Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von KBasti Software-Overclocker(in)
        Sehr interessanter Artikel und ich kann meinen Vorrednern nur voll und ganz zustimmen.
        Ich hoffe ArcaniA, Diablo III, Crysis 2, AC3 (bitte ohne Ubis DRM) werden mal wieder richtige Perlen!
        (ausbesserndem noch viel versprechend AERA und Ravensdale )
      • Von Deni Komplett-PC-Käufer(in)
        danke, genau meine meinung. nur leider warns bei mir nur 17"

        Ich glaube allerdings dass das eigentliche problem ein anderes ist. zu besagten zeiten war die asuwahl an computerspielen eine ganz andere als heute. man bedenke, welche genres damals erst aufgekommen sind (diablo -> hack & slay, command &conquer -> echtzeitstrategie....). das problem heute ist also, dass es das meiste schonmal in irgendeiner form gab und nur noch an feinelementen gefeilt werden kann (nano-suit in Crysis, ein neues szenario in C&C usw.) die grundkonzepte bleiben leider immer gleich und das ermüdet. habe es zum besipiel nicht geschafft, die letzten beiden c&c teile auch nur halb durchzuspielen, trotz kauf beim release. man merkt, es wurde nicht viel verändert und fängt an sich zu langweilen und der echte spielspaß bleibt auf der strecke.

        Zitat von Exey
        Die Westwood C&Cs, Half Life 1, EE und andere Spiele aus Zeiten als der Singleplayer noch wichtig war sind viel mehr als heutige Games.

        Als ich noch mit Begeisterung meinen 21" crt Bildschirm auf jede Lan schleppte und 512 MB Ram unglaublich viel Arbeitsspeicher waren, da war meine Spielewelt noch in Ordnung.
      • Von Alex Vanderbilt Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Invisible_XXI
        Er hat recht, aber fast alles, wenn nicht sogar alles, ist absolut trivial... Für soetwas braucht es keinen Vortrag
        Anscheinend ist sowas nötig. Man sieht ja an der Reaktion einiger Programmierer, dass einige Programmierer das selber gar nicht realisieren. Heute ist es besser, eine Neuerscheinung erstmal gar nicht zu kaufen und ein Jahr zu warten, um etwas halbwegs Spielfreude erweckendes zu erhalten. Das merkt man umso stärker, wenn man selber am Entwicklungs- oder Testprozess beteiligt ist. Auch müsste man nicht nur Programmierern ins Gewissen reden, sondern, und vielleicht sogar noch stärker, den Publishern, den die sind es in den allermeisten Fällen, die dafür sorgen, dass, trotz bekannter und teils gravierender Fehler im Code, Spiele auf den Markt geworfen werden und die sinde es auch in den allermeisten Fällen, die im Nachhinein rumjammern und auf Einstellung eines eigentlich guten Spiels pochen, weil die Verkaufszahlen nicht den Erwartungen entsprachen/entsprechen.
        Ohne eine grundlegende Änderung dieser Einstellung bei allen beteiligten Seiten (Spieler, Entwickler und Publisher) wird sich da nichts ändern und da tut gerade so ein Weckruf mal ganz gut.

        AV
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        Er hat recht, aber fast alles, wenn nicht sogar alles, ist absolut trivial... Für soetwas braucht es keinen Vortrag
      • Von Exey Komplett-PC-Käufer(in)
        Die Westwood C&Cs, Half Life 1, EE und andere Spiele aus Zeiten als der Singleplayer noch wichtig war sind viel mehr als heutige Games.

        Als ich noch mit Begeisterung meinen 21" crt Bildschirm auf jede Lan schleppte und 512 MB Ram unglaublich viel Arbeitsspeicher waren, da war meine Spielewelt noch in Ordnung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
706734
Spiele
Sid Meier
Sid Meier, unter anderem bekannt für Civilization und Pirates und schon lange im Geschäft, trug in seiner Keynote die Grundprinzipien des Designprozesses von Civilization vor. Was manchem etwas antiquiert vorkam, klang in anderen Ohren nach einer Rückbesinnung auf wichtige Werte beim Spieledesign.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Sid-Meier-706734/
18.03.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/03/sid04.jpg
Sid Meier, Psychologie, Spieldesign, Civilization
news