Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Masochist Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von buzbal
        ich hatte gar keine cd...komplett vom server geladen...und auf english is alles eingestellt...in den steam foren regen sich doch auch ziemlich viele darüber auf, dass die nicht zumindest eine möglichkeit zur überprüfung des alters implemetieren, damit man dieses prob nicht hat...
        falls die jeweils deutsche version zensiert ist, gibt es nur die möglichkeit sich die dvd zu importieren...
        aber dafür brauch ich dann kein steam...
        wie oft wollte ich schon irgendwas mit nem freund zocken und dachte mir, dass ichs mal eben kaufen, saugen und zocken kann...würde auch soweit klappen, aber ich zahle keinen fullprice für beschnittene ware...
        aber was solls, so spar ich ne menge kohle, die ich sonst für spontankäufe verprassen würde und es später evtl bereue...
        Sehr ärgerlich. Ich hab auch schon davon gehört das einige Spiele von Steam Zensiert werden, wenn die Rechner-IP aus Deutschland kommt. Dachte aber eigentlich das diese Funktion wieder irgendwann verworfen wird. Ich selbst hab damals glaube die UK-Version der Orange-Box über Versand bekommen. Damit hab ich eigentlich keine Probleme hinsichtlich der Zensierung.
      • Von buzbal Schraubenverwechsler(in)
        .....
      • Von Yutshi PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von GR-Thunderstorm
        Generell @ Kopierschutz und Co: Ich habe mir seit Tiberium Sun jedes Comand&Conquer gekauft aber nachdem ich von dem ganzen Mist mit Installationsbegrenzung und Co im neusten Teil gelesen habe, ist mir gleich alles vergangen und ich warte auf einen Patch, der das ganze lockert. Wenn der Patch niemals kommt, werde ich es auch niemals kaufen, so einfach ist das. Und nein, gecrackt habe ich es auch nicht.
        Da kannst du ein Game mehrere Jahre haben, deinen Rechner je nach Situation erneuern und irgendwann ist die DvD die du vor dir liegen hast nur noch ein kleines unbedeutendes Stück. Tolle Aussichten, was?
        Sollten die Entwickler lieber mehr Geld in die Entwicklung des "alten" Kopierschutz´ investieren anstatt potentielle Käufer, und die damit verbundenen Mittel für Neuproduktionen, mit solchen Methoden zu vergaulen.
      • Von GR-Thunderstorm BIOS-Overclocker(in)
        Das Problem mit Steam liegt imo darin, dass man online sein muss, damit Games funzen. Auf der letzten LAN-Party (300 Mann) hatte ein Großteil vergessen, dieses Offlinedingens zu aktivieren.
        Resultat: Kaum einer konnte ein Steam-Game starten.

        Bei mir lief CSS auch einfach nur besch*****. Alle 10min kam eine Meldung, dass meine Session abgelaufen ist und ich durfte mich neu in den Server einklinken!! Irgendwann konnte ich es dann überhaupt nicht mehr starten, weil keine Internetverbindung da war! Zum Glück gibt es ja noch Games ohne Steam.

        Von daher ist Steam aus meiner Sicht einfach nur Müll, der den User einschränkt und darauf kann ich künftig verzichten. Aktuell hab ich es nichtmal mehr installiert, weil ichs einfach nur grottig finde. Ich hab keinen Bock, ewig auf ein Steam-Plattformupdate zu warten, bevor ich überhaupt ein Game starten kann.

        Generell @ Kopierschutz und Co: Ich habe mir seit Tiberium Sun jedes Comand&Conquer gekauft aber nachdem ich von dem ganzen Mist mit Installationsbegrenzung und Co im neusten Teil gelesen habe, ist mir gleich alles vergangen und ich warte auf einen Patch, der das ganze lockert. Wenn der Patch niemals kommt, werde ich es auch niemals kaufen, so einfach ist das. Und nein, gecrackt habe ich es auch nicht.
      • Von Yutshi PC-Selbstbauer(in)
        In erster Linie sollte - wenn schon - eine Onlineaktivierung so einfach wie möglich gestaltet werden. Für mich, als sich einen Zugang ins Netz Leistenden, ist eine solche Methode akzeptabel - auch wenn nicht immer gewünscht (bzgl. Wiederverkauf etc.). Schau ich mir jedoch meinen kleinen Bruder an (Schüler, daher keine Einkünfte etc. pp) so stell ich mir die Frage, wie er ein sich teuer erstandendes Spiel nutzen kann wenn er kein Internetzugang hat? Sollte er etwa einen Account über´s Telefon erstellen? Das wäre genauso umständlich wie jemanden durch´s Telefon zu ziehen um ihm sein Gesicht neu zu formen.
        Trotz flächendeckender Zugangsmöglichkeiten zum Netz gibt es mehr als ausreichend Personen, die es dennoch nicht nutzen (möchten?!), bzw. es überhaupt aus dieversen Gründen nicht können. Also kaufen sie es sich um es zu nutzen. Daraufhin bleibt denen es teils nicht anders übrig, als die Spiele wieder zurückzugeben - sofern überhaupt möglich.
        Aber sagt mal, wer kauft sich ein Spiel, um es mit Gewissheit wieder abgeben zu müssen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
680015
Spiele
Online-DRM ist der Trend auf der GDC 2009
Der Kopierschutz ist auf der Games Developer Conference (GDC) eines der am heißesten diskutierten Themen. Entwickler und Publisher wollen ihr geistiges Eigentum schützen und setzen vermehrt auf Onlineaktivierung. Ist der klassische Kopierschutz tot?
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/News/Online-DRM-ist-der-Trend-auf-der-GDC-2009-680015/
27.03.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/03/gfw_live_logo.jpg
kopierschutz
news