Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        über das lizenzmodell der UE3 zb sollte man sich besser informieren, bevor man von "millionenbeträgen" spricht...für nichtkommerziellen gebrauch, gibts das UDK kostenlos und die kosten wurden für kommerz ebenfalls drastisch gesenkt und können entweder sofort oder auch "auf raten" bzw, je nach verkaufter stückzahl des endprodukts, mit einer umsatzbeteiligung abgegolten werden...da sind die leute recht flexibel...

        UE4...da müste man mal schaun...aber auch das wird sich nicht sooo gravierend unterscheiden, nur halt, weil noch recht neu, eben auch noch etwas teurer sein.

        in jedem falle, wäre das für gut finanzierte games, ne alternative zu der billigen UNITY engine...
        CryEngine 3 kann auch nicht sooo teuer gewesen sein, wenn man bedenkt das CR damit seinen Prototype selbst gemacht hat aus eigenfinanzierung...

        Zitat
        Für Entwickler von kommerziellen Projekten gelten neue Lizenzbestimmungen. Sie sehen eine je nach Variante beispielsweise einmalige Zahlung von 99 US-Dollar voraus, sowie 25 Prozent Nutzungsgebühren von Umsatzerlösen ab 5.000 US-Dollar vor. Bislang war es deutlich aufwendiger und teurer, die Engine zu lizenzieren.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        The Banner Saga wurde in den Tests schon einmal sehr gelobt, und dass weltweit.
        Hier einmal ein großes Lob von Felix:
        The Banner Saga - Video Review - GamesweltTV

        Um Crowdfunding mache ich mir keine Sorgen.
        Im Gegenteil, hier ist endlich eine Plattform entstanden die den Entwicklern die Freiheiten zurückgibt, die die Publisher ihnen genommen haben.
        Battlefield 4 per Crowdfunding finanziert, wäre nicht so eine Katastrophe geworden.
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Na, ich bin ja auch mal gespannt ... ich befürchte irgendwie, dass wir ein ums andere Mal böse auf die Nase fallen werden, und auch etliche Spiele bestenfalls unter "Ferner liefen" nicht wirklich im Gedächtnis haften bleiben werden, aber das ist eh der Normalzustand der Branche, daran ändern alternative Finanzierungsmodelle erst mal eher weniger, höchstens dass der Druck gieriger Publisher wegfällt könnte sich positiv auf die Kreativität auswirken ... allerdings kann das auch mal schief gehen, wenn man Deadlines einfach nicht einhält, an Featureritis erkrankt, und sich insgesamt ohne Aufsicht verhebt, ist oft genug passiert. ABER: Dann wird es auch die paar Perlen geben, die dem ganzen Crowdfunding ihre Daseinsberechtigung geben werden, und auf die kommts mir an, dafür nehme ich auch ein paar Fehlschläge beim Spenden in Kauf.
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Das wird für mich wohl noch ein anstrengendes Jahr, wenn dann alles auf einmal fertig wird. Vor allem auf Dead State bin ich gespannt, Pillars of Eternity erwarte ich persönlich erst 2015

        Zitat von klink
        Die größte Pest bei den meisten Crowdfunding Spielen ist, dass diese auf die Lag und crash engine Unity setzen!
        Das liegt einfach am Preis. Die Pro Version kostet aber auch ganze 1140€ (oder 57€ pro Monat), bei den meisten anderen wie z.b. der Unreal Engine kannst du wohl von einem Millionenbetrag ausgehen. Die wenigsten Indiestudios können sich solche Beträge leisten, und schon gar nicht für ihr erstes Produkt.

        Außerdem, Lag & Crash? Ich hatte bisher kaum Probleme mit Spiele die mit Unity Pro programmiert wurden. Die Gratisversion, mit der auch viel im Internet programmiert wurde, ist allerdings ein anderes Thema.
      • Von alm0st Sysprofile-User(in)
        Denke besonders Project Cars braucht sich da kaum zu fürchten, schließlich fließt dort massgeblich und sehr direkt das Feedback der "Crowd" den "Devs" zu. Star Citizen läuft aber schon irgendwo Gefahr "überhyped" zu werden, auch wenn das bisher veröffentlichte eigentlich nicht schlecht aussieht. Ansonsten heißts wohl Tee trinken und abwarten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1106816
Spiele
PC-Spiele: Warum 2014 das Bewährungsjahr für Crowdfunding wird - Ein Kommentar von Thilo Bayer
Der Hype um per Crowdfunding finanzierte Spiele (vor allem im Fokus: Kickstarter) ist zwar in den letzten Monaten deutlich geringer geworden, doch 2014 wird trotzdem das Jahr der Entscheidung. Warum? Dieses Jahr erscheinen mutmaßlich fast alle bekannten Dickschiffe in irgendeiner Form. Überzeugen die Spiele nicht, werden Zweifler bestärkt und Unterstützer entmutigt. Ein Kommentar von Thilo Bayer.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/PC-Spiele-2014-Kickstarter-1106816/
27.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Shadowrun_Returns_17_Daemon-buffed_b2teaser_169.jpg
specials