Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von sfc Software-Overclocker(in)
        Zitat von <>
        Du hast da was kleines übersehen. Eine Beförderung eines Kadetten zum Kapitän, ist nur in Ausnahmefällen oder aufgrund von besonderen Gegebenheiten möglich.

        An Bord der Enterprise wurde Kirk lediglich zum ersten Offizier ernannt.

        Da Captain Pike später auf Grund seiner Folter von nun an nicht mehr in der Lage ist persönlich ein Kommando zu führen wird er zum Admiral befördert und ist seither auf den Rollstuhl angewiesen. Admiral Pike, empfiehlt dem Sternenflottenkommando Kirk als vollwertigen Kommandanten des Schiffes einzusetzen. Aus diesem Grund wird Kirk entgegen des Protokolls, allerdings im Einklang mit den Sternenflottenprotokollen für besondere Tapferkeit und Bemühungen um das Wohl der Föderation direkt zum Captain befördert und erhält das Kommando über die Enterprise. Somit ist James Kirk mit 25 Jahren der jüngste Captain der Sternenflottengeschichte und erhält als erster Kadett überhaupt unmittelbar nach der Graduierung diesen Rang.
        Logisch wird es damit aber noch lange nicht. Mal abgesehen davon, dass eine Ernennung zum vorübergehenden ersten Offizier keine Beförderung zum Commander bedeutet (man fragt sich an der Stelle ohnehin, was Kirk da als unter Arrest stehenden Kadetten überhaupt zu qualifiziert) und eine Beförderung zum Captain noch halbwegs realistisch erscheinen ließe, müsste man den Rotzlöffel eigentlich aus der Flotte werfen. Nicht nur dass er die Sternenflotte verhöhnt hat und auch vor Gericht noch rotzfrech und uneinsichtig war, har er zwischendurch auch noch ein paar Offiziere verprügelt, weil er seinen Willen nicht bekommen hat. Auch Spock gehört eigentlich vor Gericht und unehrenhaft aus der Flotte entlassen. Kirk auf einen Planeten auszusetzen, wo er fast gestorben wäre, ist nämlich eine Straftat. Als der echte Kirk in der Originalserie vermeintlich was abgeworfen hat, wo noch jemand drin saß, musste er sich dafür auch verantworten. Aber so ist das nun mal in Abrams` Transformers Trek. Hauptsache viel explodiert. Logik und Anspruch braucht es da nicht mehr.

        BTW: In No Trek into Darkness läuft Pseudopike wieder. (Warum ist der 2258 eigentlich schon fast 60?) Er ist also nicht für immer auf den Stuhl angewiesen.
      • Von Angel51 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Warum das so ist,das mit den Klingonen,wird in der Enterprise Serie erklärt.
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        genau. also gerade TOS (normale Leutchens mit spitzbärtchen und bösem blick umrahmt von dunklem kurzem haar ^^) vs diese tolle runzelstirn ^^
      • Von <<Painkiller>> Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von DarkMo
        Das sich das Äussere einer Rasse im ST-Universum ändert, kommt ja nun nicht das erste mal vor. Ich sag nur Klingonen
        Du meinst jetzt sicher den Vergleich von TOS zu TNG und DS9 oder?
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        Das sich das Äussere einer Rasse im ST-Universum ändert, kommt ja nun nicht das erste mal vor. Ich sag nur Klingonen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1065957
Star Trek
Star Trek: Behind-the-Scenes-Video zu den Sprachaufnahmen
Namco Bandao Games hat zu dem Actionspiel Star Trek das dritte Behind-the-Scenes-Video veröffentlicht, in dem es um die Sprachaufnahmen geht. Deswegen sehen wir Chris Pine, Zachary Quinto, John Cho, Simon Pegg, Zoe Saldana, Karl Urban und Anton Yelchin bei der Arbeit.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Trek-Spiel-34812/Videos/Star-Trek-Behind-the-Scenes-Video-zu-den-Sprachaufnahmen-1065957/
18.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/04/1DF973E4-D865-D8F1-B19E67E1477181C0.jpg
star trek,action
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/4/51364_sd.mp4