Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Yenee PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von P2063
        das ist nur bedingt richtig. Natürlich wird die Rolle die man im PU spielt hauptsächlich durch das Schiff mit dem man unterwegs ist bedingt, allerdings hat jeder Charakter auch einen Wert ob er von den UEE Behörden als gesucht/gefährlich eingestuft ist. Als unbescholtener Bürger braucht einen das nicht sorgen, wenn man allerdings zusätzlich mal etwas Piraterie oder anderen gesetzlosen/zwielichtigen Dingen nach gehen will ist man ganz gut beraten dafür einen anderen Acc oder Charakterslot zu verwenden.
        Und das ist aber auch nicht die komplette Wahrheit. Die Charakterslots auf einem Account stehen in Verbindung. Sollte man mit einem Charakter eine negative Reputation haben, so färbt es zu einem nicht unerheblichen Teil auf die anderen Charakterslots ab. Von daher ist angeraten, das man, sollte man es hart haben wollen und Pirat werden will, das mit einem anderen Account machen.
        Was die Spielweise mit einem Slot selber angeht, so war meine Aussage so schon richtig, das war die Erklärung von Chris Roberts, der mit dieser Antwort einem Subscriber konterte, der ihm Abzocke vorwarf, weil weitere Slots nur käuflich erwerbbar werden. Das Argument des Subscribers, jedes MMO hätte mehrere Slots, damit man mal andere Klassen spielen kann, beantwortete Chris ja damit, das ein Wechsel des Schiffes ein Wechsel der Rolle wäre, gleich dem Wechsel eines Charakters.
        So kann man mal als Kopfgeldjäger mit seiner "Avenger" fliegen, will dann Händler sein und muß dafür nur in seine "Hull" oder "Merchantman" umsteigen, dann will man 2-3 Stunden später als Sanitäter supporten und wechselt auf die "Cutlass Red". Das Schiffewechseln entspricht einem Wechsel eines Charakterslots.
        Der Wechsel zum Piratendasein ist da eh etwas anderes. Du kannst ja auch auf Piratenseite 2,3,4 Rollen mit verschiedenen Schiffen ausfüllen.
      • Von NilsonNeo4 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Stox
        Sicher? Kann ich mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen. Zur Zeit ist dieses Geld die einzige Einnahmequelle die sie für den Betrieb und die Entwicklung von SC haben (sobald es Live ist und die Spenden wegfallen). Jedenfalls haben sie bisher kein Konzept oder ähnliches Vorgestellt was den Betrieb von SC finanzieren soll (soweit mir bekannt).
        Ja, es wurde gesagt das Echtgeld -> UEC möglich sein wird. Ja, es gibt ne Obergrenze/Tag Aber von einem derartigen Wechselkurs wurde, soweit mir bekannt, nichts gesagt.
        Leute mit wenig Zeit aber viel Geld können sich so "fehlende Spielzeit kaufen" und Leute mit viel Zeit erspielen sich dies einfach Ingame. So drückte sich Roberts zu dem Thema vor einiger Zeit mal aus.


        Ben hat mal was vom Faktor 10 gesagt. Kann sein, dass das inzwischen überholt ist.
      • Von P2063 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Yenee

        Pro Spielpaket hat man nur einen Charakterslot. Es ist auch nicht nötig, wie in anderen MMO's mehrere Slots nutzen zu müssen, um verschiedene Rollen im SC-MMO zu spielen, da alle Rollen (Händler, Handwerker, Kopfgeldjäger, Söldner...) über das Nutzen eines anderen Schiffes. Wer weitere Slots möchte, kann sie sich aber kaufen.

        das ist nur bedingt richtig. Natürlich wird die Rolle die man im PU spielt hauptsächlich durch das Schiff mit dem man unterwegs ist bedingt, allerdings hat jeder Charakter auch einen Wert ob er von den UEE Behörden als gesucht/gefährlich eingestuft ist. Als unbescholtener Bürger braucht einen das nicht sorgen, wenn man allerdings zusätzlich mal etwas Piraterie oder anderen gesetzlosen/zwielichtigen Dingen nach gehen will ist man ganz gut beraten dafür einen anderen Acc oder Charakterslot zu verwenden.
      • Von Stox Freizeitschrauber(in)
        Da hast Du Recht. Vorallem mit dem verkauften Spielen. Egal wie viel es sind. Da das Spiel bereits bezahlt ist, muss es in dem Sinne ja kein Geld mehr verdienen und diese Einnahmen stehen für den Erhalt und die Entwicklung voll umfänglich zur Verfügung
      • Von Yenee PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Stox
        Sicher? Kann ich mir ehrlich gesagt schlecht vorstellen. Zur Zeit ist dieses Geld die einzige Einnahmequelle die sie für den Betrieb und die Entwicklung von SC haben (sobald es Live ist und die Spenden wegfallen). Jedenfalls haben sie bisher kein Konzept oder ähnliches Vorgestellt was den Betrieb von SC finanzieren soll (soweit mir bekannt).
        Ja, es wurde gesagt das Echtgeld -> UEC möglich sein wird. Ja, es gibt ne Obergrenze/Tag Aber von einem derartigen Wechselkurs wurde, soweit mir bekannt, nichts gesagt.
        Leute mit wenig Zeit aber viel Geld können sich so "fehlende Spielzeit kaufen" und Leute mit viel Zeit erspielen sich dies einfach Ingame. So drückte sich Roberts zu dem Thema vor einiger Zeit mal aus.

        Das Spiel wird ab Release 60$ kosten. Wenn man die Spielerzahlen z.B. von SW:ToR sieht, dann kann man in etwa rechnen, wieviele Spieler sicherlich noch auf den anfahrenden (SC-)Zug aufspringen werden.
        Aktuell etwas um 720.000 Spieler (Mehraccounter nicht mitgerechnet), man wird locker mit mindestens einer Millionen neuer Spieler rechnen können, das wären dann nochmal 60.000.000,-$. Dazu werden kostenpflichtige Erweiterungen kommen (Solo-Kampagne 2. und 3.Teil), Micropayment wird wohl bis etwa 16-18$ monatlicher Wechsel von Echtgeld in UEE-Credit (Ingame-Währung) möglich sein (wurde von Chris Roberts so angekündigt). Alleine über diesen Credit-Kauf rechnen Kenner mit möglichen Einnahmen von etwa 500.000-600.000$ monatlich.

        Desweiteren kosten weitere Charakterslots Echtgeld. Pro Spielpaket hat man nur einen Charakterslot. Es ist auch nicht nötig, wie in anderen MMO's mehrere Slots nutzen zu müssen, um verschiedene Rollen im SC-MMO zu spielen, da alle Rollen (Händler, Handwerker, Kopfgeldjäger, Söldner...) über das Nutzen eines anderen Schiffes. Wer weitere Slots möchte, kann sie sich aber kaufen.
        Die von CIG weiter entwickelte Cry-Engine wird sicher auch weiter gegen Lizenz an andere Spieleentwickler abgegeben werden, was auch noch Geld bringen dürfte. In frühen Folgen hat CR auch mal angekündigt, das es eventuell Spieleerweiterungen geben könnte, die kostenpflichtig sein könnten, wenn sie bisher nicht geplanten Content enthalten. Ob es sich da um weitere Sternensysteme, Planetenbebauung oder sonstiges handelt lies er aber offen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169112
Star Citizen
Star Citizen: Chris Roberts über Alien-Raumschiffe, rennende Spieler und Content nach Release
Chris Roberts hat in Folge 63 von "10 for the Chairman" erneut Fragen von Unterstützern beantwortet, in denen es unter anderem über ständig rennende Spieler, Alien-Raumschiffe, Fahrzeuge, eine Cameo in Squadron 42 und über die Zukunftspläne sowie Lebensdauer von Star Citizen geht.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Chris-Roberts-Zukunftsplaene-1169112/
26.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/dxjSQS4-pcgh_b2teaser_169.png
star citizen,cloud imperium games,chris roberts
news