Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von xm72bx Schraubenverwechsler(in)
        Wenn der PC als Spieleplattform ausstirbt ist die Spiele und Hardwareindustrie selbst dran schuld, nur einige Beispiele : Saboteur lief nicht mit Ati Karten, Gothic 3 hat Probleme mit Radeon HD Karten u.a., dann die ganzen online Registrierungen und wenn man auf dem PC ein neues Spiel installiert dauert es oft ne Stunde bis alles läuft, oft braucht man ja noch einen oder mehrere Patches und es dauert bis man mit die optimalen Einstellungen hat......., insgesamt alles sehr User unfreundlich und kompliziert im Vergleich zu Disk rein und läuft bei den Konsolen und seien wir mal ehrlich , die Grafik ist mit Ausnahme von Crysis auch kein Argument mehr zum PC zu greifen die Unterschiede sind minimal, die einzigen Argumente für den PC die mir noch einfallen sind die Strategiespiele die auf Konsolen "noch" ein Schattendasein fristen oder ein guter Laptop mit dem ich auch mal im Freibad spielen kann aber da ist ja dann wieder das Akkuproblem der Gamernotebooks, bei den meisten ist nach 2 Stunden Schluss.
        Jedenfalls sind solche Probleme auf der Xbox oder der PS3 unbekannt.
        Ich habe ne Xbox und ein Gamernotebook und ich denke daß die Konsolen den PC als Spieleplattform längst überholt haben, schade ich war mal ein begeisterter PC Spieler.
      • Von MidwayCV41 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Zsinj

        Windows 8 jetzt schon als "der totale Reinfall" zu titulieren, ist schon unverschämt. Denn weder gibt es das schon, noch ist allzu viel darüber bekannt
        Die Tage habe ich von einem Entwickler Interview gelesen, das Win8 mind. doppelt soviel Ressourcen brauchen wird wie Win7. Wenn man nun die Geschichte betrachtet, liegt es nahe, das Win8 ein Reinfall wird. Die Geschichte wird sich dann so verhalten wie XP VS Vista.
      • Von MiToKo PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von BaronSengir
        Warst lange nicht mehr einkaufen was? ^^ Die Dinger hängen auch an den Spielen.
        Das stört dort aber nicht. Zuhause reißt man die Verpackung auf und das Ding ist weg.

        Ich finde die Spiele sollten lieber so wie früher gemacht werden. Kein nerviger Kopierschutz und auch, dass man mit 1ner CD zu Hause im Netzwerk spielen kann. Das war gut so, wie bei AOE2 1ne CD pro Netzwerk und fertig wars.
        Heutzutage warte ich meistens mit dem Kaufen der Spiele, bis die Billiger sind, da mir 50€ doch etwas zu viel ist. Bei Konsolen wäre es noch schlimmer mit dem Preis.

        Ach ja, und was Steam oder das was MS plant, von wegen Onlineshop finde ich schlecht, da ich zu mindest lieber CD's zu hause habe, als nur Daten, die dann auch einfach verloren gehen können. Und wenn die verloren gehen, dann gleich alle. Das passiert mit CD's nicht so schnell.
      • Von DiZER
        da scheint wohl jemand neidisch auf steam zu sein
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Na ja, schon Karten der letzten Generation hatten HDMI inkl. Ton oder?

        Aber ich spiel eh nicht am Fernseher. Ich guck nur BluRay's und DVD's mitm PC. Zu den Controllersachen kann ich nix sagen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
805358
Spiele
Windows 8 wird Spiele-OS
Microsoft will sich intensiver um den PC als Spieleplattform kümmern. Nach dem Relaunch des Live Marketplace stellt der Software-Riese nun neue Experten ein und kündigt neue Spiele an. Spiele werden Kernbestandteil von Windows 8.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Windows-8-wird-Spiele-OS-805358/
24.12.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/gfwl1.jpg
windows 8,live,microsoft,xbox 360
news