Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        richtig, der ton macht die musik.

        niemand muss sich anpöbeln oder anschreien lassen, auch nicht bei irgendwelchen media dienstleistern und co.
        den arbeitsvertrag möchte ich sehen, der mit solchen klauseln bestand hätte...

        kunden, die ausfällig werden, bringt man entweder zur räson oder kappt das gespräch/bittet sie das geschäft zu verlassen, notfalls per polizei oder sicherheitsdienst, aus dem einfachen grunde, weil es von da nicht mehr weit zu handgreiflichkeiten ist oder müsste man sich die etwa auch gefallen lassen?.

        kritik ist das eine, pöbeleien, beleidigungen und geschrei, sind etwas ganz anderes und haben mit kritik nichts zu tun, ergo muss man sich das auch nicht antun oder sich dem mit einem dicken fell stellen oder untergehen.
        ich habe mir noch nie von einem kunden, igendetwas gefallen lassen und ich werde damit sicher nicht anfangen, es sei denn ich werde dafür fürstlich extra entlohnt, als schmerzensgeld.

        manch einem fehlt es wohl an etwas differenzierung...
      • Von spw PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von DarkFuneral
        Dann würde ich den Gamedesigner anraten sich ein dickes Fell wachsen zu lassen. Wer in der Öffentlichkeit steht und einen Beruf ausübt in dem er Kundenkontakt hat muss damit rechnen Kritik einstecken zu müssen. Die Verkäufer/innen im Supermarkt haben auch nicht immer freundliche Kunden und müssen dennoch immer freundlich bleiben. Und verdienen bestimmt schlechter als irgend ein Gamedesigner wie Chris Roberts. Dass ist halt das Problem der heutigen Zeit, da bleibt der Anstand meistens auf der Strecke wenn Geld im Spiel ist. Ich weiss dass ich habe 8 Jahre im Kundenservice eines grossen Multimedia-Geschäfts gearbeitet, und musste mich täglich anschreien und übelst beschimpfen lassen. Da konnte ich auch nicht zurück schreien oder den Kunden beschimpfen. Da muss man auf Durchzug schalten und ruhig bleiben um die Lage nicht eskalieren zu lassen.

        LOL also das ist wirklich gemütssache. Nur weil jemand kunde ist,ich sein geld will (aber auch für ihn eine leistung erbringe),muss ich mir soetwas sicher nicht gefallen lassen.

        geld hin,geld her...prinzipien,echte leistung und anstand werte ich nach 17 arbeitsjahren immer noch höher als erkriechte gehaltserhöhung oder rumgekrieche nur wegen geldgeilheit..ne danke

        Und trotzdem bin ich nicht arm, kann mich immer noch im spiegel angucken.

        Wäre ich chris roberts,ich würde mein spiel nicht jedem verkaufen......ban für beleidigendes anpöbeln..warum nicht? Geld GELD GEEELD ja jaaaaa ne danke ..... konstruktive und sachliche kritik muss jeder abkönnen ohne wenn und aber.

        pöbeleien und beleidigungen? nicht mal ,wenn ich am hungertuch nagen würde.
      • Von Bumblebee F@H-Team-Member & F@H-Moderator
        .. trotzdem bleibt ...

        Der Ton macht die Musik
      • Von DarkFuneral Kabelverknoter(in)
        Dann würde ich den Gamedesigner anraten sich ein dickes Fell wachsen zu lassen. Wer in der Öffentlichkeit steht und einen Beruf ausübt in dem er Kundenkontakt hat muss damit rechnen Kritik einstecken zu müssen. Die Verkäufer/innen im Supermarkt haben auch nicht immer freundliche Kunden und müssen dennoch immer freundlich bleiben. Und verdienen bestimmt schlechter als irgend ein Gamedesigner wie Chris Roberts. Dass ist halt das Problem der heutigen Zeit, da bleibt der Anstand meistens auf der Strecke wenn Geld im Spiel ist. Ich weiss dass ich habe 8 Jahre im Kundenservice eines grossen Multimedia-Geschäfts gearbeitet, und musste mich täglich anschreien und übelst beschimpfen lassen. Da konnte ich auch nicht zurück schreien oder den Kunden beschimpfen. Da muss man auf Durchzug schalten und ruhig bleiben um die Lage nicht eskalieren zu lassen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1079759
Star Citizen
Star Citizen: Chris Roberts zum Thema Fan-Feedback - Der Ton macht die Musik
Chris Roberts, Star Citizen-Initiator und Chef des Softwarestudios Cloud Imperium Games, hat sich im offiziellen Forum zu dem kommenden Weltraumtitel in allgemeiner Weise zum Thema Fan-Feedback geäußert. Er weiß sowohl Zustimmung als auch Kritik zu schätzen, allerdings solle nicht herumgepöbelt werden.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Star-Citizen-Chefentwickler-Chris-Roberts-aeussert-sich-zum-Thema-Fan-Feedback-1079759/
22.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Star_Citizen_Concept_Art_MISC_Starfarer_90m_v01_Jumbo-pcgh.jpg
news