Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von McRoll Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Braindamage10k
        Es geht nicht darum das heutzutage es keine "Dogfights" mehr gibt. Sie werden aber dennoch trainiert. Und dort is 300 die Geschwindigkeit mit der ein Dogfight durchgeführt wird. (besorg dir Falcon 4.0)

        Dir gehts nur darum deinen Standpunkt verzweifelt zu verteidigen.... an einer Diskussion bist du NULL interessiert. Und dir fehlt das Hintergrundwissen um über das Thema auf wissenschaftlicher Basis diskutieren zu können. Allein das du keine Ahnung hast was es mit Masse und Trägheit aufsich hat lässt dich als Diskussionsteilnehmer ausscheiden. Oder du willst mit "Trägheitsdämpfern" ala Star Trek anfangen. Dann gibt aber der Red und Blackout keinen Sinn. Masse und Trägheit is im All genauso relevant wie hier auf dem Planeten. Dein Körper is roter Matsch wenn du mit deinen fabulierten Geschwindigkeiten einen Hardturn durchziehen willst.

        Sry aber ganz ehrlich.... deine Diskussionsgrundlage ist nichtexistent...
        Wieder so einer.

        Es ist scheißegal wie schnell man unterwegs ist, es geht nur um die Geschwindigkeitsänderung! Heißt, es ist nicht die Geschwindigkeit , die dich killt, sondern das abrupte Abbremsen von jener Geschwindigkeit.

        Quizfrage: Was ist für deinen Körper schädlicher? Wenn du mit 50 km/h gegen eine Mauer fährst oder wenn du langsam von 300 km/h auf 0 abbremst? Wenn du jetzt noch die Überleitung hinbekommst was beim SC - Flugmodell nicht stimmt, kriegst eine 1 von mir. Extrem abruptes Beschleunigen und Abbremsen, innerhalb von ner Sekunde von 0 auf 100 m/s - naa, klingelts schon? Wenn du jetzt in SC abbremst ist es so, als ob der Pilot wie ein Dummy in einem Crashtest - Fahrzeug gegen eine Mauer fährt.

        Klar kannst du nicht in der Atmosphäre mal eben bei Überschall um 180° drehen. Im Weltall aber schon - denn du musst ja dort keine Kurve fliegen wie im Flugzeug, wo die Luft auf deine Tragflächen einwirkt und dich extrem und abrupt abbremst! Selbstverständlich würde der Kampf auch über längere Distanz geführt werden, damit du eben nicht so abrupt die Richtung ändern müsstest wie in "knife fighting range".

        Mach dir das mal klar, du kannst dein Raumschiff in eine Richtung fliegen lassen und dich nur um die eigene Achse drehen, während das Schiff weiterhin den Vektor beibehält. Um die eigene Achse dreht man sich natürlich nur so schnell, wie es für den menschlichen Körper erträglich ist. Die Geschwindigkeit mit der das Raumschiff fliegt ist irrelevant, es wird nur dann relevant, wenn man schnell wieder abbremsen will.

        Dazu würde man sich gegen die Flugrichtung drehen und das Haupptriebwerk zünden ( weil dies das stärkste Triebwerk ist, und weil der menschliche Körper solche G- Kräfte viel besser verkraftet als laterale oder negative)

        Ein Weltraumkampf würde nun mal anders aussehen als ein Dogfight mit Fliegern. Wenn man auf Biegen und Brechen versucht das so hinzubekommen, kann dabei nur Mist rauskommen weil man alles Mögliche einschränken muss bis es absurd wirkt. So wie zur Zeit eben.

        Versuch dich mal da einzudenken anstatt von "wissenschaftlicher Basis" zu labern und so zu tun als verstündest du worum es geht, das wirkt echt lächerlich was du da von dir gibst.
      • Von Braindamage10k Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von McRoll
        *schnipp*
        Es geht nicht darum das heutzutage es keine "Dogfights" mehr gibt. Sie werden aber dennoch trainiert. Und dort is 300 die Geschwindigkeit mit der ein Dogfight durchgeführt wird. (besorg dir Falcon 4.0)

        Dir gehts nur darum deinen Standpunkt verzweifelt zu verteidigen.... an einer Diskussion bist du NULL interessiert. Und dir fehlt das Hintergrundwissen um über das Thema auf wissenschaftlicher Basis diskutieren zu können. Allein das du keine Ahnung hast was es mit Masse und Trägheit aufsich hat lässt dich als Diskussionsteilnehmer ausscheiden. Oder du willst mit "Trägheitsdämpfern" ala Star Trek anfangen. Dann gibt aber der Red und Blackout keinen Sinn. Masse und Trägheit is im All genauso relevant wie hier auf dem Planeten. Dein Körper is roter Matsch wenn du mit deinen fabulierten Geschwindigkeiten einen Hardturn durchziehen willst.

        Sry aber ganz ehrlich.... deine Diskussionsgrundlage ist nichtexistent...
      • Von Alreech Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Balancing geht auch nur zwischen zwei Schiffen.

        Bei den meisten Gefechten wird aber die erste Regel eines fairen Dogfights gelten:
        "Lass dich nicht auf einen fairen Dogfight ein !"

        Egal wie gut man die einzelnen Schiffe untereinander ausbalanciert, gutes Teamwork wird immer entscheidender sein als das Schiff oder die Fähigkeiten der einzelnen Piloten.
      • Von McRoll Freizeitschrauber(in)
        Toller Vergleich.

        1) "Heutzutage" gibt es keine Dogfights, weil diese mit Raketen und Radar obsolet geworden sind. Heutzutage gibts nichtmal den Kampf Jet gegen Jet, denn keine Nation die Jets besitzt führt heute einen offenen Krieg gegeneinander. Die letzten richtigen Dogfights gab's wohl zu Zeiten des Koreakrieges mit F86/ Mig 15 und vielleicht in Ausnahmefällen noch während des Vietnamkrieges. Es sei denn, du willst einen Kampf mit IR-Raketen in Sichtweite als Dogfight bezeichnen (Ansichtssache).

        2) Im Weltraum gibts weder Luftreibung noch Schwerkraft. Flugzeuge verlieren dramatisch an kinetischer Energie, sobald sie anfangen sich in Atmosphäre zu drehen. Im Weltraum hast du diese Beschränkung nicht.

        3) Wir spielen ein Spiel das sich weit in der Zukunft befindet. Ich finde es reichlich bescheuert in einem Raumschiff zu sitzen, welches grade mal ein paar Kilometer weit mit Raketen schießen kann und von einem Jet ausm Kalten Krieg überholt, ausmanövriert und abgeschossen werden könnte, noch bevor der Pilot wüsste was los ist.

        4) Ich dachte die Spielerschaft wäre sich weitgehend einig dass wir kein Atmosphärenflugmodell wollen? Was denn nun?
      • Von Braindamage10k Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von McRoll
        Ein paar Zahlen zum Vergleich:
        1000 km/h sind 277,7 Meter pro Sekunde. Das bedeutet dass ein Jet heutzutage, der noch nichtmal die Schallmauer durchbrochen hat, bereits mehr als doppelt so schnell fliegt wie ein Raumschiff 900 Jahre in der Zukunft nach dem kommenden Patch.
        Ein Doppeldecker aus dem ersten Weltkrieg hat, sagen wir mal 300 km/h im Sturzflug draufgehabt, das wären 83,3 m/s.
        Ein Space Shuttle war im Orbit um die Erde übrigens ca. 28.000 km/h, also knapp 7.800 m/s schnell.


        Hast du mal drüber nachgedacht was die Durschnittsgeschwindigkeit in einem Dogfight heutzutage ist? Ca. 300km/h weil es sonst unmöglich ist solche Manöver zu fliegen. Wenn wir hier das Auto als Vergleich nehmen, dann würdest du erwarten mit 300 km/h über eine Landstraße zu brettern zu können ohne vor den Kurven abbremsen zu müssen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209245
Star Citizen
Star Citizen: Around the Verse 3.9 - Infos zum Flugmodell und zur neuen Lobby
Die neue Episode 3.9 von Around the Verse bietet dieses Mal viele Informationen von den Entwicklern aus Großbritannien. Ein Schwerpunkt ist das Flugmodell und die Balance der einzelnen Raumschiffe, inklusive der Waffen und Schildsysteme. Außerdem behandelt das neue Video Verbesserungen für die Spieler-Lobby und Mobiglas.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Around-the-Verse-39-Infos-zum-Flugmodell-und-zur-neuen-Lobby-1209245/
02.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/Star-Citizen-3-pcgh_b2teaser_169.jpg
star citizen,cloud imperium games
news