Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von UltraSchmart Schraubenverwechsler(in)
        Ich zitiere: "Die Engine skaliert zumindest bei Intel-Prozessoren nahezu linear mit dem Takt, so ist der Core 2 Duo E6850 mit seinen 3,0 Gigahertz ganze 55 Prozent schneller als der E6320 (nicht im Diagramm). AMDs Athlons und Phenoms sind nicht nur deutlich langsamer unterwegs als ihre Intel-Konkurrenten, mehr Megahertz sorgen prozentual gesehen zudem nicht im gleichen Maße für mehr Leistung. Ärgerlich für AMD-Nutzer: Ein Phenom X4 kann bei gleichem Takt einem Athlon 64 X2 nicht das Wasser reichen, der alte K8 ist reproduzierbar flotter."

        Stopp! Diese pauschale Aussage glaub ich erst, wenn ich einen Test mit einem 790GX-Chipsatz sehe. Sonst kaufe ich euch nicht ab, dass der Phenom langsamer ist als der X2. Jaja, das Traummainboard mit Uli M1695-NB....noch nicht einmal mit PCI-E 2.0-Support. Mal ganz ehrlich, was soll dieses Mainboard? Wer kauft sich das von den Lesern der PCGH? 140W-Support?

        Fazit: Guter Test, aber sehr schlechter CPU-Benchmark, weil unfaire Verhältnisse!

        http://www.asrock.com/mb/...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
658338
Spiele
Mehr Leistung für den Hexenmeister
Vor nicht ganz einem Jahr erschien The Witcher. Nun betritt Geralt von Riva in der Enhanced Edition erneut die Welt Temerien. Wir verraten, ob die Hardware aufgrund der neuen Inhalte mehr leisten muss.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Tests/Mehr-Leistung-fuer-den-Hexenmeister-658338/
01.09.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/09/witcher_max_details_neu.png
the witcher enhanced edition tuning
tests