Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Puff_der_Drache Komplett-PC-Käufer(in)
        Die sollen einfach Battlelog benutzen. Kennt jeder, läuft mittlerweile gut und hat alle Freiheiten. Und für die Matchmaking Fans hat es sogar die Funktion jetzt schon! Wo ist also das Problem?! Wahrscheinlich will sich nur wieder so ein möchtegern bei EA profilieren er habe DIE LÖSUNG blablabla und konnte damit die Entscheidungsträger überzeugen. Meine Zockerkollegen sind aber Einstimmig zu dem Entschluss gekommen das es nur gekauft wird wenn ein Server Browser dabei ist. Ganz toll gemacht Herr/Frau Profilierer...
        /

        *petition unterschreib*
      • Von Berserkervmax Software-Overclocker(in)
        Kein Serverbrowser auf den PC ...dann wird es nicht gekauft !

        Fertig !
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von gabr1eL44
        Die Leute, bei denen die Anticheattools nicht greifen, kann man immer noch reporten und auf einen manuellen Ban hoffen. In Battlefield 3 gebe ich zu gab es viele Cheater, in Battlefield 4 gab es kein Cheaterproblem mehr (ich tippe immer noch darauf, dass Fairfight super Arbeit leistet). In Battlefield 3 war es mit den kickenden und bannenden Cheatern für mich und viele meiner Freunde (waren ESL Spieler) besonders schlimm. Die falsch-positiven Bans von Admins waren einfach nicht mehr zu rechtfertigen.
        Und bis dahin dauert es. Und solange er nicht gebannt ist, solange versaut er Leuten den Spielspaß. Wie schon gesagt, offensichtliche Cheater sollte man doch vom Server bannen können, ohne auf die Gnade von DICE zu hoffen.

        Zitat
        Ich hab sehr, sehr viel Spielzeit in Battlefield 3 und 4. Ich persönlich bin auch kein Fan von langen Runden und hohen Spielerzahlen, weil sich keiner mehr um die Objectives und den Rundensieg kümmert. Aus diesem Grund hab ich die reduzierten Spielerzahlen, kleineren Maps und kürzeren Runden auch gut gefunden. Ich möchte einfach, dass die Leute nicht mehr nur rumtrollen, sondern spielen lernen und damit meine ich so zu spielen, dass die Runde auch gewonnen wird und es auch nur darum geht. Bei hohen Spielerzahlen macht die Einzelleistung für den Sieg oder Niederlage nichts mehr aus, weswegen man auch nicht lernen kann effektiv zu spielen (zu wenig Feedback).
        Man kann auch in langen Runden so spielen, das man die Runde gewinnt. Ich bin Fan von längeren Runden. Ich habe Rush gehasst, sofern man mit Standardeinstellungen gespielt hat. 75 oder auch 100 Tickets sind teilweise viel zu wenig, vor allem auf Public-Servern.

        Zitat
        Ich wünsche mir einfach gebalancede Teams (ohne Clanstacking, Winning-Teamswitching), weil ich gerne fair spiele. Ich wünsche mir, dass die Runde erst startet, wenn die Teams komplett sind (deswegen Matchmaking) und dass die Leute, die Runde von Anfang an bis Ende durchspielen und alles für den Rundensieg geben (deswegen auch kürzere Rundenzeiten).
        Ich möchte nicht jede Runde warten bis der Server endlich voll ist. Außerdem will ich nicht bestraft werden wenn ich eine Runde verlasse, weil ich es einfach muss. Es handelt sich hier um Public und nicht um ESL.

        Zitat
        Ich habe mit Serverbrowser zu viel schlechte Erfahrung gemacht. Darunter zählen eben Möchtegerneadmin, die sich auch mal groß fühlen wollen, willkürlich Serversettings, so dass man in jedem Match wegen irgendwas getötet oder gekickt wird, Winning-Team-Switching, Baseraping infolge von massivem Imbalancing, massive Clanstacking, so dass schlechte Leute auch mal dominieren können, Leaven und Joinen während der Matches usw.
        Wieso? !rules, dann sollte alles aufgelistet werden, was verboten/erlaubt ist.

        Zitat
        Die Vorteile von (funktionierendem) Matchmaking sind gebalancende Teams, die Leute spielen meist die Runden durch, gleiche Regeln, keine willkürlichen Kicks usw, mehr auf Rundensieg orientiertes Gameplay.
        Wir wissen alle wie gut "funktionierend" mit "Dice" harmoniert. Ich hätte auch nicht gegen gebalancede Teams, aber wenn auf jedem Server die gleichen Pre-Sets laufen, dann wird das auf lange Sicht langweilig. Ich will manchmal auch auf Pistol-Only Server spielen, oder Bolt Action, Abwechslung gibts dann nicht mehr. Ich will mir auch den Server aussuchen der meine Maps spielt. Ich spiel nunmal gerne Locker, Propaganda, Golmud, Zavod oder Shanghai, da will ich meine Zeit nicht auf Altai oder Lancang verschwenden.

        Zitat
        Die oft genannten Nachteile kann ich nur bedingt teilen. Auch im Matchmaking kann man die gewünschten Modi spielen (z.B. in CoD), die gewünschte Map kommt auch früher oder später (außerdem sollte man alle Maps spielen können), man kann auch im Matchmaking Parties erstellen und mit Freunden zusammenspielen (hier sollte der Clanstack-Bonus aber durch Matchmaking gebalanced werden).
        Tja, und auf dieses "früher oder später" wollen viele nicht warten, mich eingeschlossen. Will ich ne Runde Zavod spielen, Inf only vl, dann kann ich das dann nicht mehr, da sicher kein Herr von DICE so etwas einstellt.
        War dasselbe wie Karkand in BF3, manche Maps spielen sich ohne Fahrzeuge auch sehr gut.
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        BF4 ist eigentlich ziemlich cheaterfrei, ich seh sehr sehr selten mal einen der mit ziemlicher Sicherheit cheatet. In BF3 gibts etwas mehr Cheater. In CS Go hast du in ca. 2 von 5 Spielen Cheater dabei, was neben dem nutzlosen VAC auch am niedrigen Preis für das Spiel liegt. Wird man mal beim Cheaten erwischt kostet dich der Account bei CSGo 8€ und du kannst wieder von vorne mit cheaten anfangen, für BF4 Premium liegt man bei knapp 40€für den Key. Da überlegen sich die Cheater halt zweimal vorher ihren Account zu riskieren.
      • Von Kinguin
        Ich werde mir das Spiel sowieso nicht holen,weil ich gar kein MP Fan bin.Allerdings spielt mein Bro diverse DICE Spiele,und daher mein Interesse.
        Das recht erfolgreiche Spiel CS nutzt doch auch das Matchmaking System.Und da gibt es ja auch zahlreiche Spieler,die daran Spaß haben,warum ist das bei den Dice Spielen so problematisch?
        Ich weiß von einigen anderen,dass CS schon recht cheaterverseucht sein kann,aber BF4 soll das doch auch nicht viel besser sein.Da wird,so mein Eindruck, über Cheater oft geklagt,wobei manche vielleicht auch nur laut rumbrüllen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170199
Star Wars: Battlefront
Star Wars: Battlefront - Petition für Server-Browser gestartet, weiter harsche Kritik an EA
Star Wars: Battlefront wird auch auf dem PC keinen Server-Browser bieten, sondern laut Electronic Arts "auf allen Plattformen das neue System verwenden". Auch wenn dazu erst noch genauere Details veröffentlicht werden sollen, nimmt die harsche Kritik an Electronic Arts wegen dieser Entscheidung weiter zu. Inzwischen gibt es sogar eine Online-Petition, die ein Umdenken erreichen soll.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Wars-Battlefront-Spiel-34950/News/Petition-Server-Browser-harsche-Kritik-an-EA-1170199/
05.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/06/SW_Battlefront_Gameplay-Trailer_52-buffed_b2teaser_169.jpg
star wars battlefront,dice,ea electronic arts
news