Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Brzeczek Software-Overclocker(in)
        naja ok so lange bin ich auch nicht auf der Welt Es Klingt schon einleuchtend was du da Schreibst.

        Eins kann ich dir versicher ich Laufe immer Spiele oder ich leihe sie mir von Freunden aus
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat von Brzeczek
        Ob das mit den Raubkopien zusammen hängt die während der Zeit immer Populäre wurden ?! Möglich möglich....
        Mit der Zeit immer populärer?

        Als man noch Diskettenlocher brauchte um auch die 2te Seite seiner Disketten beschreiben zu können (Anfang der 1980er), da gab es natürlich noch nicht die Möglichkeiten des späteren (gerade breitband-) Internetzes. Natürlich gab es auch weit weniger Nutzer von "Home-Computern". Allerdings dürfte der Anteil an Usern, welche kopierte Spiele bzw. Software genutzt haben, weit über dem aktuellen (also heutigen Anteil) gelegen haben. Zumal man damals quasi nur kopiert hat, also mit einer Diskettenbox zu einem Bekannten ging und dann mal eben 10 oder 20 oder 100 Disketten kopiert hat. Der Vorteil in dieser "Methode" lag und liegt darin das man so keine Post von einem Anwalt erhalten kann, welcher einem vorwirft man habe vor ca. 12 Monaten über die Tauschböre X das Spiel Y gesaugt und solle nun ~150€ "Strafe" zahlen.

        Ich schätze heute findet man im Schnitt ca. 5% (einfach mal so ins Blaue getippt) an "nicht käuflich erworbener Software" auf einem Computer-System. Eben dieser Schnitt dürfte zu Spitzenzeiten bei 80% oder sogar darüber gelegen haben. Viele User hatten damals reihenweise Diskettenboxen mit hunderten kopierten Disketten, aber nur eine handvoll an Originalen.

        Schau dir doch die Geschichte der Computerspiele mal genauer an, und zwar von Beginn an. Ursprünglich waren es nämlich auch eben diese massenhaften "Kopien" die nicht unerheblich zu Verbreitung der Heim-Systeme beigetragen haben. Dies wiederum hatte natürlich zur Folge das auch mehr Spiele verkauft wurden (und der Anteil an kopierter Software sank). Heute freut man sich (als "Hersteller") nicht mehr wenn sagen wir mal 50% der Nutzer eines Programms es auch bezahlt haben, man ärgert sich über die 50% die es nicht bezahlt haben (das die 50%, bzw. der mit Abstand größte Teil, es nur gesaugt haben weil es dann quasi kostenlos ist mal ganz außen vor gelassen) Das der Anteil an verkauften Einheiten seit damals drastisch gestiegen ist vergisst man entweder, oder weiß es gar nicht mehr....

        In den letzten 30 Jahren sank also nicht nur der Anteil an Usern welcher ausgiebig kopiert, es sank auch der Anteil dessen was sie kopieren. Und trotzdem wird gegen diese ominösen "Raubkopierer" immer mehr Stimmung gemacht. Ist das nicht komisch?

        Der Erfolg eines Spiels, sofern er an verkauften Einheiten gemessen wird, ist mMn einzig von der Qualität des Produktes (oder der vorgegaukelten, Stichwort Marketing) abhängig. Wer Nutzer von nicht käuflich erworbener - also kopierter - Software kriminalisiert, zeigt mMn nur eines - er hat das "System" im Ganzen nicht verstanden.

        Um nicht mißverstanden zu werden. Ich sage nicht "kopiert was das Zeug hält", natürlich muß Software auch bezahlt werden - die Entwicklung kostet schließlich auch (und man möchte natürlich auch was verdienen). Aber man wird kopieren so lange nicht unterbinden können so lange es Computer geben wird... und manche sagen das sei auch gut so...

        Gruß INU.ID
      • Von flozn Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Rollora
        Zock mal Legend, dadurch bin ich auch wieder aufn Geschmack gekommen
        Hehe, ich auch!
        Grafik und Gameplay der 360-Version sind großartig!
      • Von LordRevan1991 Freizeitschrauber(in)
        Ich hab die frühe Ära von TR nicht mitbekommen, ich zocke erst seit Legend. Und bin total begeistert!
        Anniversary fand ich sogar besser als Legend, Underworld hat aber tatsächlich weniger Reiz gehabt. Es ist ein gutes Spiel, keine Frage, aber auch nicht mehr. Es ist Zeit, dass die Entwickler die Reihe ein paar Jahre lang ruhen lassen, um wieder mit frischen Ideen zurück zu kommen.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von spockilein
        Die ersten drei teile habe ich alle ausgiebig gezockt. Irgendwann wurde es aber langweilig immer nur zu hüpfen, springen oder rennen. genaugenommen waren es doch nur noch Grafikupdates.
        Zock mal Legend, dadurch bin ich auch wieder aufn Geschmack gekommen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
683018
Square Enix
And the winner is? Tomb Raider
Nach der Übernahme von Eidos durch den japanischen Final-Fantasy-Erfinder Square Enix, im Mai 2009, veröffentlicht Square Enix nun eine Übersicht über die erfolgreichsten Spiele von Eidos und deren Verkaufszahlen.
http://www.pcgameshardware.de/Square-Enix-Firma-50440/News/And-the-winner-is-Tomb-Raider-683018/
30.04.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/04/eidos2_090430134431.jpg
square enix,eidos
news