Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von A.N.D.I.
        Jeder hat seine eigene Meinung. Ich akzeptiere deine und du akzeptierst vielleicht meine Meinung.
        Bei der Physikberechnung gebe ich dir recht. So lange es keinen offenen Standard gibt, wird sich auch nicht viel ändern. Meintest du das?
        Ja. wobei ein offener Standard ist ja schon vorhanden, aber eben leider nicht wirklich brauchbar.
        Ich akzeptiere deine Meinung natürlich, aber ich kenne einfach zu viel Spiele die alles was Crysis hat (sogar teilweise(!) Grafik) bereits besser gemacht haben.
      • Von violinista7000 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Mentor501
        Wow, was für ein Schmarn den du dir da zusammenstammelst, es gibt bisher keine Shooter Physik Engine, abgesehen der von Red Faction, die es von der Physik her mit Crysis 1 aufnehmen könnte aber bitte.
        Und Zudem mag die Meinung über das Spiel ja deine persönliche sein aber nicht die aller Leute...

        Ein neues Jedi Knight werden sie glaube ich erst bringen wenn ansonsten flaute im SW Sektor herrscht, vorher werden sie es wohl mit neueren Marken probieren.

        Es gibt genug Stoff zwischen Kapitel V & VI, denn am Ende des Kapitels V ist Luke nur ein dummer Lehrling, und am Anfang des Kapitels VI ist er schon ein fertiger Jedi, der nur mit Vader kämpfen soll.

        Also, hoffentlich arbeitet Lucasarts in einen JK.
      • Von Mentor501 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Rollora
        Die Story ist lahm, das gameplay nicht vorhanden und die Physik ist extrem rudimentär.
        Wie sonst gibts das, dass Häuserwände einfach in Baumblättern hängen bleiben? Oder Jeeps?
        Nö...
        Aber es hat seinen Grund warum die Cryengine 2 nur 1 Core benötigt, somit ist die Physik wenigstens Ressourcenschonend.
        Sorry aber Crysis ist eben doch ein simplifiziertes Far Cry dafür mit guter Grafik. 90% dessen macht aber die Beleuchtung aus und evtl auch die Flora, denn wenn man sich in Crysis eine Palme oder einen Baum anshiet, haben diese doch lächerlich wenig Details im Vergleich zu anderen modernen Spielen. Aber die optische Illusion, dass die Engine die meisten Details hinzaubert ist doch gut gelungen. Mir hat die Grafik gefallen, so lahm Gameplay und Physik auch war im vergleich zu anderen Spielen.

        Es gibt einige gute Engines da draußen, nur leider sind die fast alle von den Konsolen "zurückgehalten". Tech 5, Unreal Engine 3, CryEngine 3. Selbst mit der DX11 Erweiterung von UE3 würde man wohl nur neue Effekte drüberlegen, nicht aber grundlegendes Gameplay oder Physik ändern - AUSSER man beginnt, statt auf PhysX auf OpenCL bzw besser gesagt Bullet (PhysX würde ja auch über OpenCL laufen) zu setzen. Was ich aufgrund der Partnerschaft zwischen Nvidia und Epic bezweifle



        Wow, was für ein Schmarn den du dir da zusammenstammelst, es gibt bisher keine Shooter Physik Engine, abgesehen der von Red Faction, die es von der Physik her mit Crysis 1 aufnehmen könnte aber bitte.
        Und Zudem mag die Meinung über das Spiel ja deine persönliche sein aber nicht die aller Leute...

        Ein neues Jedi Knight werden sie glaube ich erst bringen wenn ansonsten flaute im SW Sektor herrscht, vorher werden sie es wohl mit neueren Marken probieren.
      • Von A.N.D.I.
        Zitat von Rollora
        Die Story ist lahm, das gameplay nicht vorhanden und die Physik ist extrem rudimentär.
        Wie sonst gibts das, dass Häuserwände einfach in Baumblättern hängen bleiben? Oder Jeeps?
        Nö...
        Aber es hat seinen Grund warum die Cryengine 2 nur 1 Core benötigt, somit ist die Physik wenigstens Ressourcenschonend.
        Sorry aber Crysis ist eben doch ein simplifiziertes Far Cry dafür mit guter Grafik. 90% dessen macht aber die Beleuchtung aus und evtl auch die Flora, denn wenn man sich in Crysis eine Palme oder einen Baum anshiet, haben diese doch lächerlich wenig Details im Vergleich zu anderen modernen Spielen. Aber die optische Illusion, dass die Engine die meisten Details hinzaubert ist doch gut gelungen. Mir hat die Grafik gefallen, so lahm Gameplay und Physik auch war im vergleich zu anderen Spielen.

        Es gibt einige gute Engines da draußen, nur leider sind die fast alle von den Konsolen "zurückgehalten". Tech 5, Unreal Engine 3, CryEngine 3. Selbst mit der DX11 Erweiterung von UE3 würde man wohl nur neue Effekte drüberlegen, nicht aber grundlegendes Gameplay oder Physik ändern - AUSSER man beginnt, statt auf PhysX auf OpenCL bzw besser gesagt Bullet (PhysX würde ja auch über OpenCL laufen) zu setzen. Was ich aufgrund der Partnerschaft zwischen Nvidia und Epic bezweifle

        @Topic: warum dauert es eigentlich so lange, bis man einen der erfolgreichsten Egoshooter im Star Wars universum fortsetzt?
        Dark Forces, Jedi Knight sowie Teil 2 und 3 waren superspiele, ich will endlich JK4 mit genialer Grafik und guten Physikeffekten und kein "the force unleashed" blablazeug

        Jeder hat seine eigene Meinung. Ich akzeptiere deine und du akzeptierst vielleicht meine Meinung.
        Bei der Physikberechnung gebe ich dir recht. So lange es keinen offenen Standard gibt, wird sich auch nicht viel ändern. Meintest du das?
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von A.N.D.I.
        Dafür müssen die Entwickler auch alles umsetzen. DX11 gibt schon seit dem Release von Win 7 und die Anzahl der DX11 Spiele ist ziemlich gering.
        Crysis ist keine Techdemo! Die Story ist zwar relativ lahm, aber dafür stimmen Gameplay und Physik.
        Die Story ist lahm, das gameplay nicht vorhanden und die Physik ist extrem rudimentär.
        Wie sonst gibts das, dass Häuserwände einfach in Baumblättern hängen bleiben? Oder Jeeps?
        Nö...
        Aber es hat seinen Grund warum die Cryengine 2 nur 1 Core benötigt, somit ist die Physik wenigstens Ressourcenschonend.
        Sorry aber Crysis ist eben doch ein simplifiziertes Far Cry dafür mit guter Grafik. 90% dessen macht aber die Beleuchtung aus und evtl auch die Flora, denn wenn man sich in Crysis eine Palme oder einen Baum anshiet, haben diese doch lächerlich wenig Details im Vergleich zu anderen modernen Spielen. Aber die optische Illusion, dass die Engine die meisten Details hinzaubert ist doch gut gelungen. Mir hat die Grafik gefallen, so lahm Gameplay und Physik auch war im vergleich zu anderen Spielen.

        Es gibt einige gute Engines da draußen, nur leider sind die fast alle von den Konsolen "zurückgehalten". Tech 5, Unreal Engine 3, CryEngine 3. Selbst mit der DX11 Erweiterung von UE3 würde man wohl nur neue Effekte drüberlegen, nicht aber grundlegendes Gameplay oder Physik ändern - AUSSER man beginnt, statt auf PhysX auf OpenCL bzw besser gesagt Bullet (PhysX würde ja auch über OpenCL laufen) zu setzen. Was ich aufgrund der Partnerschaft zwischen Nvidia und Epic bezweifle

        @Topic: warum dauert es eigentlich so lange, bis man einen der erfolgreichsten Egoshooter im Star Wars universum fortsetzt?
        Dark Forces, Jedi Knight sowie Teil 2 und 3 waren superspiele, ich will endlich JK4 mit genialer Grafik und guten Physikeffekten und kein "the force unleashed" blablazeug
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
822229
Spiele
Unreal Engine 3
Lucas Arts erwirbt die Lizenz zur Unreal Engine 3. Damit werden Jedi-Spiele im Format The Force Unleashed auch auf Smartphones wie dem iPhone denkbar. Außerdem sparen die Entwickler von Jedi Knight und Republic Commando Zeit und Geld bei der Kreation neuer Titel.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Unreal-Engine-3-822229/
30.04.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/03/Unreal_Engine_3_DirectX_11_BillboardReflections_LOGO_TEXT.jpg
star wars,epic,unreal engine 3,lucas arts
news