckeln auftrat.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Mac-Benutzer nicht wie vorgesehen Spielen beitreten konnten.

    Starcraft 2 - Patch 1.1: Changelog (deutsch: Danke an Mhytriel!)

    Allgemein
    - Die Hotkey-Layouts "US-Standard" und "US-Standard für Linkshänder" stehen nun in allen Sprachversionen zur Verfügung. Diese sollten sich aber von den entsprechenden deutschen Belegungen nicht unterscheiden.
    - Eine neue Uhr wurde hinzugefügt. Spieler können nun sofort sehen, wie lange sie sich schon in der aktuellen Mission oder im aktuellen Match befinden. Diese Option kann im Gameplay-Optionsmenü ein- oder ausgeschaltet werden.
    - Eine neue Option für schnelles Speichern wurde der Einzelspieler-Kampagne hinzugefügt. Spielern können ihren Missionsfortschritt nun schnell und einfach durch Drücken von Strg+Q speichern.
    - Eine neue Systemanzeige wurde hinzugefügt. Spieler können nun ihre Ortszeit und FPS einsehen, indem Sie im Spiel mit dem Mauszeiger über die Schaltfläche "Menü (F10)" in der oberen linken Ecke des Bildschirms fahren. Laptop-Benutzer können dort ebenfalls die Stärke des WLAN-Signals und den Ladezustand des Akkus einsehen.
    - Sicht, die von frisch gestorbenen Einheiten gewährt wird, entfernt nicht länger den Nebel des Krieges. Einheiten, die dadurch aufgedeckt werden, sind nicht anvisierbar.
    - (Nur für Mac) Dateien und Einstellungen von StarCraft II wurden aus dem Ordner "Dokumente" in den Ordner "Anwendungsunterstützung" verschoben.
    Unterstützung für NVIDIA® 3D Vision™ wurde hinzugefügt. Um StarCraft II: Wings of Liberty in 3D auf Ihrem PC oder Notebook zu erleben, benötigen Sie 3D Vision.

    Änderungen der Spielbalance

    PROTOSS
    Berserker
    - Die Bauzeit wurde von 33 auf 38 erhöht.
    - Die Abklingzeit im Warptor wurde von 23 auf 28 erhöht.

    TERRANER
    Schwerer Kreuzer
    - Der Schaden gegen Bodenziele wurde von 10 auf 8 verringert.
    Bunker
    - Die Bauzeit wurde von 30 auf 35 erhöht.
    Rächer
    - Die Bauzeit wurde von 40 auf 45 erhöht.
    Belagerungspanzer
    - Der Schaden im Belagerungsmodus wurde von 50 auf 35 (+15 gegen Gepanzert) geändert.
    - Die Schadenserhöhung durch Upgrades wurde von +5 auf +3 (+2 gegen Gepanzert) geändert.

    ZERG
    Ultralisk
    - Die Fähigkeit "Rammen" wurde entfernt. Ultralisken setzen nun ihren normalen Angriff gegen Gebäude ein.
    - Der Schaden wurde von 15 (+25 gegen Gepanzert) auf 15 (+20 gegen Gepanzert) verringert.

    Karten
    Wüstenoase
    - Es wurden zerstörbare Felsen hinzugefügt, um die erste Expansion leichter verteidigen zu können.
    - Das Gebiet der zentralen Xel'Naga-Feldwarte wurde verkleinert.

    Verbesserungen am Editor von StarCraft II
    - Es wurden neue Vorraussetzungstypen hinzugefügt: Ungerade Zahl, Division, Modulus, Multiplikation.
    - Es wurde eine Chancenfeld zu den Effektdaten hinzugefügt.
    - Es wurde Unterstützung für den Regler-Dialogkontrolltyp hinzugefügt.
    - Es wurde ein Auslöser hinzugefügt, um von einer Einheit aus Schaden zuzufügen.
    - Es wurde eine Antwort auf ein Auslöserereignis hinzugefügt, um die Höhe einer Spieler- oder Einheiten-Eigenschaftsveränderungen zur Verfügung zu stellen.
    - Es wurde ein Auslöserereignis hinzugefügt, wenn ein Effekt ausgeführt wird.
    Neu Funktionen des Auslöser-Editors:
    "Statuswerte für Gespräch (Daten) speichern" (Aktion).
    "Statuswerte für Gespräch (Daten) laden" (Aktion).
    "Spieler in Team" (Gibt die Spielergruppe im Zusammenhang mit den Teams in der Spiellobby aus).
    "Besitzer von Einheit wechselt" (Ereignis).
    "Besitzer von Einheit - Alt" (Gibt die Spieler-ID als Antwort auf "Besitzer von Einheit wechselt" aus).
    "Besitzer von Einheit - Neu" (Gibt die Spieler-ID als Antwort auf "Besitzer von Einheit wechselt" aus).
    - Die Einheiteneigenschaften EP, Stufe und Belohung können nun über Auslöser modifiziert werden.
    - Datenbanken speichern nun EP, erlernte Fähigkeiten und Gegenstände oder stellen diese wieder her.
    - Das Nachrichtenfenster enthält jetzt Zeitstempel für alle Nachrichten.
    Ein Akteurereignis wird jetzt ausgelöst, wenn eine Rakete ihr Ziel nicht treffen kann.
    - Wenn ein Dokument mit nur vom Battle.net abhängigen Abhängigkeiten geladen wird, wird man nun aufgefordert, sich einzuloggen und die Abhängigkeitsdaten runterzuladen, anstatt dass das Laden fehlschlägt.
    Spielvarianten nutzen nun automatisch die Standardvariante "Standard" (Melee) für neue Karten, ohne dass eine manuelle Generierung nötig ist. Dies wird sich jedoch nicht auf Karten auswirken, die vor diesem Patch erstellt wurden.
    - Die Spielvariante "Benutzerdefiniert" wird nun nicht länger automatisch eingeschlossen, wenn andere Nichtstandardvarianten definiert sind.
    Bei Heileffekten wurde die maximale Regenerationsrate der Vitalwerte erhöht.

    Behobene Fehler

    Battle.net
    - Chat-Fenster verschwinden nicht länger, wenn man ein Mehrspielerspiel oder eine Kampagnenmission verlässt.
    - Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Spieler noch immer Benachrichtigungen erhielten, obwohl ihr Status auf DND stand.

    Eigene Spiele
    - Die Standardspezies in der Spiellobby ist nun wie beabsichtigt "Zufall".
    Spieler können die Lobby und somit die Spiele nun auf 1vs5 einstellen.
    - Die Funktionalität der Suche nach Karten wurde verbessert.
    - Lobby-Hosts erhalten nun eine Benachrichtigung, wenn eingeladene Spieler eine Einladung ablehnen.
    - Die Lobbys eigener Spieler merken sich nun die Einstellung des Spielmodus.
    - Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Einstellung auf "Benutzerdefiniert" die Teams standardmäßig in 5vs3 einteilte.
    - Es wurde ein Fehler behoben, wobei benutzererstellte Karten nicht aus der Kartenvorschau heraus gemeldet werden konnten.

    Gameplay
    Allgemein
    - Wenn eine Einheit einen Transporter betritt, werden Raketen mit dieser Einheit als Ziel nicht länger ähnliche Einheiten in der Umgebung anvisieren.
    Gebäude, die während des Baus Schaden erleiden zählen nicht länger zu den verlorenen Gebäuden.
    - Es wurde ein Fehler behoben, bei dem bauende Einheiten, die darauf warteten, dass andere Einheiten ihr Bauzielgebiet verlassen, Einheiten blockierten, die versuchten, eben dieses Gebiet zu verlassen.
    - Es wurde ein Fehler mit der Überprüfung der Inventarfallreichweite behoben.
    - Es wurde ein Fehler behoben, der unter bestimmten Umständen das Erteilen eines Befehls erlaubte, welcher nicht im Befehlsfeld auftauchte.
    Interface
    - Warteschlangen-Tooltips zeigen jetzt Informationen darüber an, was gerade geschieht.
    - Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Schaltfläche "Zurück" Spieler nicht immer ordnungsgemäß in die Punkteübersicht zurückbrachte.
    Terraner
    - Space-Marines, die in mehreren Kasernen ausgebildet werden, bevorzugen nun Kasernen mit Reaktoren gegenüber Kasernen mit Tech-Labor oder ohne Anbau.
    - WBFs betreten nun die nächstgelegene Kommandozentrale, wenn mehrere in Reichweite sind.
    Zerg
    - Kriecher verschwindet nun ordnungsgemäß, wenn von der K.I. gesteuerte Brutstätten, Baue oder Schwarmstöcke zerstört werden.

    Editor von StarCraft II
    - Das Ereignis "Spieler verlässt Spiel" wird nun ausgelöst, wenn ein Spieler das Spiel verlässt oder besiegt wird oder gewinnt.
    - Der Fortschrittsbalken im Ladebildschirm funktioniert nun, wenn der Ladebildschirmtyp "Standard" (Melee) verwendet wird.
    - "Dokument testen" funktioniert nun ordnungsgemäß bei Karten mit nur vom Battle.net abhängigen Abhängigkeiten.
    - Die Veröffentlichung einer neuen Datei mit der Einstellung einer großen Revision setzt die Version des Dokuments nun ordnungsgemäß auf 1.0.
    - Der Veröffentlichungsdialog speichert nun ordnungsgemäß die Einstellung von "Echten Namen anzeigen" aus vorangegangenen Veröffentlichungen.
    - Die Dateivorschau zeigt nun den echten Namen des Autors an, wenn diese Option während der Veröffentlichung eingestellt war.
    - Das Importierungsmodul ermöglicht nun den Import einer überschreibenden Assets.txt-Datei.
    - Das Rückgängigmachen der Modifikation eines Terrainobjektes macht nun auch damit zusammenhängende Terrainveränderungen rückgängig.

    - Der Editor zeigt nun Dokumenttexte einer anderen Sprachversion an, falls für die aktive Sprachversion kein Text existiert.
    - Beim Kopieren eines Punktes mit benutzerdefinierten Modellen wird das Modell am eingefügten Punkt ordnungsgemäß angezeigt.
    - Es ist nicht länger möglich, mehrere Standardspielvarianten im Spielvariantendialog zu haben.
    - Die Symbolunterstützung für Attribut- und Variantendefinitionen wurde entfernt, da Battle.net diese nicht anzeigt.
    - Es wurde ein Fehler bezüglich ungültiger Kartengrenzen beim Erstellen von Karten der Größe 32x32 behoben.
    - Es wurde ein Fehler bezüglich schwacher Leistung im Terrain-Editor behoben, wenn Scroll-Leisten sichtbar waren.
    - Es wurde ein Fehler bezüglich Drag-and-Drop bei deaktivierter Verfolgung im Auslöser-Editor behoben.
    - Es wurde ein Fehler behoben, der zum Absturz führte, wenn mehrere Einheitenformen zu viele Fähigkeiten hatten.
    - Es wurde ein Fehler bezüglich temporärer Veröffentlichungsnamen im Veröffentlichungsdialog behoben, wenn der Originalname noch überprüft wurde.
    - Es wurde ein Fehler mit dem Auslöser "Einheit manipuliert Inventar" behoben.
    - Zu starke Verzögerungen auf manchen Systemen bei der Speicherung von Dateien unter Verwendung der Option "Kleinere Dateien" und beim Veröffentlichen von gesperrten Dateien wurden behoben.
    - Fehler in der Vorschauansicht der Terrain-Editorpalette wurden behoben.
    Leistungsprobleme im Terrain-Editor beim Modifizieren von Terrain mit vielen Straßenkacheln auf der Karte wurden behoben.
    - Die Anzeige der Variablen im Debug-Fenster für Auslöser wurde korrigiert.
    - Das generierte Skript für eingebaute Attributwerte, auf welche nicht ordnungsgemäß zugegriffen werden konnte, wurde korrigiert.
    - Es wurde ein Fehler in der Aktionsliste behoben, wenn eine Aktion in einem benutzerdefinierten Skript ohne aktivierte Unteransichten modifiziert wurde.
    - Das Laden der Kartenabhängigkeitsdaten wurde korrigiert.
    - Es wurde ein Fehler behoben, der durch das Laden komplexer Datenbankdateien eine Trennung des Clients vom Battle.net verursachte.

    Technische Probleme
    - Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Ausstöpseln von Kopfhörern dazu führen konnte, dass das Spiel einfriert.
    - Es wurde ein Problem behoben, bei dem XP-Systeme mit aktivierten Unicode-Zeichen Spieler davon abhalten konnten, ein Mehrspielerspiel zu starten.

    Lokalisierung
    - Der Anzeigetext der Soundoptionen für 5.1- und 7.1-Surroundsound wurde korrigiert.
    - Die Tooltips der Upgrades von Zerg-Fernkampfbodeneinheiten wurden präzisiert.

    Editor
    - Kontextuelle Unstimmigkeiten sowie Beschreibungen von Editorelementen wurden korrigiert.
    - Überlappungen und abgeschnittene Texte im Benutzerinterface wurden korrigiert.
    - Die Übersetzungen im Editor werden auch zukünftig weiter überarbeitet werden. Hierbei handelt es sich um einen fortlaufenden Prozess.
    - Es wurden kleinere Fehler in der Kampagne, im Mehrspielermodus, im Editor und im Battle.net-Interface behoben.

    Hintergrund Starcraft 2:
    Starcraft 2 wurde am 27. Juli 2010 veröffentlicht. Fans des ersten Teils der Strategiespielserie, die vor allem im E-Sport-Bereich immer noch äußerst beliebt ist, erwarten diesen Tag sehnlichst. In einer umfangreichen Beta-Phase hat Blizzard bereits einen ersten Einblick gewährt. 30 Missionen gibt es in Starcraft 2: Wings of Liberty, 19 davon sind kritisch. Kritisch meint den Zwang, sie absolvieren zu müssen, um das Finale zu sehen. Die Handlung beginnt vier Jahre nach den Geschehnissen des Starcraft-Addons Broodwar und strickt sich um neue Figuren und alte Bekannte, darunter Kerrigan und die mystischen Xel'Naga. Im Folgenden finden Sie alle Artikel zu Starcraft 2, die auf PC Games Hardware veröffentlicht wurden. Starcraft 2 kann bei Amazon bestellt werden. Mehr zu Starcraft 2 finden Sie auch auf der Themenwebseite von PC Games Hardware.

  • Starcraft 2: Wings of Liberty
    Starcraft 2: Wings of Liberty
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    27.07.2010

    Stellenmarkt

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
    Es gibt 44 Kommentare zum Artikel
    Von mannefix
    Hallo, spiele nur Toss. Silberliga Platz 3. Hatte gegen Phasengleiter mächtigen respekt. Erschien mir (auch) zu stark…
    Von Gelöschter_Account_0001
    Ich hatte geschrieben "schon wieder" weil ich StarCraft2 ja schon seit beginn der Closed-Beta spiele und der…
    Von Veriquitas
    Bis man Zerg gescheit zocken kann dauert ne Weile nicht weil es schwierig ist, sondern komisch zu spielen. Man hat…
    Von der-sack88
    Ich finde irgendwie dass die Terraner wenn überhaupt dadurch gestärkt wurden... Das Depot vor der Rax ist doch egal,…
    Von Mandavar
    Die Phasengleiter zu beschneiden war genau das richtige. Ich spiele selbst fast ausschließlich Protoss, und die Void…
      • Von mannefix Software-Overclocker(in)
        Hallo,

        spiele nur Toss. Silberliga Platz 3. Hatte gegen Phasengleiter mächtigen respekt. Erschien mir (auch) zu stark. Terraner bekommen wohl noch mehr Schwierigkeiten im Anfangsstadium gegen Toss. Alle Konter sind 100 Minerals später.
        Ich finde den Spacemarine gegen Phasengleiter zu stark.
        Schaben von 3 auf 4 bei der Reichweite finde ich gut, Toss sollte besser Mikro mit Hetzern haben.

        Die Cooldowns werden wohl einige Gefechte taktischer machen (z.B. in den nächsten 50 Sekunden muss der Thor fallen...). HT werden dann allerdings noch schwerer zu steuern (da Rückkopplung nicht gegen Thor hilft).
      • Von Gelöschter_Account_0001
        Zitat von Deimos
        Warum schon wieder?

        Meines Wissens wurde dort mit 1.1 nix geändert.
        Ich hatte geschrieben "schon wieder" weil ich StarCraft2 ja schon seit beginn der Closed-Beta spiele und der Phasengleiter wurde seitdem mehrmals verändert.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Bis man Zerg gescheit zocken kann dauert ne Weile nicht weil es schwierig ist, sondern komisch zu spielen. Man hat immer das Gefühl das man weit voraus ist und das zu schnell und dadurch macht man fehler...
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Ich finde irgendwie dass die Terraner wenn überhaupt dadurch gestärkt wurden...
        Das Depot vor der Rax ist doch egal, oder? In 99% der Fälle wird doch eh erst das Depot gebaut, wenn nicht grad irgend ein cheesy-proxy-Dreck gespielt wird.
        Wall-Ins mit Depots sind noch schwerer zu crushen...
        Dass die Medivacs generft wurden bringt doch effektiv auch nichts, die sind immer noch schneller als Marines und Marauder. So wurden nur Drops leicht abgeschwächt, aber MMM bleibt so OP wie vorher.
        Gut, die Reaper wurden abgeschwächt, aber die waren auch vorher fast schon totgenerft.
        Und der Thor ist jetzt auch nicht mehr mit dem HT zu kontern.

        Zumindest gegen Toss finde ich Terra jetzt noch stärker...

        Aber gut dass die Zerg verbessert wurden. Langsam überleg ich von Toss auf Zerg umzusteigen.
      • Von Mandavar PC-Selbstbauer(in)
        Die Phasengleiter zu beschneiden war genau das richtige. Ich spiele selbst fast ausschließlich Protoss, und die Void Rays (pahsengleiter) sind einfach extrem stark.

        Allerdings bin ich im Gegenzug etwas enttäuscht, dass die Mutalisken (Fledermäuse der Zerg ^^) nicht beschnitten wurden. Ja, die Zerg sind die schwächste und unbeliebteste Armee, ABER immer wenn ich in letzter Zeit auf einen Zerg gestoßen bin, fokussierte er seine Strategie komplett auf das schnelle bauen von Mutalisken. Hat er davo erstmal genug, ist es fast unmöglich, dagegen anzukommen. Für einen Psi-Sturm oder das angreifen per Bodeneinheiten sind sie zu schnell wieder weg, und die Lufteinheiten der Protoss sind ihnen einfach nicht gewachsen... Ist halt schade. Gerade bei einer so vielfältigen Rasse wie den Zerg mit so vielen Möglichkeiten sieht man eben fast immer nur die eine Taktik.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
775488
Starcraft 2: Wings of Liberty
Patchday
Kurz nach Patch 1.1.1 für Starcraft 2 ist nun Version 1.1.2 erschienen. Diese liefert weitere kleine Anpassungen. Das Spiel bezieht den Patch automatisch über das Battle.net.
http://www.pcgameshardware.de/Starcraft-2-Wings-of-Liberty-Spiel-34650/News/Patchday-775488/
15.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/Starcraft-2-Tipps-_2010-08-02_14-31-36-81.jpg
starcraft 2,blizzard
news