Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von WissensDursT Kabelverknoter(in)
        kannye und lynch wird top glaub ich aber der rest naja
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Knuddelkatze
        So pauschal kann man das auch nicht sagen.

        Zumindest Postal war grandios und hätte einen Oskar für die beste Komödie verdient.

        Ich hab noch nie so einen bitterbösen und vollkommen respektlosen Film gesehen. Jeder bekommt sein Fett weg. Europa, der Nahe Osten, die USA, die Medien, die großen Religionen usw. Und das alles auch noch wunderschön unter der Gürtellinie.

        Wenn man von Platten witzen, die man sich vielleicht in der 9 erzählt hat, schlechten schauspielern, einen schlechten drehbuch und schlechter kulisse absieht, könnte man von einem guten Film reden. Aber irgendwie bleibt da dann nicht mehr viel übrig.
        Außer 1, 2 lacher war der Film dumm. Es fehlte rafinesse und die witze die drin waren, wurden nicht gu verkauft.
        (Ich bedaure die 4,40€ für die Sneak Preview damals ausgegeben zu haben)
        Zitat

        Allein schon die Anfangsszene mit Terroristen war grandios.
        Das ist glaube ich das einzig gute am ganzen film
        Zitat

        Zumindest hatt er damit gezeigt, dass er doch gute Filme drehen kann
        dementsprechend bezweifle ich das mal ganz stark.
      • Von Knuddelkatze Kabelverknoter(in)
        Zitat von Killerpixel
        Jemand sollte Uwe Boll einsperren bevor sie mit den Filmen anfangen, dann is zumindest nich schon vorher klar, dass die Filme ******* werden.
        So pauschal kann man das auch nicht sagen.

        Zumindest Postal war grandios und hätte einen Oskar für die beste Komödie verdient.

        Ich hab noch nie so einen bitterbösen und vollkommen respektlosen Film gesehen. Jeder bekommt sein Fett weg. Europa, der Nahe Osten, die USA, die Medien, die großen Religionen usw. Und das alles auch noch wunderschön unter der Gürtellinie.

        Allein schon die Anfangsszene mit Terroristen war grandios.

        Zumindest hatt er damit gezeigt, dass er doch gute Filme drehen kann

        Das Hauptproblem von Uwo Bolls Spielverfilmenungen ist aber, das er sich dabei nie an die Spiele hält.

        Far Cry hatte nichts mit dem Spiel Far Cry zu tun.
        Alone in the Dark hatte nichts mit dem Spiel Alone in the Dark zu tun.
        usw.

        Und zu Doom (auch wenn nicht von Boll),
        an sich nicht unbedingt schlecht, aber dass sie daraus so eine dämliche Virusgeschichte ala Resident Evil gemacht haben und sich nicht an die Hintergrundgeschichte vom Spiel gehalten haben macht dem Film nur bedingt genießbar.

        Die Resident Evil Fime hatten ja abgesehen vom Namen leider auch kam etwas mit dem Spielen zu tun

        Das einzige Verfilmung die sich sehr gut an den Spielen orientierte war Silent Hill. Zumindest gabs einen großen Wiedererkennungswert.
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Zitat von kyuss1975
        da stimme ich vollmundig zu. hier wurde nicht verkrampft darauf hingetrimmt das er ab 12 ist.
        und es tut immer gut wenn die spieleentwickler einfluß auf das filmprojekt haben. ich finde konami hat da tolle arbeit geleistet.

        in dem zuammenhang ist noch resident evil:degeneration zu erwähnen. der ist komplett cgi, stammt von capcom und hat die qualität von final fantasy:die mächte in dir.

        Eben und schauspielerisch auch auf extrem hohen Niveau und besonders Jodelle Ferland mach ein super Figur als Alessa/Sharon/Deamon. Und da war sie erst 12 Jahre alt.

        Bei Prince of Persia bin ich mir nicht sicher ob Jake Gyllanhaal die beste Besetzung dafür ist - wird sich zeigen.

        Aber Pong hatte doch schon in Wall-E seinen filmischen auftritt.
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Silent Hill ist ein Super Film
        Final Fantasy und Final Fantasy 7 waren ok
        der alte Street Figther war cool als Trash film, wer ihn ernst nimmt ist selber schuld
        wing commander war wirklich bescheiden,
        Street fighter Legend of Chun Lee, fand ich auch eher mittelmäßig
        Doom war als actionfilm gut, mehr wollte er nie sein für mehr ist er auch nicht gut
        Mortal Combat war als trashfilm auch gut, sonst eher bescheiden,
        D.o.A. war sehr bescheiden,
        postal war schlecht
        bloodrayne 2 auch (1 leider nicht gesehen)
        Resident Evil 1 war gut, 2 und 3 mittelmäßig
        TombRaider 1 war gut, 2 bescheiden
        Hitman war mittelmäßig bis gut
        Schwerter des Königs war bescheiden
        Super Mario Brothers war kultig (für manche sahcen muß man trash filme einfach mögen)
        FarCry war schlecht
        max payne war ok
        alone in the dark war schlecht

        ich bin mal gespannt, was die neuen bringen werden
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
694344
Spiele
Vom Spiel zum Film
In den nächsten drei Jahren kommen rund ein Dutzend Spiele als Verfilmung ins Kino. Die Kollegen von PC Games stellen das Spiel-Film-Kinoprogramm von 2009 bis 2011 vor.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Vom-Spiel-zum-Film-694344/
05.09.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/09/filme_seite_1.jpg
kino
news