Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Zeke69 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von HanZ4000
        Ich kann ein Spiel deinstallieren (ggf. Windows formatieren, dass alle Reste weggeputzt sind). Ich muss es ja nicht gleich zurückgeben.
        Erst nachdenken, bevor man jemand scharf kritisiert und dann schreiben.
        Mache ich übrigens auch: Ich habe es deinstalliert und warte ab. Da wird unter dem Druck der Gamer & Medien & Behörden mit Sicherheit noch was kommen. Was soll ich hier zurückgeben, ich warte nur auf ein Patch.

        Mal eine andere Frage:
        Was bringt eine veränderte EULA, wenn das Programm, welches stöbert + sendet (wurde das senden auch nachgewiesen, vielleicht stöbert der wirklich nur durch und sieht den Dateinamen, öffnet es aber nicht...) sich nicht auch verändert hat?


        1. Das was Origin/Ea da abgezogen hat, ist ein massiver Vertrauensbruch. Ich bin auch einer derjenigen die nicht gewartet haben und hab das Spiel sofort reklamiert. Im enfefekt musst du bedenken, dass das nicht nur dreist sondern (in Deutschland) illegal ist, was sie mit ihren Agbs angestellt haben. Hast du überhaupt eine Ahnung wofür der Datenschutz da ist? Bitte informier dich ein wenig darüber und dann denk drüber nach. Ich war leider auch so doof und habe Origin vertraut und mir die Agbs nicht durchgelesen, das war ein großer Fehler, der mir nicht nochmal passieren wird. Auch die Änderung der Agbs sind mir egal, denn mit dieser geben sie im Endefekt nur an, dass sie nicht mehr sagen, dass sie ALLE Daten, sondern nur bestimmte Daten überprüfen. Welche das sind, sagen sie nicht. Es ist mir auch egal wie sensibel sie angeblich damit umgehen, denn spätestens seit dem Sonyskandal wissen wir, dass sie eben nicht sorgsam damit umgehen.

        2. Welchen Grund haben die Entwickler ein Programm zu entwickeln was sich zwar umschaut aber nichts weitergibt? Die erste Funktion ist ohne die zweite ja ziemlich sinnfrei. Soweit ich aber weiß, hat man wohl mittels eines Zweitprgrammes erkennen können, dass es auch sendet. Unter anderem auch von Steuerunterlagen und Smssaves auf dem Pc. Allerdings will ich das nicht beschwören, ich habe die Quelle leider nicht mehr.

        Jungs/Mädels nehmt das bitte so leicht hin. Dass die Regierung mehr oder weniger die Erlaubnis hat unsere Privatsphäre zu durchleuchten ist schon schlimm, doch da können wir wenigstens noch hoffen, dass dahinter Menschen sitzen die auch sinnvolle Sachen mit diesen Möglichkeiten anstellen. Aber ein Geldgieriger Konzern, dem die Kunden (scheinbar) völlig egal sind, darf diese Möglichkeiten nie bekommen. Setzt ein Zeichen, dass ihr das nicht einfach hinnehmt. Unterschreibt die Petition für den Verbot des Verkaufs dieses Spiels in Deutschland. Nicht weil auch nur irgendwie davon auszugehen ist, dass dies Erfolg haben wird. Aber ihr setzt damit ein Zeichen, dass ihr eben nicht alles mit euch machen lasst. Und das ist in der heutigen Zeit wirklich wichtig!!
        Mfg
        ;P
      • Von HanZ4000 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von cPT_cAPSLOCK

        Du tauscht also ein Spiel gegen deine Privatsphäre ein. Ist das dein Ernst? o_O
        Es ist also lächerlich, dass EA deine Festplatte durchstöbert? Das darf (eigentlich) nicht mal der Staat, dafür aber ein dahergelaubenes US-Kommerzunternehmen?
        Ist es dir egal, was EA mit deinen Dokumenten, mit deinen persönlichen Bildern, mit den Informationen über deine Musik und mit deinen Bankverbindungsdaten macht?
        Origins durchstöbert sogar deine Steuererklärung... das Tool macht vor nichts und niemandem halt.
        Wer Facebook nutzt, der ist selber Schuld. Aber Origin geht einen Schritt weiter. Origin überwacht das digitale Leben UND die Festplatte.
        Ich habe damit gerechnet, dass es viele naive User gibt. Aber diese Ignoranz... naja, ich will hier nicht beleidigend werden...
        Wie weit haben es die Publisher gebracht...


        Ich kann ein Spiel deinstallieren (ggf. Windows formatieren, dass alle Reste weggeputzt sind). Ich muss es ja nicht gleich zurückgeben.
        Erst nachdenken, bevor man jemand scharf kritisiert und dann schreiben.
        Mache ich übrigens auch: Ich habe es deinstalliert und warte ab. Da wird unter dem Druck der Gamer & Medien & Behörden mit Sicherheit noch was kommen. Was soll ich hier zurückgeben, ich warte nur auf ein Patch.

        Mal eine andere Frage:
        Was bringt eine veränderte EULA, wenn das Programm, welches stöbert + sendet (wurde das senden auch nachgewiesen, vielleicht stöbert der wirklich nur durch und sieht den Dateinamen, öffnet es aber nicht...) sich nicht auch verändert hat?
      • Von Caedmon207 Schraubenverwechsler(in)
        Moin zusammen!

        Vielleicht werde ich ja hier fündig, ich hoffe es zumindest. Und zwar hat mich die ganze Chose um BF3 und EA im Vorfeld bereits gänzlich der Lust beraubt, das Spiel zu spielen und den Client auf meinem Rechner zu haben. Ich hatte es bei Origin direkt vorbestellt. Vor etwa 3 Wochen also entschied ich mich meine Vorbestellung zu stornieren. Das dafür angeblich vorgesehene Tool, um ein Ticket zu schreiben, ließ sich gar nicht erreichen. Mit keinem Browser an keinem Rechner/Lappy. EA hier Absicht zu unterstellen kommt mir natürlich nicht in den Sinn.

        Über ein paar Umwege hab ich dann doch eine Möglichkeit gefunden, ein Ticket zu schreiben. Am nächsten Tag schrieb ich zur Sicherheit noch eine Email direkt an den Kundendienst. Und am Montag vor genau 14 Tagen habe ich noch ein Einschreiben nach EA in Köln geschickt.

        Die einzigen Reaktionen, die ich aus allen 3 Stornierungen erhielt, waren die Empfangsbestätigungen des Tickets und der Email. Ob diese jedoch als tatsächliche Reaktionen gewertet werden können... ich weiß nicht.

        Aufgrund des Umstandes, dass EA offenbar der Ansicht ist, dass der "Dienst" im Kundendienst keiner ist, der geleistet werden muss, habe ich zur Sicherheit meine Kreditkarte - nie zuvor war ich so froh, mir nur eine Prepaid-KK zugelegt zu haben - leer geräumt, sodass EA keine Möglichkeit hat mich zu zwingen, dem Geld noch hinterher zu laufen. Ich denke allerdings nicht, dass meine Sorgen damit aus der Welt sind.

        Meine Frage also: Hat jemand eine Idee, wie ich nun am besten vorgehe, um dieses zermürbende Kapitel abzuschließen?
      • Von Pravasi Software-Overclocker(in)
        Bitte?
        Das ist jetzt schon das 2.mal,das EA in den EULAs Änderungen vornimmt!
        Der Datenschutzbeauftragte von NRW wird EA einen offiziellen Fragebogen zur genauen Art der Datensammlung vorlegen.
        Die halbe Spielewelt inclusive Spielemagazine beschwert sich laut,engagieren sogar Anwälte zur Rechtsklärung.
        Besonders hier findet ein ganz enormes Engagement diesbezüglich statt!
        Auch ander Medien greifen das Thema bereits auf.
        Es laufen Petitionen im Internet,ect.
        Und das Game ist erst seit 3 Tagen auf dem Markt...
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Zum Glück ist es völlig egal, worüber sich Mr. EA-Chef kaputtlacht oder nicht.
        Jap, scheinbar ist es das. Denn bisher tut ja niemand was gegen Origin, obwohl das nicht mit dem deutschen Datenschutz konform ist... :-/
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
852118
Spiele
Retail- vs. Download-Versionen
Die Problematik um EA-Origin und dessen fragwürdigen Nutzungsbedingungen zieht weiterhin seine Kreise. Für all diejenigen, die planen ihre erworbenen Spiele von EA wieder zurückzugeben, soll der nachfolgende Kommentar die rechtlichen Rahmenbedingungen der Rückgabe-Möglichkeiten näher aufzeigen.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Retail-vs-Download-Versionen-852118/
29.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/origin-blog-image.jpg
ea origin,mass effect 3,datenschutz,battlefield,ea electronic arts,fifa 12
news