Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Entelodon PC-Selbstbauer(in)
        was hat eigentlich c&c renegade auf der liste der schlechten spielen zu suchen? ich fand das spiel und die story sehr gut... leider ging ja wegen generals der nachfolger unter...
      • Von The Nemesis Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hach, MoH auf der PS1, das war so toll damals

        Ansonsten kann ich Rizar auch nur zustimmen.
        Für uns wird alles schlechter und vielen ist es einfach egal.
        Ich verzichte und ich kann verzichten, viele sind doch nur noch am konsumieren, egal was, egal wie, hauptsache neu.
      • Von smoGG PCGH-Community-Veteran(in)
        Mirrors Edge 2 Fest geplant?!

        Das wäre ja mal cool!!
      • Von PowerSTAI PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Oberst Klink
        ......
        Die Publisher können ja nicht gerade behaupten, dass die Zahl der Raubkopien abnimmt, je restriktiver eine Kopierschutzmaßnahme ist. Ich glaube manchmal, dass eher das Gegenteil der Fall ist.


        Also, wenn ich nachher schon wieder Lesen muss. Das man dies Raubkopiert, nur weil man den Publisher Boykottieren will.
        Dann geht bei mir das Messer auf.
        Wenn ich mit dem Publisher bei seiner Vorgehenseise der Spiele nicht einverstanden bin.
        Dann will ich diese Software oder Game in dieser Form nicht haben.
        Egal ob der Publisher das Produkt Verkauft oder Verschenken würde.
        Das kommt mir nicht auf die Platte.
        Solange es mit diesen Zwängen Arbeit.
        Und da kann das Produkt noch so gut sein.
        Die wo Kopieren, die Kopieren sich sowieso.
        Oder warum Erklärt man sich, das selbst Billig Spiel Raubkopiert werden.
        Die man mittlerweile für 5,- Euro oder weniger bekommt.
        Ne,ne die Publisher macht sich das zu einfach.
        Wenn’s nicht gekauft wurde, hat man es ja raubkopiert.
        Da könnte ich so einen hals bekommen.
        Die sollten mahl an ihre Vorgehensweise Arbeiten.
        Dann könnten die Verkaufszahlen auch viel besser sein.
        Meine Meinung.

        Bin da voll und ganz der Meinung von RiZaR
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von MysticBinary82
        @Oberst Klink
        Wenn man mal genau hinschaut und sich gedanken macht warum EA diese Plattform entwickelt hat dann kommt man zu den folgenden Schlüssen:

        - den anschluss an Steam nicht verlieren
        - digitaler und zentraler spieleverkauf
        - weniger Datenträger
        - eindämmen von weiterverkäufen
        Genau das ist der Punkt, nur scheint das einigen nicht so ganz einzuleuchten. Der ganze DRM-Online-Blödsinn hat am anno 2003 mit Steam angefangen. Dass andere Publisher nicht eher die gleiche Schiene gefahren sind, finde ich sogar recht erstaunlich. Eigentlich müsste man EA direkt dankbar sein, dass sie uns so lange damit verschont haben.

        Digitale Distribution inkl. DRM ist der perfekte Weg für die Publisher, Spieler zu binden, Produkte billig abzusetzen und gratis und frei Haus Trends auszumachen und die Kundschaft zu analysieren.
        Wer das mit dem Launch von Steam nicht schon geschnallt hat und JETZT, 9 Jahre später, über Origin jammert, der hat damals gröber was nicht geschnallt.

        EA MUSS etwas Ähnliches auf die Beine stellen, und eigentlich sind sie schon viel zu spät dran. Siehe Mediamarkt, die den Trend hin zur Digitalisierung ohne lange Absatzwege ebenfalls völlig verschlafen haben.

        Zitat von Oberst Klink
        Fraglich ist allerdings, ob EA Origin dauerhaft durchsetzen kann. Gäbe es BF3 nicht, wäre Origin doch schon längst gefloppt.
        Auf jeden. EA hat ein zu breites Portfolio, als dass Origin sich nicht durchsetzen würde. Ins Bewusstsein gedrungen ist Origin erstmals mit BF3 und ich wollte eigentlich keine weiteren Spiele für eine weitere Publisher-Plattform. Nun, drei Monate später, finden sich bereits 4 Spiele in meiner Spielebibliothek.
        Die allerwenigsten sind dermassen konsequent wie RiZar, solange Perlen wie Alice, BF3 usw. erscheinen. Solange werde ich das auch noch mitmachen; und wenn das ganze dann irgendwann mal wirklich überhand nehmen sollte, ist das Hobby halt gestorben. Da muss jeder seine eigene Grenze ziehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
864082
Spiele
30 Jahre EA
Unter jüngeren Spielern genießt Electronic Arts vermutlich nicht den besten Ruf, was für einen Marktführer im Allgemeinen nicht ungewöhnlich ist. Aktuell macht EA immer wieder wegen seines Projektes Origin von sich reden. Das Sammeln von Daten mithilfe des Dienstes ist bei vielen höchst unbeliebt. Doch Electronic Arts, kurz auch EA genannt, ist bereits seit 1982 am Markt und Pionier für viele bekannte Spiele und -Serien. Wir stellen die Tops und Flops kompakt vor.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/30-Jahre-EA-864082/
22.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/news_deathspank_thongs_of_virtue1.jpg
ea electronic arts
specials