Studie: Welche Auswirkungen haben Gewaltspiele auf das Gehirn?

Spiele

Studie: Welche Auswirkungen haben Gewaltspiele auf das Gehirn?

Markus Tänzer
|
22.09.2008 15:44 Uhr
|
Neu
|
Sind Spieler von "Killerspielen" potenzielle Amokläufer? Eine Studie zu den Auswirkungen von Gewaltspielen auf das Gehirn klärt auf.

'Killerspiel'-Studie klärt auf (Bild: Sueddeutsche) "Killerspiel"-Studie klärt auf (Bild: Sueddeutsche) [Quelle: USK] Psychiater Bert te Wildt, Oberarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover, sagte im Gespräch mit der Deutschen Presse Agentur dpa: "Bisher konnte der Zusammenhang zwischen virtueller Gewalt und dem Entstehen von realer Gewalt wissenschaftlich nicht eindeutig nachgewiesen, aber auch nicht widerlegt werden."

Unter der Leitung te Wildts startete eine Studie, bei der emotionale Reaktionen von jungen Männern, die seit mindestens zwei Jahren mehr als vier Stunden täglich "Ego-Shooter" spielen, mit Reaktionen einer Kontrollgruppe verglichen werden, so heise.de.

Die Teilnehmer mussten einen psychologischen Fragebogen ausfüllen, danach wurden ihnen Bilder und Videos gezeigt, die indirekt mit Aggressivität zu tun haben. In Kernspin-Tomographen wurde dabei ihre Hirnaktivität in den Bereichen gemessen, die für emotionale Reaktionen da sind.
Das Gehirn von Jugendlichen ist sehr anfällig für wiederholte negative Reize, so te Wildt. Deshalb werden für weitere Untersuchungen noch exzessive Spieler von 16 bis 18 Jahren gesucht.

Der Forscher betonte, so heise.de weiter, dass allein Computerspiele niemanden zum Amokläufer machen. "Wie bei psychischen Erkrankungen kommen für eine solche extreme Fehlentwicklung mehrere Faktoren zusammen. Ohnehin ist davon auszugehen, dass alle jugendlichen Amokläufer psychisch krank sind, ebenso depressiv wie aggressiv", so te Wildt.

 

Verwandte Artikel

614°
 - 
Welche spannenden PC-Spiele erscheinen im Jahre 2014? PC Games Hardware hat eine erste (!) Liste mit wichtigen Release-Terminen für Sie zusammengestellt. Die Liste wird ständig aktualisiert, sollten Sie einen Fehler finden oder Anregungen haben, dann hinterlassen Sie diesen als Kommentar unterhalb des Artikels. Update heute u. a. mit Evolve, F1 2014, Landwirtschafts-Simulator 2015 und mehr. mehr... [129 Kommentare]
314°
 - 
Die Analysten von DFC Intelligence gaben gegenüber PCR-Online preis, dass weltweit mittlerweile 92 Prozent aller PC-Spiele heruntergeladen werden. Dies bedeutet im Gegenzug, dass überraschend wenige Spiele auf Datenträgern gekauft werden. Auf dem Spielemarkt für Konsolen sieht die Sachlage allerdings anders aus. Hier dominieren nach wie vor die Datenträger. mehr... [23 Kommentare]
305°
 - 
Chris Doran, Gründer des Entwicklerstudios Geomerics, erklärte in einem Interview gegenüber Gamingbolt, dass die aktuelle Konsolengeneration mit der Playstation 4 und Xbox One zehnmal mehr Hardwareleistung habe als ihre Vorgänger. Es bestünde eine gute Balance zwischen CPU, GPU und Arbeitsspeicher. mehr... [20 Kommentare]