Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ~AnthraX~ Software-Overclocker(in)
        Zitat von Lukewarm
        Die erhofften Einnahmen aus der Crowdfunding-Kampagne lagen weit unter dem veranschlagten Budget von 14 bzw. 20 Millionen USD. Anfangs ging es ja nur darum den Investoren zu zeigen, dass ein Markt für Star Citizen existiert. Den Großteil des Budgets hätte man sich von Investoren geholt (mittlerweile sind Investoren-Gelder natürlich vom Tisch, und die Investoren, die den Prototypen finanziert haben, wurden auch ausgezahlt). Das minimale Budget waren aber 14 Millionen USD für eine absolute Rumpf-Version des Spieles bzw. 20 Millionen für einen kompletteren Release-Titel.

        Wie gesagt 20 Mio kannte ich nicht, denn damals war die Rede von 12-14 Mio und damals hat man das angestrebte Ziel dann auch nicht erreicht mit Kickstarter und Krautfounding, kenne jetzt die genauen Zahlen nicht aber es waren keine 10 Mio Ende 2012.

        Das natürlich das jetzt solche Ausmaße annahm, ahnte ja nicht mal RSI bzw. CIG

        Aber was ich wissen würde, wie viel Spendengelder von den Unternehmen kam?
      • Von Aldrearic Software-Overclocker(in)
        Auch wenn es nur für 14 Mio USD geplant war oder mit 20 war es entweder Zufall dass so viel Geld zusammen kam oder die Entwickler es schlichtweg unterschätzt zu haben mit ihrem Konzept zu überzeugen. Jetzt kann er mehr Entwickler einstellen, das heisst mehr Content und Features in der selben Zeit. Da sie sich auf ein Relasedatum nicht festlegen (oder noch nicht), sondern nur grob 2015 angeben bleibt da auch noch viel Zeit bis dahin.

        Die Diskussion über die angegebenen Summen erübrigt sich eigentlich, man sollte dies nicht gleich so als Wahrheit akzeptieren nur weil es irgendjemand gesagt geschrieben hat.

        BTW SC SammelThread
        Zitat von lol2k
        Heute Nacht ist der zweite Teil des "Next Great Starship" auf Youtube veröffentlicht worden.
        Diesmal stehen nur noch 5 Kandidaten zur Auswahl, es wird also eng für die Teams!
      • Von Brainwaver Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Rollora
        Keines der Spiele hat bei den Features bislang überzeugen können, oder bei der Technik. Bislang sind fast alle Cryengine-Spiele Flops und das liegt einfach daran, dass sich mit der Engine nicht schnell genug flexibel neue Inhalte/Gamemechanics kreieren lassen. Deine "Liste" zeigt doch vorallem eins: kaum was nennenswertes dabei. Aion basiert btw auf der 10 Jahre alten Engine von Far Cry. Die "Shooter und Rollenspiele" waren alle eher murksdinger, das Weltraumspiel wird gut werden, aber kommt erst in einiger Zeit raus. Dann als angebliche PC Only Entwicklung mit einer Engine die im Kern ursprünglich für DX9 und Singlecore entwickelt wurde, also ziemlich viele Altlasten mitschleppt. SC bräuchte um noch mehr beeindrucken zu können, ne von grund auf aufs Konzept entwickelte Engine(wie früher die Wing Commanders und Co, die neue Engines verwendeten oder Engines die schon für ähnliches optimiert waren). Drum gibts schon Spiele die an manchen Ecken mindestens genauso beeindrucken, obwohl keine CE eingesetzt wird. Elite etwa.
        Und zur Flexibilität bitte erst wieder äußern, wenn du wie ich mit diversen Engines gearbeitet hast: Doom Source Code, Quake 3, Jedi Knight 2/3 Source Code, Doom 3 Engine und Source Code und den jeweiligen SDKs, Unreal Engine 3 + SDK, und eben Cryengine.
        Ich wartete btw viel zu lange auf die Tech 5 SDKs und hoffe die bei Zenimax releasen noch den Source

        Entschuldigung aber wenn du wirklich in der Branche arbeiten solltest dann hast du wohl den falschen Job gewählt.
        Deine Aussagen sind teilweise so was von lächerlich das kann von keinem professionellen Entwickler kommen.
        Allein die Begründung die meisten Spiele sind Flops weil die Engine nicht flexibel genug ist...., ich frag mich ob ich lachen oder weinen soll bei so einer Aussage.
        Jeder halbwegs intelligente Mensch weiss das der Erfolg eines Spiels weit davon entfernt ist was für eine Engine genutzt wird.
        z.B. Bioshock, Splinter Cell (Unreal Engine2) zu so epischen Spielen *hust* wie Devastation, Postal2 (Unreal Engine2)
        Ach und übrigens Aion und ArcheAge sind übrigens durchaus erfolgreiche Spiele in Asien, weil wer hätte das Gedacht es Spiele für den asiatischen Markt sind.
        Aion basiert auf der CryEngine1 die AUCH für FarCry genutzt wurde, denn Crysis1 wurde mit der CryEngine2 gemacht her Engineexperte.
        Man müssen viele Idioten in der Spieleindustrie arbeiten das die nicht erkennen wie unflexibel die CryEngine ist und so eine Engine sogar noch für MMOs nutzen.
        Du kannst mir sicher auch sagen welche tollen Engines es gibt die so etwas noch viel besser darstellen können.

        Star Citizen: Official Anvil Aerospace Hornet Commercial - YouTube
        The 300 Series: The Next Generation is Now - YouTube
        The new Avenger and PBR Rendering - YouTube

        Zitat von Rollora

        Der Yerli ist aber das schlechteste Beispiel überhaupt. Denn er ist eine Marketing-lügenmaschine sondergleichen. Such hier mal die ganzen News zusammen von ihm: "Sein F2P shooter sei besser als alles andere", "F2P ist die Zukunft", wir erfinden dies, wir machen jenes, PC Spieler sind schuld an den schlechten Crysisverkäufen da Raubkopierer drum wird C2 ein Konsolengame. Crysis 2 kommt raus "ist das beste und schönste Konsolengame. Überhaupt nicht Yerli. Und verkauft sich schleppend. Wer ist diesmal schuld? Jetzt sagt er plötzlich nix mehr der Yerli.
        An irgendwas noch sind Raubkopierer schuld, drum werden außerdem Spiele nur noch 1-2 Jahre lang entwickelt und nur noch 2h lang sein, aber nicht weniger kosten. So wird die Zukunft sein. So der Yerli...
        Crytek hat seit 2004, also vor 10 Jahren mit Far Cry 1, spielerisch nix mehr bewegt. Die Engine wird aus Gründen kaum lizenziert (zu viel Aufwand, zu wenig flexibel, Tools noch nicht weit fortgeschritten im Vergleich)
        Yerli ist ien Dampfplauderer.
        Und Crysis2 war definitiv das bestaussehenste Spiel seiner Zeit auf den Konsolen das bei Crytek seit FarCry nicht gerad viel kommt im Bezug auf Gameplay ist ja nun kein Geheimnis.

        Zitat von Rollora

        Aha, ich arbeite in "der Branche" seit Jahren. Nenn mir doch mal eine Quelle für diese Zahl.
        Zumal die meisten Mitarbeiter nicht automatisch hochdotierte Entwickler sind, und manche arbeiten nur nebenbei dran, dann gibts viele Voluntäre und diverse teilzeitler, communitybetreuer, Homepagecontent usw. Da kriegt niemand 60k.

        Mag sein, dass man über die Jahre auf 40 Mio kommt, drauf ausgelegt wars aber nie, und da hab' ich mein Problem damit: das ganze war auf weniger Budget ausgelegt, also Features die erst jetzt nachgeplant werden, schaffen es nicht von Grund auf in die Engine, somit auch nicht ordentlich ins Spiel. Es kommt also vorallem mehr Content - mehr vom gleichen. Vorrangig.
        Erst viel später, wenn man das Geld sinnvoll nützen möchte (und sich nicht einfach nur darin baden will) kann man die Engine nochmal auseinandernehmen und Features hinzufügen. Jetzt wo man noch Pre-Alpha ist, ginge es auch noch, aber da müsste man vieles vom Konzept bislang erweitern, für diverse Features neue Leute einstellen zum Entwickeln, testen usw. Also wenn man das Spiel jetzt nochmal umdesigned, weil man jetzt weiß wieviel Kohle man bekommt, ist es natülich möglich 40 mio zu verbraten. Aber dann kommt das Spiel nicht vor 2016 oder 17, schließlich müsste jetzt einiges nachprogrammiert werden.
        Ich erwarte halt viel habe halt die Befürchtung, dass das ganze in mehr Content läuft, und nicht in wegweisende Neuerungen im Genre.
        Ich rede von Entwicklern und nicht Putzfrauen dort ist der Durchschnitt 60k im Jahr das solltest du eigentlich als "Entwickler" wissen, wir reden hier übrigens von Dollar falls du es noch nicht gemerkt hast.

        Das GRUNDKONZEPT war auf 20 Mill. ausgelegt, alle neuen Features und der grössere Content welcher jetzt dazugekommt wird nur jetzt mit released WEIL er mehr Geld hat und somit mehr Entwickler einstellen kann.
        Und mehr Entwickler bedeutet mehr Content und mehr Features in der gleichen Zeit logischer Weise, zumindest solange man noch mitten in der Entwicklung ist geht das ohne Probleme.
      • Von Lukewarm Kabelverknoter(in)
        Zitat von ~AnthraX~
        Also, ihr schmeißt mit Summen um euch, so wie ich es noch in Erinnerungen habe, waren nie 20 Mio angedacht, das erhoffte Budget lag weit drunter, genauso hat er auch nicht gedacht das sich so viele User dafür interessieren werden, und da wäre auch die CryEngine 3 mit dem Netcode ausreichend gewesen, aber da es solche Ausmaße annahm, sieht man sich in der Zwickmühle.

        Mal sehen wie die das in den Griff bekommen.



        Die erhofften Einnahmen aus der Crowdfunding-Kampagne lagen weit unter dem veranschlagten Budget von 14 bzw. 20 Millionen USD. Anfangs ging es ja nur darum den Investoren zu zeigen, dass ein Markt für Star Citizen existiert. Den Großteil des Budgets hätte man sich von Investoren geholt (mittlerweile sind Investoren-Gelder natürlich vom Tisch, und die Investoren, die den Prototypen finanziert haben, wurden auch ausgezahlt). Das minimale Budget waren aber 14 Millionen USD für eine absolute Rumpf-Version des Spieles bzw. 20 Millionen für einen kompletteren Release-Titel.
      • Von XPrototypeX PC-Selbstbauer(in)
        Jetzt weißt du aber mehr als wir anderen. Quellen?

        Du kannst dem Internet vertrauen |8
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1108201
Star Citizen
Star Citizen knackt 38 Mio. US-Dollar, Bekanntgabe des nächsten Ziels bei 39 Mio.
Innerhalb von nur rund zwei Wochen nach der letzten bedeutsamen Wegmarke konnte das Entwicklerstudio Cloud Imperium Games um Entwickler-Veteran Chris Roberts erneut eine weitere Million US-Dollar für die Weltraumsimulation Star Citizen einsammeln. Damit wurde erneut eines der sogenannten Stretch Goals erreicht, während weitere bereits in Aussicht stehen.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Star-Citizen-38-Mio-US-Dollar-Bekanntgabe-Ziels-bei-39-Mio-USD-1108201/
05.02.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/star_citizen_hangar__34_-pc-games_b2teaser_169.jpg
star citizen,chris roberts
news