Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von P2063 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Triton76
        Das Problem ist halt das viele Menschen meist zu faul sind sich selbst Informationen zu suchen. Sie nehmen den bequemsten Weg um an ihre Information zu kommen und glauben dann das die Information stimmt.


        wenn sie das überhaupt tun. Für die besagte Gruppe reicht es doch den erstbesten Fakt auf zu schnappen und sich daraus selbst was zu konstruieren. Im Fall von Star Citizen ist das eben der Preis eines Schiffes und dann kann CIG so groß und oft sie wollen überall das Konzept erklären, es wird bei den Ignoranten immer nur "boah teures Schiff, DLC und P2W" hängen bleiben. Das ist der Selbe Schlag Menschen, der auch Pegida hinterher läuft und kleine Pyramiden aus in Epoxy gegossenen Metallschrott gegen Chemtrails aufstellt.
      • Von Triton76 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Abductee
        Das Problem sind diese Falschinformationen, wo geglaubt wird die Schiffe sind DLC`s oder Premium-Goodies die jemanden dann zum User zweiter Klasse degradiert.
        Und das stimmt einfach nicht.
        Das Problem ist halt das viele Menschen, egal zu welchem Thema, meist zu faul sind sich selbst Informationen zu suchen. Sie nehmen den bequemsten Weg um an ihre Information zu kommen und glauben dann das die Information stimmt. Wie viele lesen z.B. nur einer Zeitung und verbreiten was dort steht. Das sie damit eher die Meinung der Zeitung verbreiten statt eine eigene, die man nur erhalten kann wenn man mehr Quellen nutzt, scheint ihnen egal zu sein. Wie auch immer, ich möchte nicht wissen wie viele denken das Star Citizen nur ein Acarde-Weltraum-Shooter wird, weil sie sich nicht richtig informieren . Und das dann weiter verbreiten obwohl es nicht stimmt.
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Gegen Kritik sagt ja auch keiner was.
        Das Problem sind diese Falschinformationen, wo geglaubt wird die Schiffe sind DLC`s oder Premium-Goodies die jemanden dann zum User zweiter Klasse degradiert.
        Und das stimmt einfach nicht.
        Es gibt hier auch keine Fairness das man die Firma mal arbeiten lässt und nach 5-6 Jahren mal anschaut, wie weit sind wir denn jetzt.
        Schaut mal über den Tellerrand wie lange die Entwicklung eines AAA-Titels dauert.
        Und bei den anderen Spielen gibts keine detailierten Monatsberichte über den Fortschritt der Arbeit.
      • Von Palmdale Software-Overclocker(in)
        Voll und ganz deiner Meinung. Und gerade aufgrund dieser Abwesenheit von Fakten spende ich keine Hunderte von Euro. So etwas lässt sich z.B. bei World of Tanks wesentlich besser einschätzen, da das Spiel schon in Gänze existiert. Insofern finde ich persönlich die Kritik an der Geschäftspraktik vollkommen zurecht platziert, wird aber über besagtes T-Wort reflexartig in die "Den kann man ignorieren"-Ecke gestellt.
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Blizzard_Mamba

        Jetzt bekommt das Schiff aber nicht einmal annähernd so viel Liebe wie andere Schiffe und wir fragen uns warum das so ist. Immer wenn ich meine Sabre sehe schaue ich traurig auf die Vanguard. Immer wenn ich meine Connie sehe schaue ich auch traurig auf die Tali.
        [...]
        Ich will verstehen, warum ein "offensichtlich" minderwertiges Schiffsmodell immer weiter verfeinert wird und nicht einmal annähernd die Qualität (3D Struktur/ Rollendesign - das was CIG uns in letzter Zeit als fast unumstößlich verkauft hat) anderer Schiffe erreicht.
        [...]die Warteschlange für Schiffe wird immer länger anstatt alte aufzuarbeiten.
        Das Schiffsdesign & -balancing betreffend gehen diese Überlegungen m.M.n. bereits sehr ins Detail. Wären alle Schiffe fertig gestellt, hätte man immerhin eine solide Vergleichbarkeit. In Zahlen gesprochen sind momentan 77 Schiffe (inkl. Varianten) auf der RSI-Seite gelistet. Davon sind 35 (inkl. mancher Varianten) flugfähig. Das ist weniger als die Hälfte (45,5%) - zumal ein Großteil dieser Schiffe Ein- und Zweisitzer sind (abgesehen von der Cutlass, Constellation und Starfarer).
        Die Fertigstellung der Schiffe (Schiffspipeline) ist ja äußerst komplex wie wir wissen. Ein Schiff durchläuft nicht nur mehrere Phasen, sonder auch durch die Hände unterschiedlicher Designer verschiedener Studios. Die Schiffen werden ja nicht innerhalb einer vorgegebenen Zeit am Fließband erstellt wie ein VW Golf, sodass man hier von von Qualitätsmängeln einzelner Exemplare sprechen könnte.
        Zusammengefasst sitzen wir also derzeit vor unseren Bildschirmen, betrachten gönnerhaft weniger als die Hälfte aller existierenen Schiffe (und diese sind obendrein fast ausnahmslos kleinere Schiffe, die kaum spezielle Rollen erfüllen), während das Spiel auf Hochtouren entwickelt wird, damit überhaupt Kernelemente wie Mining, Cargo und co. Einzug halten können.

        Ich will damit sagen, dass es wohl keinen schlechteren Zeitpunkt für eine objektive Bewertung des Schiffsdesigns und des -balancings gibt als jetzt. Um den angehäuften Missmut zu zerstreuen, empfehle ich dringend alle Folgen der nachfolgenden Serien zu schauen:
        10 for the Artists
        10 for the Designers
        10 for the Developers
        10 for the Producers

        Sie alle sind an der Fertigstellung der Schiffe beteiligt und erläutern teils sehr detailliert, wie manche Prozesse hinter den Kulissen ablaufen. Diese Informationen fördern eine gewisse Toleranz und Gelassenheit. Denn eines wissen wir ja mit Sicherheit: Das CIG durchaus in der Lage ist, Schiffe auf sehr hohem Niveau zu kreieren. Und wir wissen auch, dass die Entwickler reworks für Schiffstypen einleiten bzw. schon umgesetzt haben - das ist meiner Meinung nach eine sehr positive Ausgangssituation in dieser Schiffsdesignfrage.

        Zitat von Palmdale
        Es ist aber bei weitem noch nichts klar darüber, wie wichtig die einzelnen Schiffstypen sind, das Balancing, die verschiedenen "Jobs" je nach Schiff. Insofern ist es unmöglich, den eigentlichen "Wert" jetzt einzuschätzen. Wohlgemerkt, man kann Schiffe für bis zu 1000€ "spenden". Braucht man ingame 2 Jahre dafür? 2 Wochen? Ist es wichtig? Sind Schiffe für 8 Personen (fiktiv) tatsächlich erstrebenswert und spaßig? Es sind schlicht so viele Fragen zum Endgame unbeantwortet.
        Da gebe dir dir Recht. Aber ist das wirklich relevant? Ich bin bspw. im Besitz solcher Schiffe und vertraue auf die Fähigkeiten der Entwickler CIGs. Die Faszination an der Vision und ein Vertrauen in das "große Ganze" hat mich ja auch ursprünglich zum Kauf des ersten Starterpakets animiert - warum sollte ich ausgerechnet jetzt -mitten in der Entwicklung - damit brechen?
        Hier verhält es sich ähnlich wie bei Blizzard_Mambas Bedenken. Ein Großteil der grundlegenden Elemente sind derzeit noch nicht im Spiel implementiert. Das ist natürlich eine denkbar schlechte Ausgangssituation, um Dinge zu bewerten. Schiffe, die auf unterschiedliche Rollen spezialisiert sind (bspw. Orion fürs Mining, Reclaimer für Salvage, Genesis für Personentransport, Endeavour für Research, Crucible für Repair) stehen nicht flugbereit im Hangar, die dahinterliegenden Spielmechaniken existieren nicht.
        Es scheint, als müssten wir derartige Diskussionen leider vorerst verschieben. Es existieren schlichtweg kein Fakten, mit denen wir diskutieren, abwägen und eine faire Bewertung vornehmen könnten. Und wir brauchen dringend eine große Portion Humor und Gelassenheit, um diese Zeit leichtfüßiger zu überstehen.


        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199483
Star Citizen
Star Citizen: Neue Nutzungsbedingungen machen Rückerstattungen schwerer
Die Entwickler bei Cloud Imperium Games haben schon am 10. Juni 2016 neue "Terms of Service", also Nutzungsbedingungen, für Star Citizen und die Unterstützer der Weltraum-Simulation veröffentlicht. Dabei wurden die Voraussetzungen für eine mögliche Rückerstattung der bezahlten Unterstützung deutlich verschärft.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Neue-Nutzungsbedingungen-machen-Rueckerstattungen-schwerer-1199483/
23.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/Star-Citizen-pc-games_b2teaser_169.jpg
star citizen,cloud imperium games
news