Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von uk3k Software-Overclocker(in)
        Zitat von MrKnaller

        Darüber hinaus sind Mindestlöhne für Jobs die mit Hartz4 aufgestockt werden müssen ein prima Weg diese "Arbeitsplätze" ab zu bauen. Der Preis für eine Arbeitsleistung unterliegt wie alles in der Marktwirtschaft auch dem Prinzip von Angebot und Nachfrage.
        In den betreffenden Bereichen gibt es zu viele die zu wenig leisten können und deshalb verdienen sie auch so wenig. Entweder wir unterstützen sie TEILWEISE mit Sozialleistungen bei ihrer "Arbeit" oder wir entlassen sie direkt in die Arbeitslosigkeit und müssen sie VOLLSTÄNDIG mit Sozialleistungen stützen.

        Letztlich haben die meisten die falsche Sicht auf diesen Fall: Es sind nicht Arbeiter die Arbeitslosenhilfe kriegen, sondern Arbeitslose die arbeiten.
        Und damit schließt sich der Kreis, denn wir sind wieder bei der Sicht auf die Dinge.
        Du gehörst zum Beispiel zu den Leuten die es nicht verstehen.

        Wen du meinst, sind Leute die auf 400€-Basis (im Idealfall) 15h/Woche arbeiten um etwas dazu zu verdienen, was die Kaufkraft stärkt und somit ein durchaus relevanter Faktor für die Wirtschaft sind. Da gibts aber keinen Mindestlohn, wird es auch nie, da es eine Sonderreglung ist die nur bereits Arbeitslose (aber immerhin willige) betrifft.

        Mindestlohnt kommt nur den Leute zu gute, die Vollzeit (also 35-45h/Woche) einen Arbeitsplatz besetzen, an dem das gleiche geleistet wird wie in anderen Unternhemen auch, nur eben für die Hälfte vom Geld. Wenn davon ein Teil mit Hartz4 aufstockt, weil der Vollzeitjob keine 800€ im Monat abwirft, sind das keine Arbeitslosen sondern Leibeigene, die für die geschönte Statistik aber als Arbeitslose keineswegs relevant sind.

        Wenn jetzt ein Mindestlohn durchgesetzt wird, ist nur der kleinste Teil der Arbeitsplätze tatsächlich gefährdet, da die betroffenen Unternehmen dann einfach den Regeln den der Marktwirtschaft folgen: Der Produktpreis orientiert sich an den Produktionskosten, d.h. wenn der Arbeiter teurer wird, steigt auch der Preis fürs Produkt. Dann wird halt outgesourcet? Eher nicht, die meist kleinen Unternehmen die das betrifft könnnen es sich entweder Struktur- oder auch Finanztechnisch gar nicht leisten ins Ausland zu gehen, das gleiche gilt für Kündigungen: Wenn ich zu wenig Leute habe, kann ich nicht produzieren/dienstleisten. Was passiert also: Die Preise steigen.
        Das versaut also die Konjunktur? Mitnichten!
        Wenn du und ich mehr für etwas zahlen müssen, sinkt zwar unsere Kaufkraft, das wird aber damit kompensiert, dass dank Mindestlohn die Kaufkraft der Geringverdiener steigt, was sich vollständig ausgleicht, wenn nicht sogar basierend auf der schieren Masse von zusätzlichen Konsumenten zu einer Wirtschaftssteigerung führt und somit auch deinen und meinen Arbeitsplatz sichert und eventuall sogar neue schafft. Zusätzlich wird der Sozialstaat entlastet.

        Angenommen man geht das jetzt richtig an, kann es mit Mindestlohn (zumindest auf Arbeitnehmerseite) keine Verlierer geben:
        -Durch den Mindestlohn wird den Geringverdienern eine Menschenwürdige Existenz und zumindest im Ansatz gerechte Bezahlung ermöglicht
        -der Sozialstaat wird entlastet, dh. es sinken die Sozialabgaben
        -durch sinkende Sozialabgaben werden die jenigen entlastet, die durch Mindestlohn steigende Preise zahlen, dh. es gleicht sich auch hier wieder aus!

        Das ganze kann also funktionieren, jedoch nur wenn unser Staat über das Mindestlohngesetz hinaus aktiv mitwirkt und Menschen wie du auch mal an andere denken.

        Wenn dir das Supekt oder überflüssig vorkommt, such dir nen Job z.B. als Produktionsarbeiter in den neuen Bundesländern und nach einem Jahr für 6,50€/Stunde bei 40h/Woche reden wir beide nochmal darüber ob Mindestlohn so wirklich so eine schlechte Sache ist und du dich selbst als Arbeitslos bezeichnen würdest... Damit verdienst du nämlich gerade soviel, dass du ein paar Euro mehr als das Existenzminimum raus hast und somit keinen Anspruch mehr auf Aufstocken.
        Kleiner Tip: Ein eventuell vorhandenes Auto würde vorher ich verkaufen, bei 800€ im Monat ist das ein Luxusgut dass man sich nach Kühlschrankfüllen und Miete nicht mehr leisten kann...

        Du kannst auch gerne mal die Leute die bei euch auf Arbeit putzen fragen, ob sie sich als Arbeitslose fühlen nur weil sie 75% weniger Lohn haben als du!

        @Topic: Schade dass solche Gedankengänge nur in Wahljahren BIS zur Wahl existieren

        mfg
      • Von Amigo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von mannefix
        Rösler hat ja doch was symphatisches!
        Ich Puppentheater fand ich den Räuber auch gut, wenn er sich als Kasper verkleidet hat.

        Ahoi!
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "sfc;5283896"


        Da muss ich jetzt aber widersprechen. Daedalic macht sehr schöne Spiele, aber das ist nur ne kleine Bude ohne großes Know-How. Cryteks Zeug mag ja nicht so dialoglastig sein, das ist rein technisch und wirtschaftlich aber eine ganz andere Hausnummer und so ziemlich das einzige deutsche Studio, das internationale Blockbuster produziert. Dabei sollte auch die Cryengine nicht unerwähnt bleiben, die bereits da ist, wo andere Engines mit den Next-Gen-Konsolen erst noch hinwollen.
        Da muss ich dir aber nun widersprechen siehe dazu meinen post weiter oben bezüglich Deep Silver/Koch Media

        Ansonsten solltest du dir mal die spiele die Deadalic entwickelt hat anschauen den einige davon wurden international unter einem international bekannteren publisher veröffentlicht (meistens unter koch media).
      • Von PL4NBT3CH Freizeitschrauber(in)
        Zitat von MysticBinary82
        Okay. blöd nur, dass ich das Spiel gar nicht besitze und es nicht gespielt habe. Mir also keine Meinung darüber bilden konnte und es nicht schlecht rede. Hab sogar schon drüber nachgedacht es mir zu kaufen aber finde im Moment leider kaum Zeit ausgiebig zu Spielen und hab noch so einige Spiele aus dem ersten Never Settle Pack welche mal gespielt werde Wollen.
        Ok sorry, es war nicht SS3 BFE

        Es war DNF...Diese und andere Aussagen

        Zitat von MysticBinary82
        08/15 Shooter mit hirnlosen Brollsprüchen. Etwas was die Welt nicht braucht und eigentlich nie brauchte. Vllt. was für 12 jährige, die im testosteronrausch feixend durch die level rennen.
        http://extreme.pcgameshar...
      • Von sfc Software-Overclocker(in)
        Zitat von TempestX1
        Da würde mir eher Daedalic Entertainment statt Crytek einfallen als führende Entwickler. Zudem sind Daedalic gleichzeitig auch Publisher.
        Da muss ich jetzt aber widersprechen. Daedalic macht sehr schöne Spiele, aber das ist nur ne kleine Bude ohne großes Know-How. Cryteks Zeug mag ja nicht so dialoglastig sein, das ist rein technisch und wirtschaftlich aber eine ganz andere Hausnummer und so ziemlich das einzige deutsche Studio, das internationale Blockbuster produziert. Dabei sollte auch die Cryengine nicht unerwähnt bleiben, die bereits da ist, wo andere Engines mit den Next-Gen-Konsolen erst noch hinwollen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1070003
Spiele
Wirtschaftsminister Rösler will Blockbuster-Games made in Germany - und spielt gern Tower Defense!
Bei einer Gaming-Veranstaltung im Bundestag spricht der FDP-Politiker Philipp Rösler über seine eigenen Videospiel-Vorlieben und den Standort Deutschland! Tenor der Rede: Wir brauchen mehr Großproduktionen, mehr Investitionen, mehr Entwicklerstudios von internationalem Format.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Videos/Wirtschaftsminister-Roesler-will-Blockbuster-Games-made-in-Germany-und-spielt-gern-Tower-Defense-1070003/
19.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/AD85E07E-EEB0-5816-D3219CB2E27A1059.jpg
crytek
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/5/51820_sd.mp4