Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von pizzazz Freizeitschrauber(in)
        wo ist bitte das problem von sexismus in spielen? der gehört doch wohl genau darein! wahrscheinlich ist das wieder nur ein problem von leuten die zwischen spiel und realität nicht unterscheiden können, deshalb nochmal:
        alles, was im wirklichen leben nicht erlaubt ist, darf trotzdem und ausdrücklich teil von unterhaltung und kunst und wissenschaft sein.
        wer anderer meinung ist, soll erstmal die scheere im eigenen kopf ansetzen und alles intollerante abschneiden - mal sehen, wieviel da noch übrig bleibt.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Ob4ru|3r
        @Gamergate-Kommentar im Video: Gratulation, absolut am Thema vorbei.

        Gamergate hat doch nichts mit Frauenfeindlichkeit zu tun, nur weil ein paar Idioten und Trolle da via Hashtag Mist über soziale Netzwerke über den betroffenen Personen ausschütten, das ist denen höchstens eine sehr willkommene Ablenkung von der eigentlich vernichtenden und nachvollziehbaren Kritik an ihnen, also Quinn, Sarkeesian und ihren Kumpanen in der englischen Spiele"Presse". Offenbar keinerlei journalistische Recherche durchgeführt, was da genau eigentlich lief, sollte Interesse an tatsächlicher Aufklärung/Berichterstattung bestehen würde ich mich gerne zur Verfügung stellen und mal etwas ausführlicher darüber schreiben.
        Jein muss ich hier sagen. Die Grundidee von Gamersgate war sehr löblich, aber was da an Frauenfeindlichkeit dann aufkeimte und und immer buntere Blüten trieben, DAS war eindeutig am Thema Gamersgate vorbei und die angesprochene Enttäuschung über das ganze. Ich weiß auch, dass der eigentliche Antrieb von Gamersgate eigentlich eine striktere Trennung zwischen Testern und Herstellern zur Basis stand (und eigentlich noch steht), aber die Frauenfeindliche Fraktion hat deren gute Intentionen regelrecht in Geiselhaft genommen und man hört leider nicht mehr viel von den eigentlichen Begründern der Bewegung.

        Die Kritik kann ich auch nicht ganz verstehen. Sarkeesian schoss zwar Meilenweit übers Ziel hinaus, aber die meisten ihrer Kritiken haben mehr als nur einen wahren Kern. Quinn hatte zwar eine Beziehung mit einem Spieljournalist, doch hatte weder jener noch sonst jemand aus dessen Firma während oder nach der Beziehung je ein Spiel von ihr bewertet.

        Und dass das ganze als Ablenkungsmanöver von ihnen gedacht sei, ist mit der größte Bullshit den immer wieder darüber lesen muss. Adresse, Personalien, Krankenkasse- sowie Kontonummer und Telefon wurden gehackt, Drohbriefe,SMS und Telefonate jenseits von Gut und Böse in Massen versendet und sogar eingebrochen, so dass sie zeitweise ihre Wohnungen verlassen mussten und bei der Familie Unterschlupf suchen mussten. Nur für eigene PR? Mit Sicherheit nicht, die Frauen waren sich zeitweise ihres Lebens nicht mehr sicher!

        Zum Thema Ubisoft: Da fehlt der ganze erste Akt, sprich das grafische Downgrade von Watch_Dogs.
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Größte Enttäuschung 2014: Dragon Age Inquisition

        Bezüglich Gamergate: liebe PCGH, bitte recherchiert doch mal anständig, bevor ihr über solche Themen sprecht. Dass es auch anders und deutlich professioneller geht, beweist z.B. Erik Kain von Forbes, z.B. hier: What #GamerGate Is Actually About - Forbes Bitte begeht nicht den gleichen Fehler wie große Teile der US-Spielepresse, sich als Opfer zu stilisieren und alle, die über Gamergate schreiben, als Hater zu dämonisieren. Das führt zu absolut gar nichts. Außerdem ist das Thema größer bzw. komplexer als es alleine an Frauenfeindlichkeit und Einzelpersonen festzumachen. Dass hätten wohl einige gerne so, weil es so am Besten in ihre eigene Kampagne passt (ala Polygon und Konsorten), aber die Wahrheit deckt das gewiss nicht erschöpfend ab und von seriöser Berichterstattung oder gar journalistischer Aufarbeitung ist das meilenweit entfernt...
      • Von Insider Freizeitschrauber(in)
        Von Sims 4 und FarCry 4 hatte ich mehr erhofft und sind eigentlich nur leicht verbesserte Remakes der Vorgänger.
      • Von yingtao Freizeitschrauber(in)
        Ubisoft hat gar nicht so viele schlechte Dinge gemacht dieses Jahr. Es fällt halt nur auf, weil EA sich etwas mehr zurückgehalten hat. Vieles was Ubisoft angekreidet wird kam ja nicht einmal von Ubisoft selbst sondern den Entwicklern (1080p und 60FPS Debatte) und nur weil Ubisoft der Publisher ist wird es dem angekreidet. Der Ruf von sowohl Ubisoft als auch EA sind beide nicht so toll und waren es die letzten Jahre nicht.

        Gamergate ist eine schwierige Sache. Sehr schnell wird vom eigentlichen Thema auf das Thema Sexismus übergeschwenkt was dann sehr schnell ausartet. Das eigentliche Thema, die Bestechlichkeit der Medien, wird meist gar nicht betrachtet. Das Publisher versuchen gute Reviews durch in Gewinnspiele verpackte Geschenke zu kaufen, bestimmte Journalisten bevorzugt werden, nicht klar gesagt wird ob und welche Beziehungen es zwischen Entwickler/Publisher und Redakteur gibt usw. Die Geschichte mit Quinn ist doch nur eine von vielen, nur das sie sich damit gewehrt hat indem sie einfach das Thema Sexismus mit ins Boot genommen hat was dann zur Eskalation der ganzen Geschichte geführt hat.

        Wenn man das Thema behandeln will, dann muss man den Begriff "Gamergate" einfach aus der Sache raus halten und z.B. Quinn nicht erwähnen sondern andere Fälle. Ich glaube Polygon hatte so über das Thema berichtet ohne einen Flamewar in den Kommentaren auszulösen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1146377
Spielemarkt
Worst of 2014: Das hat Spieler (und uns) enttäuscht
Ubisoft. Electronic Arts. #GamerGate - diese und weitere Dinge haben die Spielerschaft bewegt, aufgebracht und teilweise auch enttäuscht. WIr haben eine rein subjektive Liste von Geschehnissen im Spiele-Jahr 2014, die uns wirklich angekäst haben. Was hat an Eurem Geduldsfaden gezerrt?
http://www.pcgameshardware.de/Spielemarkt-Thema-117280/Videos/Worst-of-2014-Das-hat-Spieler-und-uns-enttaeuscht-1146377/
22.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/VB_XMAS03_BittersteMomente2014_shot_b2teaser_169.jpg
spielemarkt
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2014/12/61193_sd.mp4