Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Diablo 3 Open Beta: Erste Schritte, Tipps und Tricks für optimale Zeitausnutzung, alle wichtigen Informationen

    Diablo 3 Open Beta: Blizzard hat kurzfristig bekannt gegeben, dass an diesem Wochenende alle Besitzer eines Battle.net-Clients kostenlosen Zugang zur Beta bekommen. Wir zeigen Ihnen die ersten Schritte und geben Ihnen Tipps, um die begrenzte Zeit optimal zu nutzen.

    Überraschend hat Blizzard bekannt gegeben, dass am kommenden Wochenende alle Besitzer eines Battle.net-Accounts kostenlosen Zugang zu den Beta-Servern erhalten. Wenn Sie bis heute keinen Account haben, können Sie sich unter Battle.net kostenlos registrieren und den Client herunterladen. Die offiziellen FAQs zum öffentlichen Betawochenende finden Sie auf der "Diablo 3"-Webseite, einen Artikel zum Download des Diablo 3 Open Beta Clients haben wir ebenfalls live. Damit Ihnen nichts entgeht und der Start in die Beta für Sie reibungslos verläuft, haben wir alle bekannten Informationen und nützlichen Tipps für Sie zusammengefasst. Wir verraten Ihnen die schnellsten Wege zu brauchbarer Ausrüstung und wie Sie ausnahmslos alle Inhalte der Beta entdecken.

    Zum Start haben wir die wichtigsten Tipps in der Galerie zusammengefasst:

    Diablo 3 Open Beta: Client & Account
    Wenn Sie bereits eine digitale Version des Spiels erworben oder den WoW-Jahrespass abgeschlossen haben, finden Sie in der Übersicht zwei verschiedene Clients. Nutzen Sie für das kommende Wochenende explizit den Beta-Client. Neben Englisch wird auch der deutschsprachige Client offiziell für Mac und Windows unterstützt. Sie benötigen also nicht zwingend die US-Version des Spiels. Nachdem Sie den Download gestartet haben, sollten Sie in der Übersicht noch Ihren "Battletag" einrichten. Dieser wird zum Login bei Diablo 3 zwingend benötigt und dient als übergeordnetes Rufzeichen für Sie und Ihren Helden. Nach erfolgreichem Login können Sie auch Ihre Freund über den Battletag Ihrer Freundesliste hinzufügen. Klicken Sie dazu auf den Button des sozialen Interfaces (rechte untere Ecke) und geben Sie den Battletag sowie die zugehörige Identifikationsnummer Ihrer Bekannten ein. Anschließend können Sie über das Interface Gruppen bilden und von der ersten Quest an gemeinsam die Beta erkunden. Alternativ ist es natürlich auch kein Problem, die ganze Zeit über alleine durch den ersten Akt zu streifen. Wir empfehlen Ihnen jedoch auch, einige Mehrspieler-Runden am Wochenende zu absolvieren. Mit vier Spielern begegnen Ihnen deutlich stärkere sowie interessantere Elite-Gegner und Sie können testen, ob Ihr System auch mit größeren Stresssituationen fertig wird. Um alleine an Mehrspieler-Runden teilzunehmen, wählen Sie einfach die gewünschte Quest und suchen Sie über den "Public Games"-Button automatisch eine passende Karte.

    Diablo 3 Open Beta: Charaktererstellung
    Wenn Sie das Spiel zum ersten Mal starten, gelangen Sie automatisch in das Menü zur Charaktererstellung. Im Gegensatz zu MMOs sind die Auswahlmöglichkeiten in Diablo 3 recht begrenzt. Zur Wahl steht nur die Klasse, das Geschlecht und ein passender Name. Der Name hat allerdings nur noch recht begrenzte Wirkung und spielt nur für Ihre private Übersicht eine Rolle. Im Battle.net und in allen Multiplayer-Partien werden Sie ausschließlich mit Ihrem Battletag gelistet. Die Rüstung bei der Charaktererstellung ist ebenfalls nur ein Vorgeschmack auf die gewählte Klasse. Frisch erstellte Level-1-Charaktere gehen wie zu Zeiten von Diablo 2 quasi nackt an den Start. Im folgenden Menü können Sie unter anderem das Banner Ihres Accounts anpassen. Das Banner dient im Mehrspieler als Ersatz für das alte Stadtportal und ermöglicht es verbündeten Spielern durch Klicken, sich direkt zu Ihnen zu teleportieren. Für die Beta sollten Sie dem Design des Banners also nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Die verfügbaren Motive sind ohnehin sehr begrenzt.

    Diablo 3 Open Beta: Einstellungen
    Wenn Sie ein Spielesystem am oberen Limit des derzeit Möglichen besitzen, brauchen Sie sich um die Grafik-Einstellungen keine größeren Gedanken zu machen. Überprüfen Sie einfach, ob alle Einstellungen auf das Maximum gesetzt wurden. Manche Hardware wird nicht richtig ausgelesen und einige Schalter stehen daher auf "Medium" statt "High". Für durchschnittliche Systeme finden Sie in der kommenden PCGH ein komplettes Schalter-Tuning in Form einer Sonderbeilage. In der Beta können Sie sich vorerst an einige Eckpunkte halten: Die Texturdetails müssen Sie nur runter setzen, wenn Ihre Grafikkarte weniger als 512 MiByte VRAM besitzt. Mit genau 512 müssen Sie im Einzelfall prüfen, ob der Speicher vollläuft. Darüber hinaus brauchen Sie sich darum keine Gedanken machen. Da Diablo 3 mehr auf die CPU als die GPU durchschlägt, gibt es auch Optionen, die hier die Last reduzieren. Wenn Sie gerade in größeren Kampfszenen im Einzelspieler Probleme bekommen, sollten Sie die Details für die Physikberechnung reduzieren. Wenn die Probleme nur im Mehrspieler auftreten, aktivieren Sie die "Low FX"-Option, um die Details der Zauberanimationen zu reduzieren.

    In Diablo 3 ist das vorgegebene Tastenlayout völlig intuitiv und sollte im Normalfall so belassen werden. Wenn Sie dennoch das Bedürfnis haben, etwas zu ändern, können Sie alle Tasten frei belegen. Auch die Fertigkeiten können innerhalb ihrer Kategorien frei auf Maus und Tastatur verteilen.

    Weiter geht es auf der Folgeseite mit Diablo 3 Open Beta: Tipps und Tricks zum Gameplay

    Reklame: Diablo 3 jetzt bei Amazon bestellen.

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "Diablo 3 Open Beta: Tipps und Tricks zum Gameplay"

  • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von -MIRROR-
    Das stimmt nicht DarkMo aus folgendem Grunde. Man hat ganz einfach folgenden Test gemacht: Es wird überdimensionierte…
    Von DarkMo
    naja, das auge kann sich besser "genau das richtige bild" rauspicken und muss mit keiner computervorgabe leben, die…
    Von Veriquitas
    In Diablo 3 nimmst du eh nicht mehr als 30 Bilder pro Sekunde wahr, wer etwas anderes behauptet lügt...
    Von Mr.Fore
    Ich wurde nicht geowned, ich muss wirklich zum Augenarzt. Verdammter Mist.Danke für die Diagnose, liebe Doktoren!
    Von wari
    15 FPS vs. 30 FPS vs. 60 FPS - Bo AllenU GOT OWNED!
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Das stimmt nicht DarkMo aus folgendem Grunde. Man hat ganz einfach folgenden Test gemacht: Es wird überdimensionierte Hardware verwendet, welche theoretisch irgendein Spiel, ist ja egal was jetzt, mit 140 FPS teilweise darstellen könnte, aber per FPS-Limiter wird ganz einfach bei 60 FPS, sowie in einem anderen Aufbau dann auf 30 FPS begrenzt, somit hast du in beiden Fällen ganz exakt den gleichen Aufbau, bloß einmal mit konstant 30 Bilder pro Sekunde und einmal konstant 60. Deiner Erklärung zufolge müssten einem die 30 FPS schon völlig ausreichen, weil es sich schon so flüssig anfühlt. Tja, aber dem ist nicht so, 60 FPS sind merkbar flüssiger, der Unterschied ist genauso bei 60 und 120 zu erkennen, er ist wahrlich geringer, weil einen die 60 nicht stören, aber die 120 erscheinen in jedem Fall etwas runder. Minimum-FPS sind immer gut, deshalb testet PCGH diese auch immer aus, genauso wie die Max-FPS. Die Einbrüche stören tatsächlich mehr, das hat nichts damit zu tun, dass das Auge ja nur 24 Bilde rpro Sekunde wahrnehmen könnte und alles darüber eig. Blödsinn ist, wenn es da die Schwankungen nicht gäbe.

        30-60-120 alles merkbar und messbar und hat seine Berechtigung. Siehe 24-FPS-Mythos.
      • Von DarkMo Lötkolbengott/-göttin
        naja, das auge kann sich besser "genau das richtige bild" rauspicken und muss mit keiner computervorgabe leben, die schon mehrere milisekunden (ver)alt(et) is. zudem denk ich mal, das das auge auch mehrere bilder gewissermaßen "interpolieren" kann. also das mehrere bilder zu einem "verschmelzen". in der analogen welt muss das auge ja auch nich darauf warten, das jetz gleich nen neues bild kommt. das ist halt nen unnatürlicher zustand und deswegen kommt einem das unruhiger vor. dennoch kann das auge halt schlicht und ergreifend nicht mehr bilder wie 24? nur bietet die graka bei 24 fps halt nur im unwarscheinlichen falle exakt dann das bild dem auge an, wenn dieses auch grad eins aufnimmt ^^

        also so erklär ich mir das. ich spiel grad wieder earth 2150. is von puh... 2000 irgendwas? also die ertsen jahre würd ich tippen. joa, juni 2000 wohl. läuft natürlich anstandslos heute und so wunderte es mich auch ned, das das teil flüssiger als flüssig lief. bis ich ma ausversehen fraps anhatte - 20fps konstant, ohne einbrüche oder schwankungen. dennoch super bild, obwohl mancher fetischist wohl gerne von augenkrebs reden würde ^^

        also mein persönliches fazit: schwankungen sind die "hauptgefahr" für einen ruhigen eindruck und die treten im geringen fps bereich sicherlich eher auf bzw wenn, dann in einem maße, wo es auch gleich auffällt. zudem helfen mehr bilder dem auge, sich zur rechten zeit ein "frisches" bild rauszupicken und vllt (sofern diese "interpolations-annahme" stimmt) eben auch beim zusammen mischen mehrerer bilder, was im gesamteindruck ein flüssigeres bild ergibt. also haben irgendwo beide seiten recht:

        dem auge langen an und für sich auch (stabile) 30fps, dennoch schaden mehr auch nicht ^^
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        In Diablo 3 nimmst du eh nicht mehr als 30 Bilder pro Sekunde wahr, wer etwas anderes behauptet lügt...
      • Von Mr.Fore Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich wurde nicht geowned, ich muss wirklich zum Augenarzt. Verdammter Mist.

        Danke für die Diagnose, liebe Doktoren!
      • Von wari Software-Overclocker(in)
        Zitat von Mr.Fore
        Aha...

        Dir ist aber bekannt: FPS <> Hz... Und wenn du bei mehr als 30 Bilder pro Sekunde einen Unterschied wahrnehmen kannst - Glückwunsch! Ich empfehle den Gang zum Arzt, vielleicht bist du Superman?!?!

        Aber wenn für dich ein Unterschied spürbar ist, um so besser!!!


        15 FPS vs. 30 FPS vs. 60 FPS - Bo Allen

        U GOT OWNED!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
878982
Spiele
Diablo 3 - Tipps zum Start
Diablo 3 Open Beta: Blizzard hat kurzfristig bekannt gegeben, dass an diesem Wochenende alle Besitzer eines Battle.net-Clients kostenlosen Zugang zur Beta bekommen. Wir zeigen Ihnen die ersten Schritte und geben Ihnen Tipps, um die begrenzte Zeit optimal zu nutzen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Tipps/Diablo-3-Open-Beta-Tipps-Tricks-878982/
20.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/04/Account_1.jpg
diablo 3,blizzard,beta
tipps