Games World
  • Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen? Das meinen die PCGH-Redakteure zu einem aktuellen Thema

    Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen?  (12) Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen?"

    Unser einst als "Redaktion intern" gestartete Format gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Die Redaktionsmeinungen erscheinen wöchentlich: Sonnabends um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema "Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen?"

    Was ist Ihre Meinung zu Quantum Break und dessen hohen Systemanforderungen? Nutzen Sie die Kommentarfunktion! Gern können Sie uns auch Themenvorschläge für die Redaktionsmeinungen unterbreiten.

    01:47
    Quantum Break: "The Cemetary" - Neuer Trailer zum Action-Adventure

    Hintergrund: "Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen?"

    Remedy Entertainment und Microsoft haben bekannt gegeben, dass Quantum Break für den PC erscheinen wird. Gleichzeitig gibt es jetzt die Systemanforderungen. Die verraten zunächst, dass Quantum Break ausschließlich DirectX 12 nutzen und damit Windows-10-exklusiv wird. Darüber hinaus wird die bis dato stärkste Hardware "empfohlen".

    Gemäß Remedy werden ein Core i5-4690 sowie eine GTX 970 bzw. eine Radeon R9 390 und 4 GiB für Quantum Break empfohlen. Was mit "Ultra" genau gemeint ist, führt Remedy nicht weiter aus. Es lässt aber darauf hoffen, dass es für Spieler mit High-End-Hardware entsprechende Grafikoptionen gibt, die zuschaltbar sind. Für ein optimales Erlebnis bei maximalen Details sollten jedenfalls echte High-End-Komponenten im Rechner sein.

    Auffällig bleiben die angegebenen CPU-Takte bei den Intel-Prozessoren. Während der i5-4460 als Minimum-Anforderung tatsächlich höher taktet, schaffen der Core i5-4690 sowie der Core i7-4790 die Taktraten nur mit dem maximalen Turbo-Takt auf einem bis zwei Kernen. Kurios sind auch weiter die VRAM-Anforderungen, denn eine Fury X gibt es nicht mit 6 GiB.

    Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Artikel zum Thema!

  • Stellenmarkt

    Es gibt 28 Kommentare zum Artikel
    Von Löschzwerg
    Ich habe nichts gegen solch hohe Anforderungen, aber bei Quantum Break bezweifle ich irgendwie arg ob die PC Hardware auch sinnvoll genutzt wird, denn die primäre Plattform bleibt die XBox. Sprich die PC Version wird wieder nur extrem ineffizient aufgehübscht und das war es dann.

    Bei z.B. FarCry oder Metro wusste man schon sehr genau was der jeweilige Titel optisch zu bieten hat, da waren die Anforderungen absolut keine Überraschung.
    Von Gimmick
    Man wird eh wieder mit minimalstem optischen Unterschied einiges an FPS rausholen können. *Glaskugel*
    Von Zundnadel
    Wird dann wohl wie BatmanArkham Knight enden. Die Zeiten wo sich die Fanboys für Doom 3 /Far Cry/ Crysis mal ne neue Karte zulegten sind wohl vorbei .Diese Herrschaften haben da ja ne Konsole. Wer sich für den ca. 8 std Spiel Spass gleich ein neues Desktop zulegt dem sei es gegönnt oder den High end Desktop…
    Von JTRch
    Was da eins über Quantum Break diskutiert wird. Solle ich neue Hardware für das Game kaufen... bla bla... und am Schluss ist es einmal mehr gehyptes Scheiss Game und alle kucken sich blöd an. Dann ist es auch egal wenn es nur im Windows Store erscheint. Grafik alleine macht noch kein gutes Game, aber gerade…
    Von Hornissentreiber
    Rafael Vötter bringt es auf den Punkt. Früher haben wir unsere Kiste für Spiele wie Wing Commander oder Unreal erst aufrüsten müssen, um sie überhaupt spielen zu können. Angesichts dessen finde ich die Anforderungen von Quantum Break gar nicht sonderlich hoch. Das gilt natürlich nur, wenn die finale Optik…
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        Ich habe nichts gegen solch hohe Anforderungen, aber bei Quantum Break bezweifle ich irgendwie arg ob die PC Hardware auch sinnvoll genutzt wird, denn die primäre Plattform bleibt die XBox. Sprich die PC Version wird wieder nur extrem ineffizient aufgehübscht und das war es dann.

        Bei z.B. FarCry oder Metro wusste man schon sehr genau was der jeweilige Titel optisch zu bieten hat, da waren die Anforderungen absolut keine Überraschung.
      • Von Gimmick Freizeitschrauber(in)
        Man wird eh wieder mit minimalstem optischen Unterschied einiges an FPS rausholen können. *Glaskugel*
      • Von Zundnadel Komplett-PC-Käufer(in)
        Wird dann wohl wie BatmanArkham Knight enden. Die Zeiten wo sich die Fanboys für Doom 3 /Far Cry/ Crysis mal ne neue Karte zulegten sind wohl vorbei .Diese Herrschaften haben da ja ne Konsole. Wer sich für den ca. 8 std Spiel Spass gleich ein neues Desktop zulegt dem sei es gegönnt oder den High end Desktop Gamern. Die masse ist wohl zufrieden wenn es für COD BF u GTA V reicht ein paar Kunden kaufen es sich eben zum Vollpreis der rest eben nicht.Selber schuld.
      • Von JTRch Freizeitschrauber(in)
        Was da eins über Quantum Break diskutiert wird. Solle ich neue Hardware für das Game kaufen... bla bla... und am Schluss ist es einmal mehr gehyptes Scheiss Game und alle kucken sich blöd an. Dann ist es auch egal wenn es nur im Windows Store erscheint. Grafik alleine macht noch kein gutes Game, aber gerade hier bei PCG Hardware, vergisst man das gerne all zu oft. Für so manchen Redakteur muss es nur ein hübschen Benchmark abgegeben. Aber es soll noch Gamer geben die an einem Game auch Spass haben wollen und die seit frühen 80er zocken und die eben nicht mehr jeder gehypte Mist vom Hocker reisst. Ist wie mit diesem DX12 RTS Ashes of Singularity: man hat nur etwas über die Technik hier lesen können, ob das Spiel auch Spass macht, das weiss ich bis jetzt nicht. Und da ich auch sonst nie etwas gross gelesen habe (es ist ja schon länger early Access) muss ich annehmen es ist der letzte Dreck und macht kein Spass. Also wie wäre es die wirklich relevanten Dingen bei einem Spiel wieder in der Vordergrund zu stellen: der Spielspass Faktor?
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Rafael Vötter bringt es auf den Punkt. Früher haben wir unsere Kiste für Spiele wie Wing Commander oder Unreal erst aufrüsten müssen, um sie überhaupt spielen zu können. Angesichts dessen finde ich die Anforderungen von Quantum Break gar nicht sonderlich hoch. Das gilt natürlich nur, wenn die finale Optik dann auch gut ist. Wenn die Grafik dann richtig exzellent ist, oder gar die Grenzen der Computergrafik erweitern sollte, wären die Systemanforderungen sogar eher als niedrig zu bewerten.

        Es war doch schon immer so: Der PC-Spieler hat, bei entsprechender Optimierung des Spiels, die bessere Grafikqualität, muss dafür aber in Kauf nehmen, auch einiges an Knete für die Hardware auszugeben. Der Konsolero hat die weitaus günstigere Hardware und lebt dafür mit einer abgespeckten Grafik, was den meisten Konsoleros aber entweder nicht bewusst oder schlicht egal ist. Wie immer ist das alles eine Frage der persönlichen Vorlieben und des Geldbeutels.

        Munter bleiben!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186083
Spiele
Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen? Das meinen die PCGH-Redakteure zu einem aktuellen Thema
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Quantum Break mit (zu) hohen Systemanforderungen?"
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Quantum-Break-mit-zu-hohen-Systemanforderungen-Das-meinen-die-PCGH-Redakteure-zu-einem-aktuellen-Thema-1186083/
13.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
quantum break
news