Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von kero81 Volt-Modder(in)
        Glaub ich dir nicht, das dauert bestimmt länger als 2 Sekunden.
      • Von Silvana_ PC-Selbstbauer(in)
        Also bis ich in BF 4 mit dem Browser mal nen vernünftiges Match mit genug Leuten gefunden habe... Da hab ich 2 Zigaretten geraucht. In BF 4 finde ich grade mal 2-3 Spiele mit 40 Leuten nach 3 Minuten suchen. Wenn überhaupt
        In Battlefront habe ich in 2 Sekunden ein Match mit 40 Spielern!
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Leob12
        Ist halt leider so dass es sich einfach mehr lohnt das Geld in Marketing zu verblasen. Von den Triple A Spielen sind gefühlt 75% entweder Fortsetzungen, Reboots oder übernehmen einfach den Namen einer berühmten Reihe. Warum? Weil die Leute trotzdem kaufen. Die Publisher interessiert es einen feuchten Kehricht ob das Spiel nach 1 oder 6 Monate noch eine lebendige Community hat, das Geld ist da und das ist das einzige was zählt.
        Publisher wollen das meiste Geld, und das schnellstmöglich. Das funktioniert halt am besten durch Hype oder Fortsetzungen. An den Spielern liegt ihnen nichts.
        Sag das mal Blizzard, ihre Spiele leben keine 1-6 Monate. Natürlich ist nicht alles von denen Gold wert, aber sie zeigen wie man die Community lange hält und auch noch viel Geld aus denen presst ohne das sie meckern xD
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von xlr2200
        Dabei gibt's doch eine so große Community, welche auf anspruchsvolle Games wartet. Bedient werden aber allzu oft nur spontan Kunden. Fürs schnelle Geld reicht's halt. Nach ein paar Runden BF geht's dann mit einem Handy Game weiter. Gamer aber, welche wirklich Kohle lassen, in Games und Hardware, werden verprellt. Kann ich nicht verstehen...
        Ist halt leider so dass es sich einfach mehr lohnt das Geld in Marketing zu verblasen. Von den Triple A Spielen sind gefühlt 75% entweder Fortsetzungen, Reboots oder übernehmen einfach den Namen einer berühmten Reihe. Warum? Weil die Leute trotzdem kaufen. Die Publisher interessiert es einen feuchten Kehricht ob das Spiel nach 1 oder 6 Monate noch eine lebendige Community hat, das Geld ist da und das ist das einzige was zählt.
        Publisher wollen das meiste Geld, und das schnellstmöglich. Das funktioniert halt am besten durch Hype oder Fortsetzungen. An den Spielern liegt ihnen nichts.
      • Von xlr2200 Kabelverknoter(in)
        Dabei gibt's doch eine so große Community, welche auf anspruchsvolle Games wartet. Bedient werden aber allzu oft nur spontan Kunden. Fürs schnelle Geld reicht's halt. Nach ein paar Runden BF geht's dann mit einem Handy Game weiter. Gamer aber, welche wirklich Kohle lassen, in Games und Hardware, werden verprellt. Kann ich nicht verstehen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181991
Star Wars: Battlefront
Star Wars: Battlefront - Matchmaking wird weiter harsch kritisiert
Die Entwickler bei DICE haben zwar aufgrund der anhaltenden Kritik inzwischen versprochen, sich um die Probleme des Matchmakings von Star Wars: Battlefront zu kümmern, doch für eine größere Anzahl Spieler stören diese Probleme den Spielspaß gewaltig. Wenn ungleich fähige Teams gegeneinander antreten müssen, macht dies keiner Seite wirklich Spaß. Das gilt auch für das Warten auf Mitspieler.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Wars-Battlefront-Spiel-34950/News/Matchmaking-wird-weiter-harsch-kritisiert-1181991/
28.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/Battlefront2-pc-games_b2teaser_169.png
star wars battlefront,dice,ea electronic arts
news