Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von gabr1eL44 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Ion
        Wegen mir können auch 20 Hersteller auf dem Markt sein. Das ist gut für uns Kunden.

        Einfach so eine Satz hinklatschen. Warum soll das gut für uns Kunden sein? der potentielle Markt für VR wird am Anfang eh sehr klein sein. Wenn jetzt auch noch mehrere Bewerber auf den Markt drängen verringerte sich der mögliche Umsatz für alle Anbieter und das führt bei richtiger Kalkulation zu weniger Investitionen. Außerdem wird es so nur schwieriger Standards im VR zu etablieren. Wenn es nur Oculus VR geben würde würde jedes Spiel dieses voll unterstützen und auch alle Vorteile ausspielen. Denkst du, dass Microsoft bei der Eingabemethode die gleiche benutzen wird wie Oculus? Oculus VR als Hauptanbieter und vllt. Microsoft als Alternative für XBox und PC würde schon reichen.
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Zitat von pizzazz
        die hardware von M$ war eigentlich immer recht gut.
        dennoch ist das risiko hardware von M$ zukaufen, die treiber erfordert, zu hoch, weil ihnen die kunden scheissegal sind.
        bestes beispiel: M$-force-feedback-stick. es gibt partout keine treiber für neue betrebssysteme, obwohl alles aus einer hand kommt und der aufwand deshalb minimal wäre, aber hey, wieso einen treiber schreiben, daran verdient man ja nix, denn der kunde kauft ja deshalb den stick kein zweites mal. ganz richtig gedacht (wenn auch zu kurz), denn der kunde wird garantiert nie wieder was von euch kaufen
        Da liegst du falsch, MS denkt nicht die haben Excel Tabellen und wenn dort steht das der Stick sich zu wenig verkauft hat dann wird er fallen gelassen.

        Genau so ist es mit anderen Bereichen. MS ist sehr Kulant nur was sie nicht machen ist wirtschaftlich denken, MS verpullvert lieber etliche Miliarden in ein OS das von Anfang an zerissen wurde.
      • Von pizzazz Freizeitschrauber(in)
        die hardware von M$ war eigentlich immer recht gut.
        dennoch ist das risiko hardware von M$ zukaufen, die treiber erfordert, zu hoch, weil ihnen die kunden scheissegal sind.
        bestes beispiel: M$-force-feedback-stick. es gibt partout keine treiber für neue betrebssysteme, obwohl alles aus einer hand kommt und der aufwand deshalb minimal wäre, aber hey, wieso einen treiber schreiben, daran verdient man ja nix, denn der kunde kauft ja deshalb den stick kein zweites mal. ganz richtig gedacht (wenn auch zu kurz), denn der kunde wird garantiert nie wieder was von euch kaufen
      • Von Ion Moderator
        Wegen mir können auch 20 Hersteller auf dem Markt sein. Das ist gut für uns Kunden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1146457
Spielemarkt
Microsoft plant wohl eigene VR-Brille - Konkurrenz von Occulus Rift schon in den Entwickler-Studios?
Es gibt Gerüchte um eine neue VR-Brille von Microsoft. Der Software-Riese könnte an einem Konkurrenten für Oculus Rift arbeiten, der dann mit der Xbox One gekoppelt wäre. Angeblich soll die Brille auf der E3 2015 vorgestellt werden, die Massenproduktion wird ebenfalls nächstes Jahr starten.
http://www.pcgameshardware.de/Spielemarkt-Thema-117280/News/Microsoft-plant-anscheinend-eigene-VR-Brille-1146457/
20.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/Vrvana_Totem_Konkurrenz_fuer_Oculus_Rift_auf_Kickstarter_gestartet___1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news