Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Sammla
        Der Tag wird kommen, an dem wir den fetten Nerds beim Zocken zugucken und diese anfeuern.
        Kannst du jetzt schon aber ich habe bis heute nur ganz wenige Profis gesehen die dick sind

        Mal ein Beispiel
        gomtv_en

        Und wenn du wissen willst wann was anderes läuft wie z. B. die großen Turniere dann schaue hier readmore.de » Home » eSport News, Matches, Streams und mehr
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Hier werden wieder die typischen Vorurteile rausgehauen. Sport hat im Grunde nichts mit "Körperlichkeit" zu tun, da hat der Typ schon recht. Das IOC hat ja auch Schach und Bridge als Sportarten anerkannt...
        Der Begriff Sport bezeichnet immer das, was ein bestimmer Kulturkreis darunter versteht, es gibt keine feste Definition. Für Südkoreaner z.B. ist offensichtlich Sport etwas anderes als für uns.
        E-Sport hat auch nichts damit zu run, anderen beim "spielen" zuzugucken. Bei den Pros, die damit ihr Geld verdienen, ist das eindeutig kein spielen mehr. Und wenn man z.B. mal den SC2-Pros auf die Tastatur guckt, dann ist das doch schon physisch anspruchsvoll. Ich persönlich sehe da kein Unterschied zum Sportschießen, Schach oder Ähnlichem. "Körperlich" muss nicht immer nur anstregend sein oder maximale Kraft oder sowas erfordern, der Anspruch kann auch einfach darin liegen, dass eine Sportart koordinativ besonders anspruchsvoll ist.

        Mal abgesehen davon, dass eh jeder was anderes spannend findet, tendenziell eher das, was er selbst macht. Ich spiele Volleyball, also finde ich auch die Spiele im TV spannend. Bei Basketball dagegen schlaf ich ein. Ich spiele SC2 und TM2 und guck da häufig die Streams, bei LoL oder CS dagegen schlaf ich ein. Sowas zu verallgemeinern ist schon schwach...
      • Von Amigo BIOS-Overclocker(in)
        Totaler Schwachsinn... zumindest bei den klassischen Olympischen Spielen.
        Es sollten sich alle großen Ligen, Entwickler, Publisher etc. zusammen setzen und was eigenes auf die Beine stellen.
      • Von FreaksLikeMe BIOS-Overclocker(in)
        Allein schon der Begriff "e-sport" lässt mir einen schauder auf den rücken kommen... Mit Sport hat das doch absolut gar nichts zu tun.
        Und wie zum Teufel kann man es spannend finden anderen Leuten beim Spielen zu zugucken..

        Der "e-sport" soll in der esl oder sonst wo bleiben.
      • Von .Moe PC-Selbstbauer(in)
        Zitat
        Ibrahim Mazari von Turtle Entertainment sagte zudem, dass in Deutschland deutlich zu viel Wert auf "Körperlichkeit" gelegt wird.

        Also wenn Ich das lese wird mir schlecht! Grade um diese "Körperlichkeit" geht es für mich beim Sport..
        Finde es ja okay das ganze als E-Sport zu verpacken, aber das wirklich als Sport anzusehen halte ich für richtigen Quatsch!
        Allein der Gedanke etwas Sport zu nennen wo man vor einer Kiste hockt & sich mehr oder minder nicht bewegt ist in meinen Augen nun wirklich kein körperliche Betätigung/Anstrengung & das macht für mich Sport einfach aus!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019783
Spiele
Videospiele sollen zur olympischen Disziplin werden: Was meinen Sie dazu?
Der Chef von Riotgames, Brandon Beck, nimmt laut Pressetext an, dass er erwartet, dass elektronische Spiele vermutlich schon bald zu den olympischen Disziplinen zählen werden. Die Aufnahme von Videospielen in Sportwettbewerbe wird bereits von vielen gefordert. In China und Korea zählen Videospiele schon länger als offizielle Sportart.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/videospiele-sollen-olympische-disziplin-werden-1019783/
23.08.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/07/Fight_Night_PS3_-_67-000.jpg
spielemarkt,games
news