Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Overlord
        Naja gut ,setze ich auf meinem PC einen statischen Eintrag für meine Bank wo die Adresse eine eindeutige IP hat und schon gehts nicht mehr so einfach
        Kannst dir natürlich auch wieder ein Schadprogramm einfangen, dass sich dann selbst an der Hosts Datei zu schaffen macht. Dann kannst du natürlich sagen, ich bastel mir ne VM mit nem sehr sicheren OS worüber du dann Online-Banking machst.
        Es steht ja auch außer Frage, dass man sich gegen Angriffe zu wehr setzen kann aber der Ott-Normal-Nutzer wird den Weg nicht gehen, ebend weil er durch die Beratung bei Banken sich fälschlicherweise zu sehr in Sicherheit wiegt. Die werden sagen "aktuelles Virenprogramm und du bist sicher" aber so einfach ist die Sache halt nicht und darum passiert auch so oft was. Und weil natürlich viele Menschen auch ganz schön leichtgläubig, um nicht zu sagen dumm, sind - anders kann man sich nicht erklären, dass Leute für einen Download im Internet ihre komplette Anschrift angeben und sich dann über eine Rechnung über 100€ wundern. In nem Bericht von Akte (Sat.1) hat sogar mal ein vermeintlicher "Computerprofi" (lol!!) sowas gemacht als er Firefox runterladen wollte. ^^

        Aber ich glaub langsam wirds ziemlich OT.
      • Von Overlord PCGH-Community-Veteran(in)
        Naja gut ,setze ich auf meinem PC einen statischen Eintrag für meine Bank wo die Adresse eine eindeutige IP hat und schon gehts nicht mehr so einfach
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Overlord
        Naja man kann dem aber vorbeugen. Ich gehe z.B. nur über die Internet Seite der Bank zum Onlinebanking... und wenn ich Geld hole, halte ich immer meine Hand drauf. Klar, dass da immer noch Spielraum für Tricks etc. ist... aber wie gesagt, dann kann man gleich zu Hause bleiben, weil dann das ganze Leben irgendwie eine Gefahr darstellt.
        Ja natürlich ist nichts im Leben 100%ig sicher aber von Selbstverschulden kann dabei halt keine Rede sein wie du vorher meintest.
        Und gegen Man-in-the-Middle Attacken hilft auch nicht das ansrufen der Bank-Homepage, da so ein DNS Eintrag ja fälschbar ist. Man müsste nur auf deinen Rechner oder den Router kommen und dort die DNS server IP-Adresse durch die es eigenen DNS Servers ändern und schon landest du bei gleicher URL auf nem komplett anderen Server.
        Der Aufwand wäre für den Betrug an einer einzelnen Person aber natürlich zu hoch und darum ist das Szenario unrealistisch aber rein technisch wäre es durchaus machbar. ^^
      • Von Overlord PCGH-Community-Veteran(in)
        Naja man kann dem aber vorbeugen. Ich gehe z.B. nur über die Internet Seite der Bank zum Onlinebanking... und wenn ich Geld hole, halte ich immer meine Hand drauf. Klar, dass da immer noch Spielraum für Tricks etc. ist... aber wie gesagt, dann kann man gleich zu Hause bleiben, weil dann das ganze Leben irgendwie eine Gefahr darstellt.
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Overlord
        Ist doch alles Selbstverschulden... wenn es danach geht, sollte man auch keinen PC haben, denn man könnte ja einen falschen E-Mail Anhang öffnen!

        Und zu den Kreditkarten.. bin mit meinen 3en super zufrieden, auf 2en davon zahle ich auch keine Gebühren!
        Ausgeraubt werden ist Selbstverschulden? Wo lebst du denn?
        Bei gut gemachtem Skimming (Kameras und Kartenleser am Automaten anbringen) kann man sicher schnell mal Opfer werden trotz Kontrolle des Automaten. Schließlich kann man nicht erst minutenlang das Gerät untersuchen. Und gegen Man-in-the-Middle Attacken wird sich ein normaler Nutzer auch nicht zu wehr setzen können. Zu oft lassen Banken ihre Sicherheitszertifikate ablaufen wodurch die Zertifikatswarnung einfach wegeklickt wird, wenn es mal wirklich darauf ankommt. Und schließlich wird OnlineBanking wirklich jedem aufgequatscht und nichtmal die Angestellten der Bank könnten einem die Gefahr gefälschter Zertifikate erklären.
        So gesehen ist das alles Selbstverschulden aber zumeist seitens der Banken, die in bessere Technik nicht investieren wollen da es ihnen einfach zu teuer ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
675322
Spiele
Spiele zum Preis von 6,99 und 9,99 US-Dollar
Der Onlineshop Amazon bietet jetzt Casual Games zum Download an. Der erste Betatest beschränkt sich allerdings auf US-Kunden.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Spiele-zum-Preis-von-6-99-und-9-99-US-Dollar-675322/
05.02.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/02/AMAZON.PNG
amazon
news