Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Algo Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Orka45
        Diese Tools zum Objekte Platzieren und Terrain manipullieren...
        Das ist eigentlich eine Selbsverständlichkeit und hoffentlich erklären sie in einem ATV einmal was ihres jetzt genau so besonders macht.

        Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das manipulieren der Oberfläche
        Das besondere daran ist, dass die Tools die du kennst für Areale von maximal 16x16km ausgelegt ist ... UnrealEngine sogar nur 9x9km und dann auch nur auf einer ebenen Fläche und nicht für einen Planeten mit mehreren tausend Kilometern Durchmesser auf einer Kugel. Das haben sie geschaffen. Tools um damit ganze Kontinente schnell zu gestalten mit Biomen (Wüste, Meer, Wald Tundra Dschungel, Eis etc) und das auf einer Kugelfläche.
      • Von Algo Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Yenee
        Ich meinte damit, schon vor mehr als zehn Jahren schafften es Server, solche Kämpfe (mehrere Schiffe, soggar Mehrspielerschiffe, in denen man sich auch während des Fluges frei bewegen konnten, im/am Schiff Tools/Apperaturen benutzen- all das war möglich, und es gab auch keine Laggerei, wenn bei diesen Kämpfen mit doch schon beeindruckenden Explosionen und auch dargestellten Schäden an den Schiffen- abgerissene Triebwerke, abgelöste Tragflächen u.s.w.- all das war ja da auch schon möglich. Wenn es auch mit minderer Grafik war, so waren die Programmierer doch auch in der Lage so ein Zusammenspiel zu programmieren.

        Aber das es nur clientlasig Probleme gäbe wird so nicht sein. Grafisch sicher- das liegt an jedem Rechner selber. Aber das Verarbeiten aller anderen Parameter ist doch serverlastig. Und das wird sicherlich auch eine der schwierigsten Baustellen sein, vermute ich.


        Das Problem ist das der Netcode der CryEngine nicht für ein MMO mit hunderten oder gar tausenden Spielern ausgelegt ist und schon gar nicht für astronomische Größe sondern eigentlich für 16 Spieler auf einer kleinen maximal 16x16km großen Fläche. Das schreiben sie gerade um, denn momentan streamt der Server ALLE Daten jedes Bewegenden Objekte an ALLE Spieler auf dem Server. Das mag für ein 16x16 km großes Areal mit 16 Spielern kein Problem und gut ausgelegt sein. Bei zwei dutzend Spielern auf hunderttausenden x Hunderttausenden Kilometern die auch noch an vielen Orten eine Menge NPCs spwanen ist es einfach too much, vor allem wenn hier Daten an Spieler gesendet werden die eigentlich Hunderttausende Kilometer weit weg ausser Sichtweite passieren.

        Die Alpha 3.0 soll hier einen ersten Schritt zur Abhilfe schaffen.
      • Von Orka45 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von wastel

        Sehr beeindruckt hat mich Ihr "Tool/Vorgehensweise", neue Orte,Gebilde; Objekte auf den Planeten zu platzieren und einzubinden. Klasse arbeit, die recht fix eine anständige Qualität erzeugt. Nur so können hunderte Planeten "bespielbar" gemacht werden.
        Nur müssen die "wann wird's fertig" Nörgler verstehen, dass es gerade Zeit kosten, diese Grundlagen zu Programmieren. Das fällt nicht vom Himmel. Es ist keine Fortsetzung X von einen bestehenden Spiel bei dem nur die Grafikqualität geändert wurde.
        Wichtig ist es die Tools für ein späteres fixes, qualitative Hochwertiges Arbeiten zu erstellen. Das haben sie getan, tun sie immer noch.
        Diese Tools zum Objekte Platzieren und Terrain manipullieren...
        Das ist eigentlich eine Selbsverständlichkeit und hoffentlich erklären sie in einem ATV einmal was ihres jetzt genau so besonders macht.

        Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das manipulieren der Oberfläche

        Zitat von derneuemann
        Naja, auch wenn sich die Technik bei weitem nicht so schnell entwickelt, wie hier gesagt, würde mich das hier gezeigte in zwei Jahren nun wirklich nicht mehr vom Hocker reißen.

        Wenn SC 2017 (für mich eher SQ42 interessant) nicht erscheint, auch Spielbar und zum kaufen, wird es in den meisten Köpfen eine Machbarkeitsstudie bleiben, die sich noch beweisen muss. Dazu kommt noch, das die Engine schon wieder altbacken wirken wird, wenn es zu lange dauert.

        Das ist nur meine Meinung, die auch keine Nörgelei ist!

        Wie gesagt, mich beeindruckt das gezeigte und ich hoffe und warte auf das, was da kommt.
        Warte mal ab, Grafisch wird sich bis mitte 2017 noch so einiges tun, gerade was Schatten und Reflektionen angeht
      • Von Yenee PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Echo321
        Grafik spielt sich ja hauptsächlich bei dir auf deinem PC ab und von Anfang an war klar das SC Grafikkarten braucht die es erst bei Release geben wird. Der Server sagt dir nur wo welches Item sich in welchem Zustand und mit welchem Skin befindet und wie es gerade mit anderen Items agiert. Das werden bei komplexen Items und vielen Items in deinem Sichtbereich zwar etwas mehr Daten aber das ist heutzutage kein Problem (denke ich). Guck dir z.B. Planetside 2 oder EVE online an wo sich 100derte Spieler bekriegen.
        Vielleicht werden auch die Spieler pro Bereich / Planet aus Performance-Gründen limitiert. Auch das kennt man aus anderen Spielen. Wir werden es in ein-zwei-drei-ganzen-vielen Jahren sehen
        Ich meinte damit, schon vor mehr als zehn Jahren schafften es Server, solche Kämpfe (mehrere Schiffe, soggar Mehrspielerschiffe, in denen man sich auch während des Fluges frei bewegen konnten, im/am Schiff Tools/Apperaturen benutzen- all das war möglich, und es gab auch keine Laggerei, wenn bei diesen Kämpfen mit doch schon beeindruckenden Explosionen und auch dargestellten Schäden an den Schiffen- abgerissene Triebwerke, abgelöste Tragflächen u.s.w.- all das war ja da auch schon möglich. Wenn es auch mit minderer Grafik war, so waren die Programmierer doch auch in der Lage so ein Zusammenspiel zu programmieren.

        Aber das es nur clientlasig Probleme gäbe wird so nicht sein. Grafisch sicher- das liegt an jedem Rechner selber. Aber das Verarbeiten aller anderen Parameter ist doch serverlastig. Und das wird sicherlich auch eine der schwierigsten Baustellen sein, vermute ich.
      • Von Echo321 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Yenee
        So etwas war vor mehr als 10 Jahren zwar schon in "Star Wars Galaxies" in etwa umsetzbar (auch dort konnte man durchaus mit vielen Schiffen gegeneinander Kämpfen, dabei sogar mit Mehrspielerschiffen inkl. bemannten Türmen), aber nicht einmal annähernd in der Grafik.
        Grafik spielt sich ja hauptsächlich bei dir auf deinem PC ab und von Anfang an war klar das SC Grafikkarten braucht die es erst bei Release geben wird. Der Server sagt dir nur wo welches Item sich in welchem Zustand und mit welchem Skin befindet und wie es gerade mit anderen Items agiert. Das werden bei komplexen Items und vielen Items in deinem Sichtbereich zwar etwas mehr Daten aber das ist heutzutage kein Problem (denke ich). Guck dir z.B. Planetside 2 oder EVE online an wo sich 100derte Spieler bekriegen.
        Vielleicht werden auch die Spieler pro Bereich / Planet aus Performance-Gründen limitiert. Auch das kennt man aus anderen Spielen. Wir werden es in ein-zwei-drei-ganzen-vielen Jahren sehen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1210012
Star Citizen
Star Citizen: Beindruckende Gameplay-Demo mit Riesen-Sandwurm
Die Gameplay-Demo zu Star Citizen auf der CitizenCon 2016 hat für Furore gesorgt - hier sieht man einen Riesen-Sandwurm, der aus Dune stammen könnte. Laut Roberts ist die gespielte Mission repräsentativ für die Missionen im finalen Spiel. Die Missionen werden zwar von Hand erstellt, allerdings durch prozedural erzeugte Inhalte ergänzt.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/Videos/Gameplay-Sandwurm-1210012/
10.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/Star-Cititzen-Beindruckende-Gameplay-Demo-mit-Riesen-Sandwurm_b2teaser_169.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2016/10/71289_sd.mp4