Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Die besten Beleuchtungseffekte in PC-Spielen - Update: 2012 und Ausblick auf 2013

    Die Beleuchtung gehört mit zu den wichtigsten grafischen Eigenschaften, die ein Spiel ausmachen - erst die richtige Kombination aus Licht und Schatten sorgen für eine realistische Optik. PC Games Hardware blickt in einem aktualisierten Artikel zurück und fasst die besten Beleuchtungseffekte in Spielen zusammen.

    Abseits von Poly-Count, Texturen, Art Design und Co. ist es vor allem die Beleuchtung, die ein Spiel realistisch aussehen und uns die Kinnlade herunter klappen lässt. Dazu gehören heute so selbstverständliche Dinge wie Hardware T & L, HDR-Rendering, God Rays und Ambient Occlusion, aber auch Echtzeitreflexionen und zuletzt natürlich die Global Illumination. Die folgende Galerie zeig chronologisch von den Anfängen bis heute, welche Beleuchtungseffekte in PC-Spielen die besten ihrer Art sind - darunter erläutern wir rückblickend die Beleuchtungshistorie.

    Die besten Beleuchtungseffekte in PC-Spielen: Von 2000 bis 2007

    2004: Half Life 2 bietet sogenanntes prebaked, also vorberechnetes Radiosity Lighting und wirkt dadurch sehr realistisch 2004: Half Life 2 bietet sogenanntes prebaked, also vorberechnetes Radiosity Lighting und wirkt dadurch sehr realistisch Quelle: Valve 2005: Man will es kaum glauben, aber vor sechs Jahren ist die IW-Engine ein Hardware-Killer mit verdammt guter Optik - Call of Duty 2 sieht fantastisch aus 2005: Man will es kaum glauben, aber vor sechs Jahren ist die IW-Engine ein Hardware-Killer mit verdammt guter Optik - Call of Duty 2 sieht fantastisch aus Aller Anfang ist schwer: Das heute nicht mehr indizierte Quake von id Software und auch das erste Unreal sehen zwar ihrer Zeit umwerfend aus, eine Beleuchtung gibt es in den 90ern bereits im Form von Lightmaps, welche vorberechnet die Spielwelt belichten. Bereits die id-Tech-2-Engine beherrscht neben statischen Lightmaps rudimentäre dynamische Beleuchtungseffekte wie Projektile, die beispielsweise Böden oder Wände erhellen. Zur Jahrtausendwende legt id Software mit der id-Tech-2-Engine für einen bekannten Multiplayer-Shooter eine neue Technikbasis auf, die bisher genutzt Render-Tricks mit bahnbrechenden Neuigkeiten wie Hardware Transform & Lighting für eine damals grandiose Optik sorgen. Es folgen ein paar Jahre gemächliche Evolution, unterbrochen von schicken Titeln wie Aquanox (Sonnenstrahlen brechen durch die Wasseroberfläche), das auf der UE2 basierende Splinter Cell, einen Shooter mit der Max-FX-Engine (die gar Verwendung im 3D Mark 2001 findet) oder The Elder Scrolls 3: Morrowind (diese Reflexionen auf dem Pixelnass!) bis 2004 eine neue Ära anbricht.

    Das Jahr der Shooter beschert uns nicht nur die dynamische Beleuchtung aus Doom 3 - Licht und Schatten werden per Pixel zur Laufzeit berechnet - sondern auch das statische, aber dank prebaked Radiosity Lighting fantastisch aussehende Half-Life 2 und den Crytek-Kracher Far Cry, der erstmals oft Gebrauch von Shader Modell 2.0 (DX9) macht. Version 1.2 unterstützt gar SM 3.0 für mehr Performance, der Patch 1.3 bringt Ende 2004 erstmals High Dynamic Range (HDR) Rendering samt Tone Mapping (Blendeffekte) in ein Spiel. Ein Jahr später zieht Valve mit dem kostenlosen Half Life 2: Lost Coast nach und auch The Elder Scrolls 4: Oblivion beherrscht anno 2005 als erstes Rollenspiel diese Technik. Ebenfalls 2005 sorgt FEAR für offene Münder, denn die Jupiter-EX-Engine bietet neben volumetrischer auch eine per-Pixel-Beleuchtung - so wie die Unreal Engine 3, welche ein Jahr später unter anderem Gears of War antreibt. Aus heutiger Sicht mag es kurios wirken, aber noch 2005 gehört die IW-Engine von Call of Duty 2 zu den schickesten ihrer Art. 2007 hievt World in Conflict die RTS-Optik in neue Gefilde, denn die God Rays sind ein Novum. Trotz jahrelanger Entwicklung erscheint im gleichen Jahr endlich Stalker Shadow of Chernobyl, dessen X-Ray-Engine das damals revolutionäre Deferred Rendering einsetzt - daher gibt's auch kein klassisches MSAA.

    Die besten Beleuchtungseffekte in PC-Spielen: Von 2008 bis 2012

    2008: Mirror's Edge setzt auf den Beast-Renderer von von Illuminate Labs, welcher in die Unreal Engine 3 integriert wurde - Global Illumination vorberechnet 2008: Mirror's Edge setzt auf den Beast-Renderer von von Illuminate Labs, welcher in die Unreal Engine 3 integriert wurde - Global Illumination vorberechnet 2012: Mit Dishonored zeigen die Franzosen der Arkane Studios, wie man die UE3 richtig einsetzt - der bekannte Lightmass-Renderer sorgt für eine äußerst schicke dynamische Beleuchtung und auch hier ist es das Art Design, das gefällt 2012: Mit Dishonored zeigen die Franzosen der Arkane Studios, wie man die UE3 richtig einsetzt - der bekannte Lightmass-Renderer sorgt für eine äußerst schicke dynamische Beleuchtung und auch hier ist es das Art Design, das gefällt Quelle: PC Games Hardware / y33H@ Der Überflieger 2008 ist natürlich Crysis mit der Cryengine 2: Selten setzte ein PC-Spiel sich derart in Szene, bis heute sieht der Titel stellenweise exzellent aus und selbst DirectX 10 war mit an Bord. Das im gleichen Jahr (zuerst für Konsole) erscheinende Mirror's Edge allerdings fährt die von Illuminate Labs in die Unreal Engine 3 integrierte Beast-Beleuchtung erstmals eine Global Illumination auf - entwickelt wird der Titel übrigens von DICE. Grand Theft Auto 4 mit seiner Rockstar Advanced Game Engine (RAGE) zeichnet noch 2008 herrliche Tag- und Nachtwechsel sowie Lichtstimmungen auf den Schirm und Dead Space erschreckt die Spieler in Scharen. Geht es um Lichtstimmungen, so kommt kaum ein Titel an Trine vorbei, welches 2009 die Augen (und Ohren) der Spieler verzaubert. Ansonsten ist dieses Jahr eher wenig ausgeleuchtet, wortwörtliche Highlights sind selten - wenngleich sich Resident Evil 5 mit dem MT-Framework 1.4 und das neue Riddick samt Starbreeze-Engine durchaus in Szene setzen können.

    2010 dann schlägt Metro 2033 mit der 4A-Engine ein, das praktisch jeden Rechner in die Knie zwingt und in Sachen Beleuchtung die Messlatte weit nach oben setzt. Selbst das technisch fortschrittliche Arcania oder das stellenweise super beleuchtete Medal of Honor halten da mit. 2011 bringen Crytek, DICE und Croteam mit Crysis 2, Battlefield 3 sowie Serious Sam 3 die schweren Geschütze in Stellung, alle drei bieten eine dynamische Echtzeitbeleuchtung und markieren den aktuellen Stand der Technik - ein (be)leuchtendes Vorbild. id Softwares Rage ist in Sachen Beleuchtung zwar extrem statisch, sieht aber teils klasse aus, was auch für die Erweiterung The Scorchers gilt. Eine märchenhafte Lichtstimmung hingegen verbreiten The Elder Scrolls 5 Skyrim und Trine 2.

    Das Jahr 2012 gab sich im Vergleich eher gemütlich, wenngleich auch hier einige Titel Licht ins Dunkel brachten: Syndicate bedient sich wie Mirror's Edge dem Beast-Renderer, wenngleich das Spiel oft überstrahlt wirkt. Alan Wake wiederum leidet durch die ehemalige 360-Exklusivität, zeigt aber dennoch fantastische dynamische Licht- und Schattenspiele. Letzteres leistet Hard Reset zwar nur selten, die globale Beleuchtung ist ungeachtet dessen ein Leckerbissen - dies gilt in einigen Teilbereichen auch für Risen 2. Codemasters hingegen lässt die Ego-Engine in Dirt zum Showdown antreten und Rockstar zeigt mit der aktuellen Version der RAGE, dass Max Payne trotz seines Alters immer noch wahnsinnig gut aussieht. Der Herbst bringt malerische Werke wie Dishonored, Hitman Absolution und Assassin's Creed 3 - Far Cry 3 hingegen ist mehr ein LSD-Trip. Planetside 2 beeindruckt neben 2.000 Spielern bei Nacht durch famose Lichter.

    Die besten Beleuchtungseffekte in PC-Spielen: Ausblick auf 2013

    Ob sich Aliens Colonial Marines aus dem Groß der UE3-Titel abheben kann, gilt es abzuwarten - dafür aber treten im Frühjahr mit Crysis 3 und Metro Last Light die Lichtgestalten aus dem Entwicklerschatten, mehr Beleuchtung wird es dieses Jahr wohl kaum geben. Weiterhin sind wir auf Sim City gespannt, auch Company of Heroes 2 könnte Maßstäbe setzen. Ende des Jahres fällt Karthago - denn Rome 2 erscheint und vielleicht sehen wir sogar noch Watch Dogs.

    Bildergalerie: Spiele
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (50 Bilder)
  • Es gibt 20 Kommentare zum Artikel
    Von CryMP
    mir gefällt vor allem Atmosphärische Beleuchtung in Spielen:Platz 1: ist für mich ZombiU (ich weiß ist kein PC Game.…
    Von CryxDX2
    ALso ich vermisse da einige Spiele. Zum einen Bioshock 1&2, die hatten auch eine recht coole beleuchtung und auch…
    Von Fatalii
    Ich kann dir Metro 2033 sehr empfehlen. Aber nimm dir Zeit und lass dich auf das Spiel ein, denn es ist kein 0815 Game…
    Von .Moe
    Als Metro 2033 erschien fehlte mir leider noch eine angemessene Grafikkarte ..müsste ich bei gelegenheit noch mal…
    Von Fatalii
    Genau deswegen stehe ich auf Metro2033Einige Beleuchtungseffekte in Crysis 2 sind wirklich toll, gerade die von dir…
      • Von CryMP Komplett-PC-Käufer(in)
        mir gefällt vor allem Atmosphärische Beleuchtung in Spielen:

        Platz 1: ist für mich ZombiU (ich weiß ist kein PC Game..)
        Platz 2: Alan Wake
        Platz 3: Metro 2033 (wobei ich finde das es in Außenarealen nicht so toll aussieht..)
        Platz 4: Gears of War 3 (ich weiß ist auch kein PC Game..)
      • Von CryxDX2 PC-Selbstbauer(in)
        ALso ich vermisse da einige Spiele. Zum einen Bioshock 1&2, die hatten auch eine recht coole beleuchtung und auch fehlt mit Batman Arkham City. Obwohl ich glaube Arkham Asylum hatte auch keine schlechte Beleuchtung.
      • Von Fatalii PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Ich kann dir Metro 2033 sehr empfehlen. Aber nimm dir Zeit und lass dich auf das Spiel ein, denn es ist kein 0815 Game.
        Lässt du dich in seinen Bann ziehen, wirst du Spaß haben. Aber selbst mit deiner jetzigen Grafikkarte wirst du schnell an die
        Grenzen kommen meine vorherige 6970 mit 980MHz und meine GTX570 mit 910 MHz(GTX580-Niveau) haben ordentlich zu knabbern.

        Die GTX 580 wird in manchen Szenen auch richtig in die Knie gehen, aber die Szenen sehen toll aus!
        Außerdem gibt es das Spiel nun zu Spotpreisen Btw. Auch das Buch ist toll, viel subtiler und teilweise düstere, aber auch mehr Geschichte.

        Wunder dich nur nicht, dass manche Metro Screenshots etwas unscharf aussehen, bei den "Außenaufnahmen" hat Artjom eine
        Gasmaske auf und das Sichtglas verändert das Bild etwas, aber genau das wirkt realistisch. In manchen Passagen wird
        dir auch garantiert flau im Magen Zum Beispiel während des ersten Aufenthalts an der Oberfläche oder in der Bibliothek.
        Auch dabei stimmt die Beleuchtung.

        Im Anhang 2 Bilder vom Ende des Spiels. Hier das versprochene Video zu Metro 2033.
        Da wir grad bei Videos sind, möchte ich zwei Videos über die CryEngine3 auch einbinden.
        Beeindruckend.
        Die Unreal Engine 3 steht dem in nichts nach. Und jeder kann sich ja noch an The Samaritian erinnern Ein Traum.

        MfG Link folgt.
      • Von .Moe PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Fatalii
        Genau deswegen stehe ich auf Metro2033 [...]
        Zu Arkham City kann ich leider noch nichts sagen, aber vielleicht liegt meiner EVGA GTX 580 ein Coupon bei
        Hoffentlich kommt sie heute, dann wird noch etwas gebänscht

        Als Metro 2033 erschien fehlte mir leider noch eine angemessene Grafikkarte ..müsste ich bei gelegenheit noch mal testen, aber was die Screenshots hergeben ist es auf jeden Fall überragend!

        ..So habe ich Batman - Arkham City auch ergattert! ;D
      • Von Fatalii PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von .Moe
        Was mich an der Beleuchtung in Spielen schon immer am meisten fasziniert hat bzw. was meiner Meinung nach auch sehr zur Atmosphäre beiträgt wenn sich das Licht vernünftig bricht.
        Genau deswegen stehe ich auf Metro2033
        Einige Beleuchtungseffekte in Crysis 2 sind wirklich toll, gerade die von dir angesprochenen Lichtstrahlen
        die durch die Äste und Baunkronen scheinen. Aber das war es auch schon an tollem Licht bei Crysis 2, wie ich finde.
        Da mach Crysis 1 allgemein einen besseren Eindruck.
        Auch wenn es schon so alt ist, ist das eher etwas ernüchternd für die Spieleindustrie im Allgemeinen.
        Der erste CX11 Titel der technisch auf voller Linie überzeugen konnte ist ganz klar Metro 2033.

        Meine Referenzliste der lichten Momente bei Computerspielen:
        1. Battlefield 3; unangefochten auf dem ersten Platz. Wie ich finde sind die Lichteffekte zweifellos die Besten.
        2. Metro 2003; die Beluchtung verpasst dem Spiel etwas Unvergleichliches, ob gleißendes Licht oder düstere
        Schatten. Klasse!
        3. Crysis 2; auch wenn hier nicht alles stimmt, ist die Beleuchtung sehr gut.
        4. Crysis 1; der Meilenstein der letzten Jahre schlechhin. Eine Techdemo die auch heute noch fast alles in den
        Schatten stellt. Die altehrwürdige Referenz von Crytek.

        Zu Arkham City kann ich leider noch nichts sagen, aber vielleicht liegt meiner EVGA GTX 580 ein Coupon bei
        Hoffentlich kommt sie heute, dann wird noch etwas gebänscht
        Mich würde ja Raffs Meinung dazu interessieren, bzw. wie sieht es mit den anderen Redakteuren aus?!

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
857544
Spiele
Die besten Beleuchtungseffekte in PC-Spielen - Update: 2012 und Ausblick auf 2013
Die Beleuchtung gehört mit zu den wichtigsten grafischen Eigenschaften, die ein Spiel ausmachen - erst die richtige Kombination aus Licht und Schatten sorgen für eine realistische Optik. PC Games Hardware blickt in einem aktualisierten Artikel zurück und fasst die besten Beleuchtungseffekte in Spielen zusammen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Die-besten-Beleuchtungseffekte-in-PC-Spielen-857544/
07.01.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/08/Limbo_PC_Games_Test_X___Limbo_2011-08-01_22-33-19-82.jpg
engine,unreal engine 3,cryengine 3
specials