Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von bummi18 Freizeitschrauber(in)
        das game läuft selbst auf ner 980 ti in 3440 x 1440 nur auf 25 fps.... immo hat die Hardware kaum mitspracherecht da es eben kein fertiges game ist , auch die Server geben anscheinend nicht mehr her , "FAST" völlig ehal ob da ne HD 7970 oder ne 1080 werkelt. Solche Dinge werden später optimiert wobei ich denke wenn die ersten Server bei uns stehen siehts auch schon mal anders aus.
        bin grad aus dem Urlaub zurück und sauge mir mal den PTU... mal sehen was es so schickes neues gibt.
      • Von HyperBeast Schraubenverwechsler(in)
        Ich freue mich ganz einfach auf das Ergebnis, lege daweile mein Geld für eine entsprechende Grafikkarte zur Seite und genieße das bisher veröffentlichte Material. Wenn es dann soweit fertig ist, kann man anfangen zu urteilen und ggf. Kritik äußern. Bis dahin ist noch ein langer Weg und StarCitizens wird stets weiter entwickelt.

        @lol2k

        Wohl wahr wohl wahr, trotzdem Respekt an jeden, der in Ruhe auf die "Trolle" eingeht und sich nicht provozieren lässt.
      • Von P2063 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von HyperBeast
        Was wäre das für ein Geschrei, wenn es nur halbwegs auf einer GTX 1080 läuft.....
        ich hab nur eine 380x und selbst damit läuft es eigentlich ganz vernünftig in 1080er Auflösung. Momentan wird die framerate eher durch den noch relativ grottigen Netcode serverseitig limitiert, aber Chris hat ja schon in einem Interview gesagt, dass das streaming in einer der nächsten Versionen grundlegend überarbeitet wird und dann auch wesentlich mehr Spieler auf einen Server können.
      • Von lol2k BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von HyperBeast
        Interessant ist auch, wenn die normalen Berichte mit Fortschritten als News kommen - 0 Kommentare. Wird aber "Kritik" veröffentlicht sofort 100 Trolle an Board. Wie kommts ?
        Kritik zu äußern ist ein recht simpler Vorgang. Kostet kaum Zeit und lässt sich schnell formulieren. Die Mehrheit solcher "kritischen Posts" die ich innerhalb der letzten Jahre gelesen habe, enthalten fast immer folgende plakative und populistische Punkte/Aussagen:

        1. Projekt hat den gesetzten Veröffentlichungszeitraum verfehlt
        Schlussfolgerung: Das Spiel wird niemals(!) erscheinen, die Unterstützer werden alle belogen, betrogen und hingehalten

        2. Das Projekt verschlingt zuviel Geld
        Schlussfolgerung: Alles ein riesiger Scam, die Gebrüder Roberts liegen schon mit Schirmchendrinks auf den Seychellen

        3. CIG geht das Geld aus
        Schlussfolgerung: Das Spiel wird niemals released, die naiven Unterstützer werden noch ihr blaues Wunder erleben

        4. User Max Mustermann hat Betrag X in das Projekt investiert und ist der festen Überzeugung, ein Mitspracherecht an der Entwicklung des Spiels erkauft zu haben
        Schlussfolgerung: Das Spiel wird seines Erachtens völlig falsch entwickelt, Schiff XYZ erfüllt nicht seine Erwartungen etc.

        Merkmal dieser "Kritik" ist das Herunterbrechen komplexer Sachverhalte auf einige wenige, dafür aber einprägsame (sowie für alle Außenstehende leicht verständliche) Punkte.
        Hier im Forum kann man das immer mal wieder beoachten. Ein "Kritiker" provoziert mit nur wenigen Sätzen und fast immer versuchen Unterstützer mit regelrechten Textlawinen und fundierten Quellenangaben auf die Komplexität des Projekts hinzuweisen - es ist und bleibt ein Katz- und Maus-Spiel.

        Konstruktive Kritik kostet Zeit, erfordert detaillierte Recherche und einen aktuellen Kenntnisstand zum Projektverlauf. Derartige Posts sieht man leider viel zu selten - nachfolgend mal ein paar positive Beispiele:


        A Look at Star Citizen Stretch Goals and Features
        CIG: Let's talk about gameplay features please. : starcitizen
        Star Citizen - FAQ zur Finanzierung: Pay2Win-Vorwurfe erklart - GameStar


        Mehr faktenbasierte und weniger emotionale und überzogene Äußerungen würden die Diskussionskultur definitiv bereichern. Enttäuschung ist außerdem das Kind der Erwartungshaltung. Letztere kann man anpassen -wenn man sich nur selbstständig und regelmäßig über den Projektverlauf informiert. Statt , undkönnte uns eine Portion Optimismus übrigens auch nicht schaden!

        just my2cents
      • Von HyperBeast Schraubenverwechsler(in)
        Keine Ahnung warum sich alle so große Sorgen um das Spiel machen. Ich bin kein Backer, doch steht das Spiel ganz oben auf meiner Haben-Will-Liste. Umso länger es dauert, umso besser für meinen Geldbeutel. Was wäre das für ein Geschrei, wenn es nur halbwegs auf einer GTX 1080 läuft..... Außerdem dachte ich eigentlich, dass die Leute hier alt genug sind und andere Sorgen haben als "Ich habe 45€ in ein Spiel investiert und muss 1 Jahr länger warten".... 45€ sollten eigentlich Taschengeld sein für ein "Hobby" was allgemein sehr viel Geld verschlingt.

        Wenn es erscheint wird es gekauft dann kann geurteilt werden. Its done when its done.

        Interessant ist auch, wenn die normalen Berichte mit Fortschritten als News kommen - 0 Kommentare. Wird aber "Kritik" veröffentlicht sofort 100 Trolle an Board. Wie kommts ?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204206
Star Citizen
Star Citizen: Alpha 2.5 mit neuem Landemodus veröffentlicht
Die Alpha-Version 2.5 von Star Citizen wurde an die ersten Tester verteilt. Das Update überarbeitet unter anderem den Landemodus, der nun Schritt für Schritt einfacher und intuitiver werden soll. Neben einem neuen Gesundheitssystem gibt es außerdem einige neue Starterschiffe und eine neue Waffe.
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Alpha-25-wird-ausgeliefert-1204206/
12.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/08/Star-Citizen-16--pc-games_b2teaser_169.jpg
news