Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von tils Freizeitschrauber(in)
        vielleich machen sie im pc-bereich mehr gewinn
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        @Dr. Cox
        Crysis Warhead hab ich jetzt nicht gespielt (aber danke erstmal für den Tipp).
        Aber es bleibt bestehen, dass jährlich von dutzenden Games gerade mal eine Handvoll gut vom Inhalt sind und auch gute Verkaufszahlen aufweisen. Aber davon kann nicht die gesamte Branche leben. Andere Entwickler sind auf die "wenigen" Verkäufe angewiesen, weil sie vllt noch ein kleines Studio sind oder weniger Budget haben.

        GTA4 hab ich auch nur dazu gezählt, weil die Verkaufszahlen, trotz der ganzen Bugs, der schlechten Gesamtperformance, sehr gut waren. Als Multiplattform Titel hat es sich in den Charts lange oben gehalten. Auch solche Games verkaufen sich gut: Marketing eben.

        @Ob4ru|3r
        Hast Recht, jetzt fallen mir auch die Zahlenlücken auf....
        Vllt ist ja der NFS Titel über Jamba der Renner gewesen

        mfg

        Kosake
      • Von Ob4ru|3r PCGH-Community-Veteran(in)
        Haltet mich für blöd, aber ich werd aus den Zahlen in Bezug auf die Überschrift nicht schlau :/

        "EA machte 2008 14 Prozent (plus 6 Prozent) seiner Umsätze mit Spielen für Nintendos Wii, 23 Prozent (plus 4 Prozent) entfallen auf die PS3 und 15 Prozent (minus 6 Prozent) auf die Xbox 360. Der PC hat einen Anteil von 21 Prozent (plus 5 Prozent). "

        ->
        14% -> Wii
        23% -> PS3
        15% -> XBox360
        21% -> PC

        In Worten: 23% vom Gesamtumsatz @ PS3, 21% @ PC. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass 23 größer als 21, die PS3 also vom Umsatz her gewichtiger als der PC ist .... vielleicht könnt ihr mich ja aufklären, wie man daraus "PC bleibt wichtigste Spiele-Plattform" ableiten soll :/

        Der AUSSAGE des EA-Mannes nach WIRD der PC via Onlinevertrieb wichtigste Plattform, IST es momentan den Zahlen aber nicht ....... ich bin verwirrt, die Überschrift find ich wirsch .....

        Auch wunder ich mich, wo die restlichen 27% vom Umsatz bleiben ..... ich kann mir nicht so recht vorstellen, dass über ein Viertel des Umsatzes auf PS2/Handhelds und Handygames gehen ...... obwohl ...... *Jamba* ..... Ok xD
      • Von Dr. Cox PCGH-Community-Veteran(in)
        Crysis Warhead war auch ein gutes Spiel, es war zwar relativ kurz, hat mich aber dafür auch nur 30€ gekostet. Insofern ein recht gutes P/L-Verhältnis. Das einzige was mich gestört hat war/ist DRM!

        GTA 4 würde ich nicht als gutes Spiel bezeichnen, da es extremst verbugt war, gerade so auf einem Core i7 flüssig läuft und dazu noch zu viele Gängeleien beinhaltet...
      • Von Kosake Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Dr. Cox
        Man sollte das Geld aber lieber dadurch wieder reinholen, dass man mehr verkauft und dafür am Kopierschutz spart, denn dieser wird doch so oder so geknackt und schreckt nur weitere Käufer ab, bzw. macht das Spiel nur unnötig teurer


        Dann muss man aber auch ein 100% TopGame abliefern, damit es einen solchen Absatz hat, dass es von sovielen gekauft wird.

        Beispiel:
        Welche Games waren solche TopGames 08:
        Fallout3, Left4Dead, GTA4, WoW Addon und
        vllt 2-3 mehr über die man sich streiten kann oder mir grad nicht einfallen.

        Das sind aber auch Projekte, wo viel Geld, KnowHow etc. hintersteckt und an einer Hand abzählbar.
        Kleinere Studios haben da keine Chance solche Mega Games zu launchen oder nimm die Studios, die unter einem großem Publisher arbeiten (zB. EA): Kannst dreimal raten, warum die Grafik, Gameplay etc. bei NFS immer noch nicht besser aussah bei den letzten drei Titeln. - Richtig, die Mittel waren zu knapp bemessen, deshalb wurde einfach die alte Engine genommen, ein paar Effekte dazugepackt und fertig. Einfache Story dazu gemixt und gelauncht.

        Diese großen Titel werden auch weiterhin nur mit viel Aufwand, Geld und gutem Personal entstehen und demnach weiterhin nur wenige sein. Aber das kannst du nicht als Standard nehmen. Blizzard nimmt sich 3-4 Jahre für die Games Zeit (D3, SC2, etc.)..... *jetzt fang ich wieder an*

        mfg

        Kosake
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
683499
Spiele
Über eine Milliarde US-Dollar Verlust
Das abgelaufene Geschäftsjahr sorgt bei EA für gemischte Gefühle: Der Publisher muss einen Milliardenverlust verbuchen, fuhr aber dennoch einen Rekordumsatz ein. Der PC ist bei EA weiterhin die wichtigste Spiele-Plattform.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Ueber-eine-Milliarde-US-Dollar-Verlust-683499/
06.05.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/05/725_EACORPrgb.jpg
ea electronic arts,verlust
news